Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Sportvereine verzeichnen Schwund

Zweifellos - die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben auch die Sportvereine hart getroffen. Ein erster Mitgliederschwund ist bereits zu verzeichnen



Pierre Döring.
Pierre Döring.  

Suhl - Kein Sport im Verein, kein Training, keine Wettkämpfe, keine gemeinsamen Ausflüge, keine Feiern - alles, was das Leben im Verein ausmacht, lag wochenlang brach. Nun also wieder ...

"Das alles hat unsere Vereine hart getroffen", sagt Pierre Döring, Präsident des Suhler Sportbundes (SSB), unter dessen Dach etwa 80 Sportvereine versammelt sind. Dass nun wenigstens für den Kinder- und Jugendbereich wieder einiges möglich ist, sei ein gutes Signal. Aber den Vereinen, in denen Erwachsene organisiert sind und die über Wettbewerbe mit Publikum Einnahmen generieren, die für die Vereine immens wichtig sind, helfe das allerdings sehr wenig.

Auch wenn es noch nicht genau zu quantifizieren sei - ein gewisser Schwund an Mitgliedern ist durchaus spürbar. "Manche können oder wollen es sich nicht mehr leisten, Mitgliederbeiträge zu bezahlen, ohne, dass sie den Sport treiben können, wegen dem sie in den Verein eingetreten sind", so Pierre Döring. Bislang hatte der Suhler Sportbund bei den Fünf- bis 14-Jährigen den höchsten Organisationsgrad in ganz Thüringen vorweisen können.

Welchen Einfluss nun die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Organisationsgrad auch in diesem Bereich hat, das werde erst im Januar ganz konkret ablesbar sein, sagt Pierre Döring. Wie er mitteilt, liefen bereits Anträge, um an Fördermittel aus dem Landesprogramm Solidarisches Zusammenleben der Generationen (LSZ) zu kommen und so neue und auch laufende Projekte umsetzen zu können. Diese Mittel könnten dazu beitragen, "dass wir vielleicht mit einem blauen Auge davonkommen", sagt der Präsident des SSB.

In diesem Zusammenhang sei auch die Förderung, die über den Kulturausschuss an Vereine ausgereicht werde, sehr wichtig. Von hier kommen nun auch Äußerungen, die vor allem auf die Unterstützung der Vereine zielen. "Wir müssen noch mehr auf die Vereine zugehen und einem Mitgliederschwund gegensteuern. Wir alle wissen, wie wichtig insbesondere die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen im Verein ist", so Stadtrat Frank Ulrich (SPD).

Gegenwärtig nutzen etwa 8600 Suhlerinnen und Suhler aller Altersgruppen die Sportangebote der 80 Vereine. Dabei erstreckt sich die Palette der angebotenen Sportarten von A, wie Aikido, über F, wie Fußball, bis zu W, wie Wandern. ike

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2020
10:41 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aikido Erwachsene Feier Fußball Kinder und Jugendliche Publikum SPD Sportarten Sportvereine Vereine Wandern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das vom Deutschen Alpenverein betriebene Kletterzentrum in Coburg zieht regelmäßig auch viele Südthüringer und Suhler Kletterfreunde an. Vor allem bei jungen Menschen steht klettern hoch im Kurs. Deshalb wird auch in Suhl über den Bau einer Kletterhalle nachgedacht. Foto: Archiv/NP

09.06.2020

Kletterhalle für Suhl: Bleibt die Idee ein Wunschtraum?

Coburg und Erfurt haben sie - Suhl könnte sie im Zuge der Sanierung des Auesportparks bekommen: Eine eigene Kletterhalle. Doch noch müssen die Antragsteller der Fraktion Freie Wähler/Grüne Überzeugungsarbeit zu leisten. » mehr

Zur jüngsten Mitgliederversammlung der Freien Wähler wurde ein neuer Vorstand gewählt sowie Ehrenmitglieder benannt (von links): Katja Schlütter, Christian Scharfenberg, Günter Hornstein (Ehrenmitglied), Christine Neumann (Ehrenmitglied), Michael Regal, Elisabeth Holland-Cunz (Ehrenmitglied) und Herbert Otto (Ehrenmitglied). Weiterhin als Ehrenmitglieder benannt wurden Carin Mattauch, Günter Rudolph und Frank Rothämel (nicht im Bild). Foto: Michael Bauroth

06.10.2020

Freie Wähler verabschieden sich vom dauerhaften Wohnsitz

Wer mitwirken will im Verein der Freien Wähler in Zella-Mehlis, muss nicht mehr zwingend Bürger der Stadt sein. Dieser Passus wurde zur Mitgliederversammlung aus der Vereinssatzung gestrichen. » mehr

Noch strahlt der Marktplatz in herbstlichen Farben. Für Bürgermeister Jan Turczynski, Amtsärztin Marion Peterka und Oberbürgermeister André Knapp ist klar, dass zumindest ein Hauch Weihnacht in der Suhler Innenstadt einziehen soll. Foto: frankphoto.de

27.10.2020

Noch im grünen Bereich: Morgen kann alles anders sein

Suhl ist vorbereitet. Noch zeigt die Corona-Ampel für die Stadt nicht auf Rot. Dass die Situation angespannt ist, zeigt jedoch die Tatsache, dass Oberbürgermeister Knapp seinen Urlaub unterbrochen hat. » mehr

Stolz tragen die Schüler der Klasse 1 c der Himmelreichschule ihre Erdi-Pässe, die sie nach der Teilnahme am Kinderschutzprojekt erhalten haben. Saskia Schüler (rechts) organisierte dafür eine Rallye auf Erdis Spuren. Foto: frankphoto.de

14.10.2020

Erdi zeigt Kindern, wo es Hilfe gibt

Das Kinderschutzprojekt Erdi ist seit sechs Jahren in Suhl etabliert. In der Öffentlichkeit ist es nicht mehr so präsent wie zum Start, an Kitas und Schulen wird aber weiter vermittelt, wo Kinder Hilfe erhalten. » mehr

Was passiert, wenn der Beifahrer die Beine über den Airbag auf das Armaturenbrett legt und es zum Aufprall kommt, zeigt diese Simulation.

16.08.2020

Überschlag und Airbagzündung oder: Geburtstagsfest anderer Art

Der Platz der deutschen Einheit ist gefüllt mit Menschen und Aktionen - ungewöhnlich in diesen Zeiten. Die Verkehrswacht hat sich und den Suhlern ein Geschenk gemacht - einen Verkehrssicherheitstag. » mehr

Petra Reinhardt.

05.08.2020

Keine Feier zum Jahrestag, dafür ein Verkehrssicherheitstag

Ihr 30-jähriges Bestehen haben sich die Mitglieder der Verkehrswacht Suhl ganz anders vorgestellt. Statt des geplanten Festaktes greift man auf Bewährtes zurück - auf den Verkehrssicherheitstag. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2020
10:41 Uhr



^