Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Suhl

Schreck in der Mittagsstunde: Balkon steht in Flammen

Eine Familie aus Suhl wird das Osterfest wohl in einer Ausweichunterkunft verbringen müssen. Der Balkon ihrer Wohnung im Himmelreich stand am Karfreitag in Flammen. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar.



Suhl - Flammen und reichlich Qualm auf den Balkon einer Wohnung in der sechsten Etage in einem Wohnhaus Am Himmelreich. Das ist es, was die 25 Kameraden der Hauptwache und der freiwilligen Wehren Oberland/Lauter sowie Zentrum wahrnehmen, als sie gegen 13 Uhr eintreffen. Sowohl durch das Treppenhaus als auch über die Drehleiter von außen starten sie den Löschangriff – mit so wenig Wasser wie möglich, um die Schäden gering halten zu können.

Die 28-jährige Mieterin sowie deren zwei Kinder hatten die Wohnung verlassen, als klar war, was sich da auf dem Balkon entwickelt. Das sei richtig gewesen, auch wenn die Feuerwehrleute nun die Tür aufbrechen müssen, sagt Dennis Kummer, Leiter Abteilung Einsatz der Suhler Feuerwehr, auf Nachfrage von Freies Wort. Die Kameraden haben die Situation schnell im Griff, so dass keine andere Wohnung Schaden nimmt. Auch nicht jene, die unter dem brennenden Balkon liegt. „Da wir sehr vorsichtig mit dem Löschwasser umgegangen sind, gab es keine größeren Wasserschäden. Die Wohnung, in der der Balkon brannte, ist allerdings unbewohnbar“, so Kummer. Hier muss saniert werden. Die Balkontür ist Schrott, der Balkon sowieso.

Ein Vertreter der Gewo ist vor Ort und bietet der Familie ein Ausweichquartier an. Hier müssen die Betroffenen wohl die Osterfeiertage verbringen. Auch wenn das alles nicht schön und der Brand für die Betroffenen und die Nachbarn ein großer Schreck ist – das Wichtigste ist, dass niemand Schaden erlitt und die Flammen nicht auf die benachbarten Wohnungen übergreifen konnten.

Den entstandenen Sachschaden an der Wohnungstür, an der Balkontür sowie am Balkon schätzt die Polizei auf etwa 6000 Euro. Die Wohnung selbst ist bis auf weiteres unbewohnbar. Auf Grund der bisher ungeklärten Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Brandstiftung. ike

19.04.2019 - Balkonbrand in Suhl - Foto: Steffen Ittig

Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Brand Balkon Suhl Suhl
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
15:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Balkon Brände Feuerwehren Feuerwehrleute Karfreitag Ostern Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Während die Feuerwehrleute die Bewohner aus dem Haus retten und den Brand bekämpfen, rücken in der Blücherstraße - sie wurde für die Zeit des Einsatzes gesperrt - vier Rettungswagen an, die sich um die Verletzten kümmern. Einer von ihnen wird zum Rettungshubschrauber ans Klinikum gefahren. Fotos (2): frankphoto.de

17.05.2019

Vier Verletzte nach Brand in der Külz-Straße

Ein folgenschwerer Brand hielt am Freitag die Kameraden der Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Rettungsdienstes in Atem. Vier Menschen wurden verletzt, einer schwer. » mehr

In würdigem Rahmen, musikalisch gestaltet vom Männerchor Anonymics, begingen die Suhler Feuerwehrleute ihre Jahreshauptversammlung. Fotos: frankphoto.de

03.03.2019

Bilanzen, Lob und Gold für "Gottschi"

Immer mehr Einsätze stellen immer höhere Herausforderungen an die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren in Suhl. Das stellte Amtsleiter Carsten Wiegmann zur Jahreshauptversammlung der Suhler Feuerwehren am Freitagabend im ... » mehr

Ein Feuer im Keller des Wohnblocks in der Straße Am Bahnhof rief am Sonntagmorgen die Feuerwehr auf den Plan. Mit tragbaren Leitern und der Drehleiter haben die Kameraden acht Bewohner gerettet oder unter Atemschutz aus dem Gebäude begleitet. Fotos (2): frankphoto.de

07.10.2018

Feuer im Keller: Rauch verpestet Wohnhaus

Zu einem Brand in einem Wohnhaus wurde die Suhler Feuerwehr am Sonntagmorgen alarmiert. Starker Rauch hatte sich bereits im Treppenhaus ausgebreitet. » mehr

Valentina Kerst diskutiert mit Horst Beuthe und Dominique Haupt (rechts) die Radweg-Frage.

16.05.2019

Geld für die Feuerwehr und ein Ohr für Radweg-Frage

Einen Scheck in Höhe von 2780 Euro hat Staatssekretärin Valentina Kerst jüngst an die Kameraden der Oberhofer Feuerwehr übergeben. In Zella-Mehlis nahm sie sich des Problems des Radweges an. » mehr

Mit einer großen Schere haben Leonie, Jari, Max und Arthur (von links) das Band zerschnitten und den neuen Spielplatz eröffnet. Foto:: H. Hüchtemann

25.04.2019

Mit großer Schere eröffnen kleine Wiesengeister ihren Spielplatz

Ihren nigelnagelneuen Spielplatz haben am Donnerstag die Steppkes der Kindertagesstätte "Wiesengeister" in Goldlauter-Heidersbach in Besitz genommen. » mehr

Die stand in der Garage.

29.04.2019

Die Feuerwehr bekommt sogar das Wetter in den Griff

Die Floriansjünger in Goldlauter-Heidersbach hatten zum Tag der offenen Tür eine Premiere: Die Band No.5 mit einem Feuerwehrmann am Schlagzeug sorgte für Stimmung. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2019
15:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".