Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Illegale Müllkippe schwimmt an die Oberfläche

Seit Jahren schon nutzt ein Anlieger der Louis-Anschütz-Straße den einst verrohrten Heinrichsbach als Müllkippe. Jetzt liegt ein Teilstück des Flüsschen frei und das ganze widerliche Ausmaß wird sichtbar.



An den Steinen des kleinen Wasserfalls bleibt der Müll hängen. Einige Zella-Mehliser befürchten, dass so das Ungeziefer angelockt werden könnte. Foto: Michael Bauroth
An den Steinen des kleinen Wasserfalls bleibt der Müll hängen. Einige Zella-Mehliser befürchten, dass so das Ungeziefer angelockt werden könnte. Foto: Michael Bauroth  

Zella-Mehlis - Das, was da im Heinrichsbach schwimmt, ist alles andere als schön anzuschauen. Denn alles, was im Haushalt nicht mehr gebraucht wird, landet kurzerhand in dem kleinen Flüsschen. Bisher war dieser verrohrt und führte nur unterirdisch an der Schönauer Straße und der Louis-Anschütz-Straße entlang. Mit der Baumaßnahme am Wochenmarkt wurde nun ein Teilstück geöffnet - und das ganze widerliche Ausmaß kommt an die Oberfläche. Windeln und Fit-Flaschen, Kaffeekapseln und Brot, Grünschnitt und Weinflaschen sowie allerhand Gemüse- und Obstreste treiben darin und setzen sich am Ufer ab. Die Steine, die dem Flusslauf eigentlich ein schönes Aussehen verleihen sollten, wirken nun wie ein Fangnetz.

Auf den Missstand hat jüngst Stadtrat Thomas Bischof (Freie Wähler) im Haupt- und Finanzausschuss aufmerksam gemacht. Auch sind einige Zella-Mehliser in Sorge, dass der Müll das Ungeziefer anlocken könnte - erst recht, wenn im Frühjahr die Temperaturen wieder steigen und der Dreck zu stinken beginnt.

Wider das Chaos

Die Mitarbeiter der Stadt seien daran, das Chaos zu beseitigen und alles zu entsorgen, hieß es im Ausschuss seitens der Stadtverwaltung. Ob damit das Problem behoben ist, dürfe aber bezweifelt werden.

Seit Längerem schon werde der Bach von einem Anlieger genutzt, um Müll zu entsorgen. Dies sei in der Stadtverwaltung bekannt und man wolle das Gespräch suchen. at

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 12. 2019
16:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Ausschüsse Baumaßnahmen Brot Chaos Finanzausschüsse Freie Wähler Gemüse Kommunalverwaltungen Mülldeponien Widerliches
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unter Corona-Auflagen sind die Mitarbeiter der Stadtverwaltung...

06.05.2020

Stadträte kritisieren Kommunikation nach Eilentscheiden

Wochenlang konnte der Zella-Mehliser Stadtrat nicht tagen. In dieser Zeit traf der Bürgermeister eilige Entscheidungen allein. Dass sie darüber nicht unverzüglich informiert wurden, kritisieren nun einige Stadträte. » mehr

Die Schillerstraße wird einen neuen Namen bekommen. Der Stadtrat entscheidet am 17. September.

05.09.2019

Neuer Straßenname: Schiller vs. Theermann

In neun von zehn Fällen steht die Entscheidung fest: Während die Benshäuser die neuen Namen für neun Straßen auserkoren haben, muss in Zella-Mehlis der Stadtrat am 17. September noch über die Schillerstraße befinden. » mehr

Der Radlader - hier wird er gelenkt von Michael Koch - gehört zu den wichtigsten technischen Mitarbeitern des Suhler Tierparks. Er hat bereits 19 Jahre auf dem Buckel und verschlingt immer wieder viel Geld, um betriebsfähig zu bleiben. Jetzt soll er ersetzt werden. Foto: frankphoto.de

21.08.2019

Trotz Finanz-Dramatik: Tierpark bekommt neuen Radlader

Die neue Vorsitzende des Finanzausschusses heißt Ingrid Ehrhardt. Und der Tierpark bekommt einen neuen Radlader. Das sind die Ergebnisse der ersten Sitzung des Ausschusses. » mehr

Sarah Boost.

23.10.2019

Die Dritten im Bunde: Auch Zella-Mehlis sagt Ja

Zella-Mehlis schließt sich dem einstimmigen Votum aus Schleusingen und Oberhof an. Der Hauptausschuss stimmt für die Vergabe des Regionalen Entwicklungskonzepts. » mehr

Am Stand von Annette Sauer herrscht noch immer Hochbetrieb. Für sie laufen die Geschäfte bestens. Fotos: frankphoto.de

19.03.2020

Frischwaren-Händler halten die Stellung

Noch kommen die Kunden zum Frischemarkt in Suhl. Die Händler haben sich zum Teil mit Einmalhandschuhen und Desinfektionsmitteln ausgerüstet. Schlange stehen heißt mit einem Mal auch Abstand halten. » mehr

Ronny Haufe und Maik Puttrich von der Firma Terrasond aus Günzburg bringen in der Seßlesstraße die Bohrer in Stellung, durch die Messgeräte bis zu 20 Meter tief in den Untergrund gebracht werden. Fotos (2): frankphoto.de

11.05.2020

Vollsperrung, um der Straße auf den Grund bohren zu können

Die Seßlesstraße ist in dieser Woche gesperrt. Hier wird der Untergrund der Straße untersucht. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 12. 2019
16:35 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.