Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Versuchter Trickbetrug: 56-Jährige weiß sich zu helfen

Eine 56-jährige Suhlerin ist Trickbetrügern am Telefon entgangen. Ihr ist mitgeteilt worden, dass sie 41 000 Euro gewonnen habe.



Angebot ablehnen
Verbraucherschützer warnen vor Abzocke am Telefon.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Suhl - Unbekannte haben am Montag eine Frau aus Suhl angerufen und ihr mitgeteilt, dass sie 41 000 Euro in einem Gewinnspiel gewonnen habe. Für den Transport des Geldes solle die 56-Jährige jedoch 900 Euro zahlen. "Systemkarten", die in Supermärkten erhältlich sind, sollten den Geldaustausch ermöglichen. Auch von Sicherheitsleuten, die eine bestellte Notarin begleiten, hätten die Trickbetrüger gesprochen. Die Frau hat sich nicht beirren lassen und erstattete Anzeige, teilt die Polizei mit. Somit ist kein finanzieller Schaden entstanden. sub

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
11:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Trickbetrug Trickbetrüger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten

13.11.2019

Polizei löst Gerücht um unbekannten Mann auf

Der nach Augenzeugenberichten mehrfach in Suhl gesichtete Mann mit einem langen schwarzem Mantel hat nichts mit dem Fall der Belästigung einer Schülerin zu tun, informiert die Polizei. » mehr

2019-11-12

12.11.2019

Eltern in Angst - Polizei auf Streife

Die Verunsicherung bei vielen Eltern und Schülern ist groß: Ein Mann soll versuchen, sich im Stadtpark Kindern zu nähern. Die Polizei ist eingeschaltet. » mehr

Notarzt

08.11.2019

Gegen Pfosten gefahren: Mann kommt in Suhl ums Leben

Suhl - In Suhl ist am Freitagmorgen ein Mann bei einem Unfall ums Leben gekommen. Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme hatte er die Kontrolle über den Wagen verloren und ist gegen einen Betonpfosten gekracht. » mehr

OB André Knapp, DRF-Landesvorsitzender Martin Kummer, SPD-Fraktionschefin Karin Müller, DRF-Ortsgruppenchef Hubert Heiderich und Freie Wähler/Grüne-Fraktionschefin Ingrid Ehrhardt (von links) zeigen Mittwochmorgen mit roten Rosen am geschändeten sowjetischen Ehrenmal Flagge.

08.11.2019

Wieder Gedenkstein in Suhl beschmiert

Suhl - Unbekannte haben mit weißer Kreide verfassungsfeindliche Symbole an einen Gedenkstein in der Straße der Opfer des Faschismus in Suhl geschmiert. » mehr

OB André Knapp, DRF-Landesvorsitzender Martin Kummer, SPD-Fraktionschefin Karin Müller, DRF-Ortsgruppenchef Hubert Heiderich und Freie Wähler/Grüne-Fraktionschefin Ingrid Ehrhardt (von links) zeigen Mittwochmorgen mit roten Rosen am geschändeten sowjetischen Ehrenmal Flagge.

06.11.2019

Politiker setzen Zeichen am geschändeten Ehrenmal

Die Schändung des Sowjetischen Ehrenmals zieht große politische Kreise. Nicht nur in Suhl, sondern auch im russischen Generalkonsulat in Leipzig und in der Botschaft in Berlin sowie in der russischen Partnerstadt Kaluga ... » mehr

Rot leuchtende _Schmierereien auf dem Gedenkstein wurden vorerst mit Folie abgedeckt.

Aktualisiert am 05.11.2019

Ehrenmal mit Hakenkreuz beschmiert

Ein Mitarbeiter der Suhler Stadtverwaltung hat am Dienstag als einer der Ersten die Schmierereien am sowjetischen Ehrenmal bemerkt. Die Stadt erstatte Anzeige. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
11:56 Uhr



^