Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl/ Zella-Mehlis

Mediziner wollen vorbereitet sein auf den Notfall

Mit Vorträgen und praktischen Übungen bereiten sich Mediziner im Rahmen des achten Kindernotfall-tages auf Einsätze vor.



Das Intubieren eines Neugeborenen erfordert viel Fingerspitzengefühl. An einer Puppe wird es im Rahmen des Kindernotfalltages geübt. Foto: wai
Das Intubieren eines Neugeborenen erfordert viel Fingerspitzengefühl. An einer Puppe wird es im Rahmen des Kindernotfalltages geübt. Foto: wai  

Suhl - Notärzte, Rettungsdienstpersonal und interessierte Pflegekräfte bilden sich am 27. April im Rahmen des achten Kindernotfalltages - zum zweiten Mal unter Federführung der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin im SRH-Zentralklinikum Suhl - weiter. Ab 8 Uhr werden etwa 100 Teilnehmer zunächst zu verschiedenen Vorträgen erwartet.

Spannend wird es ab 13 Uhr. An realistischen Simulatoren üben rund 50 Notärzte, Anästhesisten, Kinderärzte und Mitarbeiter aus der Pflege Notfälle mit Kindern: die präklinische Geburt (also eine Geburt außerhalb des Krankenhauses), das Intubieren eines Neugeborenen, richtige Kinder-Narkosen und Trauma-Training.

"Wir sind sehr froh, diese überregional beachtete Fortbildung erneut anbieten zu können", sagt Klinikumssprecher Christian Jacob. Das Team sei wie in all den Jahren zuvor weiterhin interdisziplinär und multiprofessionell aufgestellt. "Zur Verstärkung des Dozententeams konnten abermals ausgewiesene Fachleute aus ganz Deutschland, von Rettungsdiensten und Fachkliniken, gewonnen werden, sodass ein hoch attraktives Programm mit dem Schwerpunkt der schwierigen Atemwege im Lichte von Leitlinien und Hilfsmitteln angeboten wird."

—————

www.kindernotfalltag.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 04. 2019
18:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anästhesie Anästhesisten Christian Jacob Intensivmedizin Kinderärzte Krankenhäuser und Kliniken Neugeborene Notfallärzte Pflegepersonal SRH Zentralklinikum Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sabine und Lars Scheumann aus Zella-Mehlis sind seit knapp einer Woche die frisch gebackenen Eltern von Frieda und Felix. Fotos: frankphoto.de

24.01.2020

Vier Zwillingspärchen in nur einer Woche

Gleich vier Mal gab es innerhalb von nur einer Woche im SRH Zentralklinikum in Suhl Babyglück im Doppelpack. Das sei schon etwas ganz Besonderes, verrät ein stolzer Chefarzt Matthias Schmidt. » mehr

Uwe Leder. Archivfoto: frankphoto.de

06.01.2020

"Gutes Klima im Unternehmen ist entscheidender Gewinn"

Dass sich die Bedingungen für die Krankenpflege verbessert haben ist für Uwe Leder, Geschäftsführer des SRH-Zentralklinikums, eines der Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr, auf das er gern verweist. » mehr

Massencrash A71 Autobahn A71

04.05.2019

Maximaler Stress für Notärzte nach der Massenkarambolage

Knapp eine Woche ist es her, dass sich auf der A 71 eine Massenkarambolage ereignet hat. Bei Chefarzt Raimondo Laubinger vom SRH-Klinikum Suhl, der als leitender Arzt in der Klinikeinsatzleitung im Einsatz war, sind alle... » mehr

Dieses einstige Personalwohnheim wird zum Zentrum für Altersmedizin umgebaut. Foto: frankphoto.de

13.01.2020

Zentrum für Altersmedizin, aber Geriatrie bleibt Streitfall

Bis Ende dieses Jahres entsteht am SRH-Zentralklinikum Suhl für etwa 14 Millionen Euro ein Zentrum für Altersmedizin. Im Geriatrie-Streit gibt es aber noch kein Einlenken. » mehr

An den Übungspuppen wurde Herzdruckmassage und Beatmung geübt.

28.04.2019

Behandlung im Miniatur-Format

Auch Ärzte kommen an ihre Grenzen. Zum Beispiel bei unerwarteten Hausgeburten oder bei der Frühchen-Versorgung. Da hilft nur eines: Vorab unter möglichst realistischen Bedingungen trainieren. » mehr

Madlen Lepiorz, Anja Wagner, Radiologin Dr. Elvira Schneider, Geschäftsführer Uwe Leder, Chefarzt Dr. Helgo Bauer, SRH-Kliniken Geschäftsführer Werner Stalla, Pflegedirektorin Susanne Vohs und Romy Hahnwald (von links) schneiden am Freitag das Band zur Freigabe der neuen Radiologie durch. Im Hintergrund der neue MRT.	Foto: frankphoto.de

08.11.2019

Klinikum: Mehr ambulante Termine mit neuer Radiologie

Mit der offiziellen Übergabe der neuen Radiologie am SRH Zentralklinikum Suhl am Freitag sollen sich auch für ambulante Patienten die Wartezeiten auf MRT- und Röntgentermine deutlich verkürzen. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 04. 2019
18:38 Uhr



^