Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Suhl/ Zella-Mehlis

Stadt verteilt Masken für alle Zella-Mehliser

Auch wenn es sich nicht um geprüfte und zertifizierte Schutzmasken handelt - in Zella-Mehlis will die Stadt in den nächsten Tagen alle interessierten Bürger mit einer selbst angefertigten Mund- und Nasen-Maske ausstatten - kostenlos.



Sarah Boost, Richard Rossel und Thomas Bischof gehen mit gutem Beispiel voran und tragen die im Rahmen einer einmaligen Aktion selbst hergestellten Mund-Nasen-Schutzmasken vor dem Zella-Mehliser Rathaus. Foto: M. Bauroth
Sarah Boost, Richard Rossel und Thomas Bischof gehen mit gutem Beispiel voran und tragen die im Rahmen einer einmaligen Aktion selbst hergestellten Mund-Nasen-Schutzmasken vor dem Zella-Mehliser Rathaus. Foto: M. Bauroth  

Zella-Mehlis - Es war ein Bericht unserer Zeitung am 2. April über die freiwillige Initiative der Läppleszunft Zella-Mehlis, der den Stein für eine beispiellose Aktion ins Rollen brachte. Hunderte Stück Mund-Nasen-Schutzmasken hatten die Mitglieder bereits genäht, um damit Pflegepersonal in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen auszustatten.

Für Bürgermeister Richard Rossel war das die Initialzündung für den Gedanken, diese Aktion auszuweiten um damit so viele Bürger wie möglich mit Mund-Nasen-Schutz zu versorgen. Er suchte daraufhin den Kontakt zu Beate Laudien und bat um Unterstützung. Er stieß dabei auf offene Ohren.

Durch intensive Suche übers Internet gelang es über das Wochenende vom 3. bis 5. April eine Thüringer Firma ausfindig zu machen, die den fleißigen Maskennäherinnen kurzfristig geeigneten Stoff sowie weiteres Zubehör für circa 5000 Stück Mund-Nasen-Schutz liefern konnte. Die Stadt beauftragte und organisierte die Lieferung. Fachbereichsleiterin Annika Ansorg organisierte ebenfalls über das Wochenende zahlreiche städtische Erzieherinnen und weitere Freiwillige, die sich bereit erklärten, den Stoff zuzuschneiden und den Mund-Nasenschutz zu Hause zu nähen. Seit dem 6. April läuft die Produktion auf Hochtouren und es sind bereits circa 1500 Stück verfügbar, die ab dem 20. April kostenlos an die Zella-Mehliser abgegeben werden sollen.

"Diese einzigartige Aktion mitmenschlicher Solidarität in unserer Stadt kommt damit genau zur rechten Zeit", sagt Rossel. "Das zeigt, was wir auf die Beine stellen können, wenn es um gegenseitige Unterstützung geht. Ich kann all den freiwilligen Helferinnen gar nicht genug für ihren selbstlosen Einsatz danken".

Hergestellt wird der Mund-Nasenschutz aus weißem Baumwollstoff. Die freiwilligen Näherinnen und Zuschneiderinnen kommen überwiegend aus den Reihen der Erzieherinnen aus allen fünf Kindertagesstätten im Stadtgebiet, die gerade nicht in der Notgruppe eingesetzt werden. Aber auch deren Schwestern und Freundinnen helfen mit.

Bevor die Näherinnen den Stoff bekommen, wird er bereits von den Zuschneiderinnen zurecht geschnitten - ebenso wie das benötigte Garn und Gummiband. So kann jeweils gleich losgenäht werden. Erprobt wurde das Verfahren von den Mitgliedern der Läppleszunft, die die Näherinnen auch anleiten. Auch dafür gebühre großer Dank, so der Bürgermeister.

Wer einen Mund-Nasen-Schutz benötigt, kann sich ab sofort mit einem Formular der Internetseite der Stadt anmelden. Der Mund-Nasen-Schutz wird dann kostenfrei nach Hause geliefert. Pro Person wird ein Exemplar ausgegeben. Leben mehrere Personen in einem Haushalt, muss für jede Person ein separater Antrag gestellt werden. Nur auf diesem Weg lasse sich verhindern, dass sich Einzelne mehrere Exemplare sichern und für andere dann keine mehr verfügbar seien, so Rossel.

