Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Suhl

Suhler Wurstwarenfabrik von "Zur Mühlen" übernommen

Zur Mühlen übernimmt die Suhler Wurstwaren-Fabrik von der der Bell Food Gruppe. Neben dem Standort in Thüringen geht auch der Standort Börger im Emsland über.



Eine Mitarbeitern kontrolliert die Produktion von Bockwürsten. Jeden Tag verlassen fünf Lkw mit Wurstwaren die Suhler Firma Bell. Foto: frankphoto.de
Eine Mitarbeitern kontrolliert die Produktion von Bockwürsten. Jeden Tag verlassen fünf Lkw mit Wurstwaren die Suhler Firma Bell. Foto: frankphoto.de  

Suhl - „Beide Betriebe sind eine hervorragende Ergänzung für unser Sortiment“, sagt Geschäftsführer Axel Knau. „Thüringer Wurstspezialitäten und das Beef Jerky aus Börger sind nicht nur bei uns in Deutschland von großer Beliebtheit.“

Die rund 400 Mitarbeitenden an beiden Standorten würden im Rahmen eines Betriebsübergangs von der Zur Mühlen Gruppe übernommen, so das Unternehmen. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über die Kaufmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

In Suhl sind derzeit etwa 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma war vor Jahren bereits von Zimbo an Bell übergangen. 

Die Zur Mühlen Gruppe ist ein Hersteller von Fleisch und Fleischerzeugnissen, Marktführer bei SB-Wurst und Wurstkonserven in Deutschland und zählt zu den führenden europäischen Unternehmen der Fleisch- und Wurstbranche. Mutterunternehmen ist die Zur Mühlen ApS & Co. KG mit Sitz in Böklund. Zur Gruppe gehören die Wurstmarken Böklunder, Könecke, Redlefsen, Schulte, Zerbster Original, Plumrose und Nölke (Gutfried). Sie hält nach eigenen Angaben in Deutschland unter Berücksichtigung der Gesamtproduktion einen rechnerischen Marktanteil von mengenmäßig 25 Prozent und produziert mit über 3000 Mitarbeitern jährlich mehr als zwei Milliarden Verbraucherverpackungen. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
14:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kartellämter Standorte Zur Mühlen Gruppe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Sparkassenchor hatte das Lied "Cordula Grün" kurzerhand umgetextet in "Sparkassenrot". Ein Hit, der für ordentlich Stimmung sorgte.

21.06.2019

Wie ein analoger Anker in der digitalen Welt

Am Freitag ist die neue Sparkassen-Filiale in der Zella-Mehliser Hauptstraße eröffnet worden. Neben Bankkunden können dort auch Vereine und Nachbarn aus der Region zu Gesprächen zusammenkommen. » mehr

Von der Hebebühne herab hat Christoph Seyfarth, flankiert von Kai Oppermann und Richard Rossel (von links), den Richtspruch gesprochen.

16.06.2019

Richtfest für eine Mendritzki-Perle

Richtfest auf einer Industriebrache. Die Meteor Umformtechnik Zella-Mehlis GmbH bekommt eine neue Fertigungshalle, mit der die Produktion in den nächsten Jahren verdoppelt werden soll. » mehr

Die Oberhofer und die Touristen müssen sich mit dem beengen Sparkassen-Häuschen am Haus des Gastes abfinden. Eine Alternative ist nicht in Sicht. Stehen große Sportereignisse wie 2023 an, wird der Vorstand des Kreditinstituts noch einmal neu nachdenken und Änderungen vornehmen, um alle Kundenwünsche erfüllen zu können, hieß es aus dem Geldinstitut. Foto: Michael Bauroth

13.05.2019

Das Sparkassen-Wunderwerk bleibt

Eine Alternative zum Sparkassen-Häuschen am Oberhofer Haus des Gastes wird es nicht geben. Doch der Vorstand des Kreditinstituts verspricht, bei sportlichen Großereignissen Lösungen anzubieten. » mehr

Ein erster Blick in die neuen Räume der zukünftige Sparkassenfiliale: Kay Gehri, Annette Theil-Deininger, Bürgermeister Richard Rossel und Marina Heller kamen ins Gespräch. Foto: Michael Bauroth

07.05.2019

Sparkasse zieht um, ein Teil der Stadtverwaltung auch

Die Bauarbeiten liegen voll im Plan. In der neuen Mitte an der Hauptstraße nehmen die Gebäude sichtbar Gestalt an. Die Sparkasse macht jetzt den Eröffnungstermin offiziell. » mehr

Gut 1,28 Millionen Kilowattsunden an Energie kann der Solarpark in Goldlauter pro Jahr erzeugen. 2018 war es sogar etwas mehr. Archivfoto: frankfoto.de

12.04.2019

Solarpark knackt 2018 zum zweiten Mal den Sollwert

Zum zweiten Mal, seitdem alle drei Teile des Solarparks in Goldlauter in Betrieb sind, erreichte die Anlage das Soll. Und übertraf es sogar leicht. Vor allem dank deutlich mehr Sonnenstunden im Herbst. » mehr

2016 hatte das Unternehmen Meteor die angrenzende Fläche in der Talstraße gekauft, am Mittwoch erfolgte der symbolische Start: Bürgermeister Richard Rossel, Franz Jurt von der Feintool Technologie AG, Siegmar Reumschüssel, Aufsichtsrat der Mendritzki-Gruppe, und Meteor-Geschäftsführer Kai Oppermann sowie Eckard Dietsch und Steffen Thein von der Arbeitsgemeinschaft aus Schmalkaldener Bau und Wegra (von links) haben zum Spaten gegriffen.

10.04.2019

Spatenstich für einen der modernsten Standorte

Die Bauarbeiten für die neue Fertigungshalle der Firma Meteor haben begonnen. Sobald das Fundament fertig ist, entsteht der Neubau. Zum Jahresende soll der Einzug gefeiert werden. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
14:15 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".