Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in der Suhler Innenstadt

Am langen Wochenende scheinen besonders viele Langfinger unterwegs gewesen zu sein. Wie die Polizei berichtet, wurden in der Suhler Innenstadt gleich mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche gemeldet.



Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde sie zunächst am Donnerstagabend von Mitarbeitern des Restaurants in der Rimbachstraße darüber informiert, dass sie Einbruchsspuren festgestellt haben. Nachdem die Beamten eintrafen, erhärtete sich der Verdacht. So hatten die Täter versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Die Polizei schätzt den dabei entstandenen Sachschaden auf zirka 500 Euro. Der oder die Täter gelangten jedoch nicht ins Innere des Restaurants.

Am Freitag gegen 8 Uhr versuchten Unbekannte die Türen des Hauses für ältere Bürger aufzubrechen. Sie wurden jedoch bei ihrer Tat durch das Personal gestört und flohen in unbekannte Richtung. Ebenfalls am Freitag zwischen 15 und 17 Uhr haben Unbekannte aus den Kellern eines Restaurants in der Gothaer Straße diverse Lebensmittel gestohlen und konnten unerkannt fliehen. Der Wert der Waren wird auf 200 bis 300 Euro beziffert.

Am Samstagmorgen meldeten sich die Mitarbeiter eines Friseursalons am Markplatz bei der Polizei. Sie hatten Hebelspuren an der hinteren Tür festgestellt. Auch hier blieb es nur bei einem versuchten Einbruch. Der oder die Täter gelangten nicht ins Innere. Es entstand erheblicher Sachschaden an der Tür, welcher auf 1000 Euro geschätzt wird.

Als die Polizisten diesen Einbruchsversuch aufnahmen, stellten sie weitere beschädigte Eingangstüren und Fenster im Innenhof des Gebäudes am Marktplatz fest. Außerdem fanden die Beamten mehrere Kellerabteile im Haus offen vor. Ob etwas gestohlen wurde, steht zur Stunde noch nicht fest.

Zudem wurde am Nachbargebäude, welches zur Friedrich-König-Straße gehört, festgestellt, dass in derselben Nacht Unbekannte die Nebeneingangstür der Buchhandlung aufgebrochen haben. Der oder die Täter durchsuchten die Geschäftsräume. Auch hier ist der Umfang des Beuteguts unklar.

Der Inspektionsdienst Suhl hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Vorfällen geben kann, wird gebeten sich telefonisch beim Inspektionsdienst Suhl zu melden. Telefon 03681/369224. jol

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 09. 2019
10:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bürger Gebäude Häuser Innenstädte Marktplätze Polizei Sachschäden Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Grundlage für den Brunnen gegenüber dem Heinrichser Rathaus ist gelegt. Derzeit ist das Areal Baustelle für den Straßenmarkt. Foto: frankphoto.de

05.09.2019

Nach fast 30 Jahren - Heinrichs soll (s)einen Brunnen bekommen

Um ihn wurden so viele Wellen geschlagen, dann geriet er ins seichte Wasser des Vergessens und nun ist er wieder Thema - der Brunnen auf dem Heinrichser Straßenmarkt. » mehr

Suhl leuchtet - Lasershow Suhl

25.08.2019

"Suhl leuchtet" – Das Lichtspektakel in Suhl

Am Samstagabend, mit Einbruch der Dunkelheit, hat sich die Suhler Innenstadt in ein Meer aus bunten Lichtern verwandelt. » mehr

zigarettenautomat

04.10.2019

Serie von Explosionen erschüttert Suhl

Suhl - Eine Serie von Explosionen hat Suhl erschüttert. Unbekannte hatten versucht, mehrere Zigarettenautomaten aufzusprengen. » mehr

Die Baugrube lässt die Ausmaße des geplanten Warenhauses schon erahnen, wofür der alte Stadtkern weichen musste.

06.09.2019

Der alte Stadtkern musste weichen

Um der Bezirksstadt Suhl ein neues, sozialistisches Zentrum verpassen zu können, wurde der alte Stadtkern abgerissen. Wo bisher Geschäfts- und Wohnhäuser standen, entstand eine Großbaustelle. » mehr

Die Rückseite des prächtigen Hauses mit dem freigestellten Laubengang.

04.09.2019

Hanf statt Bauschaum und 32 Tonnen Stampflehm

Der einstige Fuhrmannsgasthof "Roter Ochse" im Oberland erstrahlt wieder in altem, neuen Glanz. Für die fachgerechte Sanierung des 1702 erbauten Hauses verleiht die Stadt den Denkmalpreis 2019 an Angelika und Ingo Beuger... » mehr

Der geplante Neubau in der Zella-Mehliser Hauptstraße gefällt den Mitglieden des Bauausschusses nicht. Der blau-weiße Bereich wäre jener, an dem Gehweg und Hauptstraße liegen würden. Grafik: Stadtverwaltung

29.08.2019

Neubau an der Hauptstraße: Ja, aber nicht so!

In der Zella-Mehliser Hauptstraße soll ein neues Wohn- und Geschäftshaus entstehen. Eine entsprechende Voranfrage beschäftigte nun den Bauausschuss, der sich klar gegen das Objekt aussprach. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 09. 2019
10:56 Uhr



^