Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Oldtimer knattern 100 Kilometer durch den Thüringer Wald

45 Teilnehmer sind bisher zur Motorrad-Oldtimerfahrt durch den Thüringer Wald angemeldet. Am morgigen Samstag knattern sie durch drei Landkreise rund um Suhl.



Simson-Zweiräder und andere historische Maschinen werden am morgigen Samstag in Suhl, Bahnhof Rennsteig Meiningen und Rohr verschiedene Prüfungen ablegen. Ihre Strecke führt sie außerdem durch den Landkreis Hildburghausen. Archivfoto: frankphoto.de
Simson-Zweiräder und andere historische Maschinen werden am morgigen Samstag in Suhl, Bahnhof Rennsteig Meiningen und Rohr verschiedene Prüfungen ablegen. Ihre Strecke führt sie außerdem durch den Landkreis Hildburghausen. Archivfoto: frankphoto.de  

Suhl - Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass sich die Freunde historischer Motorräder mit ihren Oldtimern zu einer Wertungsprüfung in Suhl, der Geburtsstadt legendärer Zweiräder, treffen. Am morgigen Samstag ist es wieder so weit, wie Torsten Orban vom Fahrzeugmuseum mitteilt. Die zwölfte Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto "70 Jahre AWO" stehen.

70 Jahre AWO

Die AWO 425 war ein in der DDR gebautes Motorrad mit Viertaktmotor in zwei Modellversionen. Das Motorrad wurde in dem Awtowelo, dem späteren IFA-Betrieb Simson in Suhl gefertigt.

1948 erteilte die sowjetische Hauptverwaltung den Auftrag zur Entwicklung eines Motorrades mit Einzylinder-Viertakt-Motor, zwölf Pferdestärken, etwa 100 Stundenkilometern Höchstgeschwindigkeit und etwa drei Liter Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometer.

Im Juli 1949 wurde das erste Funktionsmuster und zum 1. Mai 1950 eine erste Nullserie von 25 Motorrädern fertiggestellt. Ab September 1950 lief die Serienproduktion an.

Insgesamt wurden in Suhl etwa 212 000 Viertakt-Motorräder gefertigt. 1961 musste die Produktion auf Weisung übergeordneter Dienststellen trotz großer Nachfrage zugunsten von Mopeds aufgegeben werden.


Drei Landkreise und Suhl

ab 9 Uhr sammeln sich die Oldtimerfreunde auf dem Platz der Deutschen Einheit in Suhl.

9.45 Uhr Fahrt durch den Steinweg in Suhl.

10 Uhr offizieller Start, Prüfung auf dem Marktplatz Suhl, Weiterfahrt nach Zella-Mehlis und zur Schmücke.

11 Uhr Prüfung am Bahnhof Rennsteig.

Fahrt über Frauenwald, Waldau, Schleusingen, Themar.

11.30 Uhr Prüfung und Mittagsrast in Rohr-Kloster

13.30 Uhr Fahrt nach Meiningen mit Prüfung auf dem Drachenberg.

14.30 Uhr Neustart, Fahrt über Kühndorf, Benshausen und Albrechts.

15 Uhr Prüfung im Simson-Gelände Suhl-Heinrichs.

ab 16 Uhr Fahrzeugpräsentation auf dem Platz der Deutschen Einheit in Suhl.

17 Uhr Siegerehrung im Fahrzeugmuseum.


Suhl sei aber nicht nur durch die AWO und die Vogelserie weltbekannt geworden. "Bereits die Konstrukteure und Hersteller der Vorkriegsmotoräder Krieger&Gnädig, Haenel, Rennsteig, Schilling, BSW, BWS und andere haben ein Stück europäische Motorradgeschichte mitgeschrieben", so Orban. Im September 1950 wurde die Serienproduktion des Motorrades AWO 425 in Suhl-Heinrichs aufgenommen. Dies wird am Samstag am historischen Standort gewürdigt sowie durch eine Sonderwertung mit Prämierung der ältesten originalen AWO ergänzt. Mit dem 25-jährigen Jubiläum der Eröffnung des Fahrzeugmuseums Suhl 1995 soll auch in diesem Jahr die Oldtimerfahrt etwas ganz Besonderes werden.

Um 10 Uhr erfolgt der Start vor dem Suhler Rathaus. Dem geht eine Viertel Stunde zuvor eine Präsentationsfahrt der alten Schätzchen durch den Steinweg voraus. Mit dabei ist auch der legendäre Simson-Supra-Wagen, der auch an den anderen Stationen zu sehen sein soll. Schirmherr der Oldtimerfahrt ist Suhls Oberbürgermeister André Knapp.