Durch den Mund-Nasen-Schutz können Tröpfchen, die man beispielsweise beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Hingegen gibt es keine hinreichenden Belege dafür, dass ein MNS oder eine Mund-Nasen-Bedeckung den Träger selbst vor einer Ansteckung durch andere schützt. Entscheidend ist, dass der Mund-Nasen-Schutz eng anliegend über Mund und Nase getragen wird. Bei Durchfeuchtung verliert er seine Wirkung.

Zur Pflege der Maske: Die Außenseite der gebrauchten Maske ist potenziell erregerhaltig. Nach Absetzen der Maske sollten die Hände gründlich gewaschen werden. Die Maske sollte nach dem Abnehmen in einem Beutel luftdicht verschlossen aufbewahrt oder sofort gewaschen werden. Masken sollten nach einmaliger Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden.

>>> Mehr zum Thema

Autor

Georg Vater

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2020
16:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Coronavirus 19 Einrichtungen und Organisationen für Senioren Erzieherinnen und Erzieher Kindertagesstätten Krankenhäuser und Kliniken Lieferungen Pflegepersonal Solidarität Städte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diana Lehman auf Visite im Suhler Zentralklinikum. Hier ist sie im Gespräch mit Dr. Carsten Wurst, Karin Müller sowie Christian Jacob (von links).

16.06.2020

Klinikum bremst noch auf dem Weg zum Normalbetrieb

Verschobene Operationen, geschlossene Stationen, eine veränderte Logistik und enorme Schutzmaßnahmen - das war und ist der Alltag im Suhler SRH-Zentralklinikum. Viel Aufwand für vergleichsweise wenig Covid 19-Patienten. » mehr

Die bunten Exemplare sind vor allem für die Kinder im Familienkreis. Fotos: privat

01.04.2020

Läppleszunft näht Mundschutz in Weiß und Kribbelbunt

Knapp 200 Mundschutzmasken haben Mitglieder der Zella-Mehliser Läppleszunft bereits genäht. Sie machen unermüdlich weiter, um damit Pflegepersonal in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen auszustatten. » mehr

Wer Spielplätze besucht, der muss sich dort an Regeln halten. Die Stadt hat eine Beschilderung vorgenommen. Fotos: frankphoto.de

05.05.2020

Suhl öffnet Feierhalle wieder für Trauerfeiern

Eine Trauerfeier im allerkleinsten Rahmen und nur direkt am Grab? Schlimmer könnte für viele Hinterbliebene das Abschiednehmen nicht ausfallen. Die gute Nachricht lautet: Ab Montag ist die Feierhalle wieder frei gegeben. » mehr

Noch müssen sich Eltern und Kinder in Geduld üben, wenn sie einen Spielplatzbesuch in Suhl ins Auge gefasst haben. Fotos: frankphoto.de

04.05.2020

Start frei für Freiluftsaison auf Spielplätzen und Bänken

Noch sind die Spielplätze in Suhl nicht wieder freigegeben. Auch wenn Bodo Ramelow schon vergangenen Donnerstag Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen angekündigt hatte. Es gibt gute Gründe, warum die Umsetzung andauert. » mehr

Hinweisschild am Treppenaufgang im Zella-Mehliser Rathaus. Foto: G. Vater

13.03.2020

Zella-Mehlis schließt Museen und Turnhallen

Mit aller Konsequenz will die Stadt Zella-Mehlis die weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Am Freitag wurden alle öffentlichen städtischen Veranstaltungen abgesagt und städtische Einrichtungen geschlossen. » mehr

Samariter des ASB Südwestthüringen laden auf dem Feuerwehrgelände in der Aue dringend benötigte Schutzausrüstung für Suhler Arztpraxen aus. Die Stadt ist für die Beschaffung gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung in Vorkasse gegangen. Foto: wai

13.04.2020

Stadt besorgt Schutzausrüstung für niedergelassene Suhler Ärzte

Die Suhler haben sich auch über Ostern zumeist an die Corona-Kontaktbeschränkungen gehalten. Größere Vorkommnisse gab es nicht. Die Zahl der Infizierten blieb über die Feiertage mit elf gleich. Neue Schutzausrüstung für ... » mehr

Autor

Georg Vater

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2020
16:53 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.