Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Suhl

Ortsteilrat Schmiedefeld tagt erstmals

Schmiedefeld - Mit Bürgeranfragen beginnt die erste Sitzung des Ortsteilrates Schmiedefeld. Dazu lädt dessen Vorsitzender Reinhart Pulvers für Donnerstag, 14. Februar, Einwohner und Interessierte ab 19.30 Uhr in das Haus am Hohen Stein, Brunnenstraße 1, ein.



Schmiedefeld - Mit Bürgeranfragen beginnt die erste Sitzung des Ortsteilrates Schmiedefeld. Dazu lädt dessen Vorsitzender Reinhart Pulvers für Donnerstag, 14. Februar, Einwohner und Interessierte ab 19.30 Uhr in das Haus am Hohen Stein, Brunnenstraße 1, ein.

Es folgen im öffentlichen Teil der Sitzung Informationen des Ortsteilrats-Vorsitzenden sowie eine Stellungnahme zur Umbenennung von Straßennamen im Zuge der Gebietsreform, also des Zusammenschlusses mit der Stadt Suhl.

Im Tagesordnungspunkt fünf wird ein Bericht zum Stand der Eingliederung gegeben, anschließend erfolgt eine Stellungnahme zur Zuordnung ehemals volkseigener Liegenschaften. Beschlussvorlagen und Anträge liegen laut Pulvers für die erste Zusammenkunft noch nicht zur Beschlussfassung vor. Allerdings können die Mitglieder des Gremiums mündliche Anfragen stellen. Nach dem öffentlichen Teil beraten die Mitglieder des neuen Ortsteilrates hinter verschlossenen Türen weiter.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 02. 2019
07:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Sitzungen Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen Öffentlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vereinschef Eberhard Mann studiert gerne die alte Wanderkarte aus dem Jahr 1913. Er selbst kann nicht mehr auf Wanderschaft gehen. Foto: Michael Bauroth

28.12.2018

Bis jetzt hat keiner Ja gesagt

Die Uhr tickt. Bis zum Jahresende sind es nur noch zwei Tage. Genauso viel Zeit bleibt dem Thüringerwald-Verein Benshausen, um seine Auflösung doch noch zu verhindern. » mehr

Eine Gebärdendolmetscherin zeigt das Wort "beraten". Mit Hilfe der Gebärdensprache können gehörlose Menschen miteinander kommunizieren. Foto: dpa

24.07.2017

Verein setzt sich seit 60 Jahren für Gehörlose ein

Die Arbeit des Gehörlosenvereins stellte der Vorsitzende Dietrich Mett in der jüngsten Sitzung des Behindertenbeirates vor. Seit 60 Jahren engagieren sich die Mitglieder, Nachwuchs wird dringend gesucht. » mehr

Bereits mit den Plänen für das neue A 71-Center in Zella-Mehlis sah Suhl Kaufkraftverlust für die Innenstadt und legte  2014 Widerspruch ein.

24.11.2016

A 71-Center: Suhl schwingt juristische Keule

Der Streit in Sachen A 71-Center geht in die nächste Runde. Dabei ist es längst umgebaut worden. Der Suhler Stadtrat beschloss am Mittwochabend in nicht öffentlicher Sitzung gegen Zella-Mehlis Klage zu erheben. » mehr

So eine Einrichtung soll es möglicherweise auch in Suhl geben: In der Nacht-Kita in Flensburg werden zwei Schwestern von ihrer Mutter ins Bett gebracht. Die Auflagen des Betriebskindergartens des Krankenhauses sind streng, 24 Stunden bleiben oder in der Nacht gebracht werden, dürfen die Kinder nicht. Foto: dpa

19.05.2016

Kita und Randzeiten bleiben im Gespräch

Suhl - Vor den Betriebsräten des Suhler Zentralklinikums liegt jede Menge Arbeit. Denn in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses haben sie noch einmal ihre Idee von einem Kindergarten mit besonderer Randzeitenbe... » mehr

Brigitta Wurschi, Markus Ritter, Silke Kämpf, Marko Türk, Roland Günkel, Alexander Keiner und Bernhard Hofmeier (von links) haben ihre Stadtratskandidaten gewählt. Foto: frankphoto.de

15.03.2019

Die Grünen treten wieder zur Stadtratswahl an

Seit 1994 sind Die Grünen nicht mehr im Suhler Stadtrat vertreten. Das soll sich ändern. Am Donnerstag haben sie ihre Kandidaten aufgestellt, die zur Wahl im Mai antreten werden. » mehr

Thüringens oberster Verfassungssschützer, Stephan Kramer, versuchte bei seinem Vortrag an der Volkshochschule Suhl, mit Vorurteilen um seine Behörde aufzuräumen, um wieder Vertrauen bei den Bürgern zu gewinnen. Foto: frankphoto.de

27.02.2019

"Mündige, kritische Bürger sind der beste Verfassungsschutz"

Die außergewöhnliche Möglichkeit einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Präsidenten des Thüringer Amtes für Verfassungsschutz, Stephan Kramer, bot ein Bildungsabend der Suhler Volkshochschule "Karl Mundt". » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 02. 2019
07:49 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".