Die Oldtimerfahrt ist eine eintägige Wertungsveranstaltung. Sie führt über 100 Kilometer auf landschaftlich reizvollen Nebenstraßen durch den Thüringer Wald. Die Teilnehmer starten in unterschiedlichen Klassen für Vor- und Nachkriegsfahrzeuge von 1905 bis einschließlich Baujahr 1990. Dabei ist eine Klasse für Simson-Mopeds aller Baujahre. Die Teilnehmerzahl wird auf 50 Fahrzeuge beschränkt. Gestartet wird in der Reihenfolge der Baujahre der Fahrzeuge. Start und Ziel der Veranstaltung wird auf dem Platz der Deutschen Einheit in Suhl sein. Direkt daneben im Congress Centrum Suhl befindet sich das Fahrzeugmuseum.

Bei Oldtimer wird nicht gerast, aber zur Beruhigung versichern die Veranstalter dennoch, dass nach den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung gefahren wird. Zuschauer sind an allen Prüfungsstationen willkommen.

—————

www.fahrzeugmuseum-suhl.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister DDR Fahrzeuge und Verkehrsmittel Heinrichs (Suhl) Motorrad Oldtimer Produktionsunternehmen und Zulieferer Schmücke Serienproduktion Wald und Waldgebiete
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine Parade betagter Schönheiten erlebten die Zuschauer zur Präsentationsfahrt vor dem Start der 12. Motorrad-Oldtimerfahrt in Suhl. Fotos: frankphoto.de

20.09.2020

Rollendes Museum über 100 Kilometer auf Tour

Die AWO und die ebenso legendären Zweiräder der Vogel-Serie haben Geschichte geschrieben, auch die Simson-Zweiräder und die Vorkriegsmodelle. Zur 12. Motorrad- Oldtimerfahrt gab es in Suhl ein Stelldichein. » mehr

Ein weiteres Foto in der Juli-Ausgabe der Betriebszeitung zeigt die Montagehalle der Motorradfertigung im Sommer 1950. Unter diesen Bedingungen konnten bis Ende 1950 knapp 1000 Exemplare gefertigt werden.

07.07.2020

70 Jahre AWO - Eine Legende auf Rädern

Am 30. Juni 1950 wurden im Simson-Werk auf dem Platz vor dem sogenannten Gemeinschaftshaus die ersten 25 Motorräder des neu entwickelten Motorrades, das die Bezeichnung "Awo 425" erhielt, vorgestellt. » mehr

Das Simson-Gelände war ein Magnet für Oldtimerfans und Schrauber.

28.09.2020

Das Mekka für Oldtimerfans, Sammler und Schrauber

Auf dem Gelände des ehemaligen Fahrzeug- und Jagdwaffenwerks fand am Sonntag das Oldtimertreffen mit Teilemarkt statt. Trotz der Corona-Pandemie kamen die Besucher zahlreich. » mehr

Girokonto

vor 2 Stunden

Sparkasse schließt SB-Standorte in Suhl und Schmiedefeld

Die Rhön-Rennsteig-Sparkasse stellt sich neu auf und macht sich aus eigener Sicht fit für die Zukunft. Das jedoch ist mit herben Einschnitten verbunden. Mehrere Selbstbedienungs-Standorte werden geschlossen. » mehr

Forstamtsleiter Bernd Wilhelm, Frank Herrmann vom Landesjagdverband, Revierleiter Ronny Eckhardt, Tobias Söllner von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Ingolf Profft, Projektleiter des Waldumbau-Projektes, Sonja Gockel vom Thüringenforst, der Oberhofer Bürgermeister Thomas Schulz und Corinna Geißler vom Thüringenforst (von links) stehen gemeinsam für das Waldumbau-Projekt, das noch weitere zwei Jahre läuft. Foto: Michael Bauroth

18.10.2020

Achtung, Waldbaustelle!

Was dahintersteckt, wenn sich Dutzende Leute im Wald tummeln, um junge Bäume in die Erde zu bringen, verrät künftig ein Hinweisschild an der Straße in Richtung Schmücke. Hier wird umgebaut. » mehr

Zur Ausfahrt gingen neben Mopeds und Motorrädern auch Autos der älteren Baujahre mit auf Tour. Fotos (3): Michael Bauroth

14.06.2020

Freunde der Oldtimerei führten ihre Schätzchen aus

Mancher traute seinen Augen nicht: ein Oldtimertreffen in der Talstraße. Und das in diesen Zeiten. Die Schrauber und Fans alter Fahrzeuge genießen es. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2020
00:00 Uhr



^