Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Kind spielt mit Handy und ruft mehrfach die Rettungsleistelle an

Der Verdacht einer Straftat mit möglicherweise verletzten Personen ist am Dienstagnachmittag in Suhl aufgekommen, als mehrfach ein Anruf bei der Rettungsleitstelle einging, bei dem sich jedoch niemand meldete.



Suhl - Stattdessen war nur lautes Geschrei im Hintergrund zu hören. Auf einen Rückruf reagierte niemand. Wie die Polizei mitteilte, ermittelten die Beamten die Personalien des Handy-Besitzers und fuhren zur Wohnadresse in Suhl, um sicherzugehen, dass niemand in Gefahr ist.

 

Zum Glück kam schnell Entwarnung. Das einjährige Kind der Familie hatte unbemerkt mit dem Handy der Mutter gespielt. Im Zimmer befanden sich weitere Kinder, die während des Spielens laut Polizei den normalen Lärmpegel leicht überschritten.

 

Für niemanden bestand eine Gefahr und die Kids durften sich weiterhin ihren Aktivitäten widmen. flu

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
11:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Polizeieinsätze
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizeihubschrauber kreist über Eisfeld

Aktualisiert am 25.06.2020

Große Suchaktion: Neunjähriges Kind in Suhl verschwunden

In der Nacht zum Donnerstag haben Polizisten mit einem Großaufgebot nach einem vermissten Jungen gesucht. Ein Polizeihubschrauber war mehrere Stunden im Einsatz. Auch Anwohner halfen nach einem Aufruf in den Sozialen Med... » mehr

Unter Termindruck: EAE-Leiter Michael Hasenbeck. Foto: Archiv/frankphoto.de

27.05.2020

Neues Gewaltschutzkonzept für Suhler Erstaufnahme

Ein neues Gewaltschutzkonzept soll in und an der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Friedberg für mehr Sicherheit sorgen. Gegenwärtig werde geprüft, wo Regelungen verschärft werden müssen, erklärte Leiter Michael Hasenbeck ... » mehr

Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeug und Polizei am späten Montagabend vor der EAE auf dem Suhler Friedberg. Foto: S. Ittig

25.02.2020

Verletzte im Erstaufnahmeheim

Gleich zweimal mussten Suhler Rettungsdienst und Polizei in der Nacht zu Dienstag in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) des Landes auf dem Friedberg anrücken. » mehr

Polizei-Fahrzeug

22.12.2019

Polizei setzt Randalierer am Bahnhof Suhl fest

Etwa 20 randalierende Fußballfans sind auf ihrer Rückfahrt von Würzburg in Richtung Erfurt auf dem Suhler Bahnhof von der Polizei gestellt worden. Ein Teil der Truppe zog allerdings noch durch die Stadt und sorgte für Au... » mehr

Polizeieinsatz am Abend des 20. Januar an der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Friedberg. Foto: S. Ittig

Aktualisiert am 31.01.2020

Tumulte auf Friedberg: Mülleimer fliegt auf Streifenwagen

Ein Verletzter, mehrere Brandmeldungen und eine Mülltonne auf einem Streifenwagen: Erneut musste die Polizei mit einem größeren Aufgebot mehrfach in die Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge auf den Suhler Friedberg ausrück... » mehr

Tote Fische treiben seit Montag im Teich zwischen Flutmulde und Sportplatz.

13.08.2020

Viele tote Fische und zwei kaputte Rückhaltebecken

Wegen demolierter Regenrückhaltebecken und vieler toter Fische erstattete der Zweckverband Wasser/Abwasser jetzt Anzeige bei der Polizei. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
11:01 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.