Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Suhl/ Zella-Mehlis

Mann attackiert Feuerwehrleute bei Aufräumarbeiten nach Sturm

Weil ihm offenbar die Aufräumarbeiten der Feuerwehr nach dem Sturm in Suhl nicht schnell genug gingen, hat ein 26-Jähriger die Einsatzkräfte angegriffen.



Suhl - Die Feuerwehrleute seien am Montag gerade damit beschäftigt gewesen, eine auf die Straße gestürzte Tanne zu beseitigen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Während dieser Zeit konnten weder Fahrzeuge noch Fußgänger die Einsatzstelle passieren. Den 26-Jährigen, der zu Fuß unterwegs war, machte das nach Angaben der Polizei so aggressiv, dass er nach den Feuerwehrleuten schlug. Polizisten schrieben daraufhin eine Anzeige und erteilten dem Mann einen Platzverweis. dpa

Mehr zum Thema

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2020
12:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Einsatzkräfte Feuerwehren Feuerwehrleute Orkantief Sabine Polizei Polizistinnen und Polizisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Reizgas

04.02.2020

Frau besprüht Polizei durch Türloch mit Reizgas

Eine 50-Jährige hat in Suhl Polizisten und Feuerwehr mit Reizgas besprüht, als diese einen Haftbefehl durchsetzen wollten. » mehr

Während Feuerwehrleute aus Zella-Mehlis vor dem Tor der betroffenen Firma die Dekontaminationsstrecke aufbauen, warten zwei Einsatzkräfte des Angriffstrupps der Suhler Feuerwehr nach Rückkehr von ihrer Lageerkundung unter schweren Chemikalienschutzanzügen auf ihre Dekontamination. Fotos: S. Ittig

18.02.2020

Beißendes Gas und rauchende Köpfe

Die Ammoniakhavarie in einer Firma im Gewerbegebiet Friedberg verlangt den Einsatzkäften alles ab. 135 Feuerwehrleute, Rettungsdienstmitarbeiter, Katastrophenschützer und Polizisten sind mit 32 Fahrzeugen die ganze Nacht... » mehr

Nach dem Zusammenprall überschlägt sich der Dacia und landet auf dem Dach. Der Fahrer wird dabei schwer verletzt.

18.12.2019

In der Veilchenbrunnenkurve hat’s heftig gekracht

Am Mittwochmorgen sind zwei Autos in der Veilchenbrunnenkurve zusammengekracht. Der Aufprall war so heftig, dass sich eines überschlug und auf dem Dach landete. » mehr

Eigens für den Autokorso hat Alexander Koch mit Tochter Michele einen Aufsteller für das Autodach gebastelt. Fotos: frankphoto.de

05.04.2020

Das lääääääängste Dankeschön mit Blinklicht und Hupe

Verrückt, aber liebenswert, anders kann man die Aktion, die Alexander Koch ins Leben gerufen hat, kaum bezeichnen. Er hat einen Autokorso initiiert, um denen Danke zu sagen, die momentan besonders viel Einsatz zeigen. » mehr

Stadtbrandmeister Silvio Plätzsch.

27.03.2020

Feuerwehreinsätze von kritisch bis kurios

Die Dienstage im September vergangenen Jahres waren für die Zella-Mehliser Feuerwehrmänner arbeitsreich. Ein Blick in die Einsatzstatistik zeigt auch, dass die Beseitigung von Ölspuren zu ihren Hauptaufgaben gehörte. » mehr

Bei Übungen - wie hier bei einer Gefahrgutübung auf der A 71 - können junge Feuerwehrleute unter 18 noch dabei sein. Allerdings dürfen sie bei Einsätzen künftig nicht mehr mit ausrücken. Eine neue Richtlinie des Thüringer Feuerwehrverbandes will das so. Archivfoto: Steffen Ittig

06.03.2020

Einsätze nun ohne junge Feuerwehrleute

Laut neuer Richtlinien dürfen minderjährige Feuerwehrleute nicht mehr mit ausrücken. In Zella-Mehlis, Oberhof und Suhl sind jeweils drei Kameraden betroffen. Die Reaktionen darauf sind unterschiedlich. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2020
12:54 Uhr



^