Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Party und Fortbildung am Christoph-60-Tag

1993 nahm der erste Rettungshubschrauber in Suhl seinen Dienst auf. 1994, vor 25 Jahren, übernahm die DRF-Luftrettung den Betrieb von Christoph 60 und lädt aus diesem Anlass zu drei Veranstaltungen.



Christoph 60 - Luftrettung am SRH Klinikum Suhl. Foto: frankphoto.de
Christoph 60 - Luftrettung am SRH Klinikum Suhl. Foto: frankphoto.de  

Suhl - 25 Jahre DRF-Luftrettung in Suhl sind am Wochenende Anlass zum Feiern, aber auch zur Weiterbildung. Auf dem Flugplatz Goldlauter beginnt am Samstag, 22. Juni, um 20 Uhr eine große Partynacht mit der Live-Band "Die letzte Rettung". Am Sonntag schließt sich an gleicher Stelle ab 11 Uhr ein großes Familienfest an.

Auf dem Programm stehen Vorführungen der Feuerwehr, der Polizei, des Deutschen Roten Kreuzes und der Verkehrswacht. Auch Partner wie Rettungsdienst-Zweckverband Südthüringen, Dekra und Arbeiter-Samariter-Bund sind vor Ort. Besucher können einen Blick in einen rot-weißen Rettungshubschrauber werfen, und auch für Kinder wird einiges geboten. In "Kinder lernen helfen"-Kursen üben sie richtiges Verhalten im Notfall, zum Toben gibt es eine Hüpfburg. Wer hoch hinaus möchte, kann dies in einem virtuellen Hubschrauberflug oder an der Kletterwand tun. Kostenpflichtige Hubschrauber-Rundflüge durch einen externen Anbieter sind geplant. Für Verpflegung ist gesorgt, verspricht Stefanie Kapp, Sprecherin der DRF-Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG.

Von 8 bis 17.30 Uhr veranstaltet die DRF-Luftrettung darüber hinaus am Samstag, 22. Juni, den 9. Christoph-60-Tag. Dabei handelt es sich um eine medizinische Fortbildung. "Belastende Einsätze, posttraumatische Belastungsstörungen, psychosoziale Notfallversorgung sind nicht nur Themen für Patienten, sondern auch für Einsatzkräfte. Der persönliche Umgang mit der eigenen sozialen und psychischen Hygiene steht im Fokus unseres 9. Christoph-60-Tages. Jeder von uns kommt täglich mit diesen Themen in Berührung, deren Verarbeitung sich zum größten Teil im Unterbewusstsein abspielt. Doch darin kann oft die Gefahr liegen. Wir bieten Ihnen bei unserem diesjährigen Christoph-60- Tag einen spannenden Einblick in die Welt der Psyche", lädt Stefanie Kapp ein. Ein kompetentes und internationales Dozententeam erwartet die Teilnehmer.

Am 19. März 1973 startete der erste Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung, um bei einem Notfall schnelle medizinische Hilfe zu bringen. Mittlerweile ist man mit rund 50 Hubschraubern an 29 Standorten Teil des flächendeckenden Luftrettungsnetzes in Deutschland

—————

www.drf-luftrettung.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
00:00 Uhr

Aktualisiert am:
22. 06. 2019
08:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiter-Samariter-Bund Dekra AG Deutsches Rotes Kreuz Familienfeiern und Familienfeste Feuerwehren Hubschrauber Luftrettung Notfälle Polizei Psyche Rettungshubschrauber Unterbewusstsein Unternehmen Veranstaltungen
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jubiläum Christoph 60 Suhl

23.06.2019

Jubiläumsfest rund um Rettungshubschrauber Christoph 60

Vor 25 Jahren übernahm die DRF-Luftrettung den Betrieb des Hubschraubers Christoph 60 in Suhl. Zu diesem Jubiläum war am Sonntag zu einem großen Familienfest eingeladen. » mehr

Dieser kleine Bootsausflug ist bei Jungen und Mädchen beliebt: Die Wasserrettung der Feuerwehr Jena hat ein großes Wasserbassin aufgebaut und ist darauf mit dem Schlauchboot im Einsatz, um zu zeigen, wie ein Mensch aus dem Wasser gerettet wird. Fotos (4): frankphoto.de

23.06.2019

Familienfest begeistert zukünftige Retter

Vor 25 Jahren übernahm die DRF-Luftrettung den Betrieb des Hubschraubers Christoph 60 in Suhl. Zu diesem Jubiläum war am Sonntag zu einem großen Familienfest eingeladen. » mehr

Für ihren Gaudi-Wettkampf haben Henrik Wagner und René Hellmich den historischen Schlauchwagen ausgepackt. Fotos: frankphoto.de

11.08.2019

Vesserer Minigolf mit Feuerwehrschlauch

Die Vesserer haben ihre Jugend ans Ruder gelassen. Sprich: Für ihr Feuerwehrfest haben sie dem Nachwuchs freie Hand für die Gestaltung der Veranstaltung gelassen. » mehr

Mädchen und Jungen des Fröbel-Kindergartens üben, wie man sich richtig an einer Bushaltestelle verhält. Fotos (3): frankphoto.de

14.06.2019

Schulanfänger in Aktion für die eigene Sicherheit

Auf dem Hof der Feuerwehr in der Aue wuselt es. Etwa 200 Mädchen und Jungen aus Suhler Kindergärten absolvieren hier ihren Aktionstag für Sicherheit im Straßenverkehr. » mehr

Das Wettkampfteam der Suhler Feuerwehr hat in den vergangenen Monaten intensiv trainiert und sich fit gemacht für die Wettbewerbe. Die neun Feuerwehrleute holten sich den Titel als Landesmeister und qualifizierten sich damit auch für die Deutschen Meisterschaften im kommenden Jahr. Fotos (2): frankphoto.de

24.06.2019

Das Wettkampfteam beweist Schnelligkeit und Präzision

Im nächsten Jahr ist das Suhler Wettkampfteam der Feuerwehr bei den Deutschen Meisterschaften dabei. Die schnelle Truppe hat sich jüngst bei den Landesmeisterschaften dafür qualifiziert. » mehr

René und Sandra Dorst haben den Vorschülern aus dem Kindergarten Ruppbergspatzen jüngst ihre Pflasterführerscheine überreicht. Ole freute sich besonders über den Schwimmreifen im Design eines Autoreifens. Foto: frankphoto.de

03.07.2019

Führerschein im Pflasterkleben

Stolz haben die Ruppbergspatzen ihren Pflasterführerschein entgegengenommen. Nach einem Jahr Training beherrschen sie viele Handgriffe, die ein Ersthelfer können muss. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
00:00 Uhr

Aktualisiert am:
22. 06. 2019
08:16 Uhr



^