Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Holzhütte brennt in Suhl-Heinrichs mit Riesen-Rauchsäule nieder

Einsatz für die Suhler Feuerwehren: Eine Holzhütte in Heinrichs ging Dienstagabend in Flammen auf und sorgte für eine spektakuläre Rauchsäule.



Feuerwehrleute im Löscheinsatz.
Feuerwehrleute im Löscheinsatz.   Foto: frankphoto.de

Suhl - Bis in die Aue sichtbar stieg am frühen Dienstagabend eine mächtige Rauchsäule über Heinrichs auf und ließ Schlimmes ahnen. Auf einem Anwesen am einstigen Busbahnhof - unmittelbar am Bahndamm vor dem Viadukt in den Dreisbach - brannte Holzhütte in voller Ausdehnung. In der Hütte, einst für Hasenställe genutzt, lagerte Brennholz, was die schnelle Ausbreitung des Feuers, die hohen Flammen und die extreme Rauchentwicklung erklärt. "Wir haben die Rauchsäule schon auf Anfahrt gesehen. Bei Eintreffen stand die Hütte im Vollbrand, Flammen schlugen aus dem Dach; da wird nicht mehr viel zu retten", beschreibt Dennis Kummer, Leiter Einsatz der Feuerwehr Suhl, das Szenario.

So lag das Hauptaugenmerk der Feuerwehrleute darauf, ein Übergreifen des Brandes auf das benachbarte Wohnhaus und den angrenzenden Bahndamm zu verhindern. Nach etwa 15 Minuten hatten die Kameraden der Berufsfeuerwehr Suhl und der Feuerwehr Suhl-Zentrum den Brand weitgehend abgelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Hütte brannte vollständig nieder. Da die Lage zunächst unklar war und Gefahr für das Wohnhaus vermutet wurde, hatte die Leitstelle zudem die Feuerwehren Oberland/Lauter und Haselgrund alarmiert. Sie mussten allerdings nicht mehr aktiv in die Brandbekämpfung eingreifen.

Insgesamt waren nach Auskunft Kummers 34 Kameraden mit neun Fahrzeugen vor Ort. Die letzten Kräfte rückten nach Restablöschung und Überprüfung mit der Wärmebildkamera gegen 19.20 Uhr ab.

Die Ursache für den Brand war am Dienstagabend noch unklar; die Polizei nahm vor Ort erste Ermittlungen auf. Während der Löscharbeiten kam es auf der Meininger Straße kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen, da dort eine Schlauchleitung verlegt wurde. vat

17.09.2019 - Brand Suhl-Heinrichs - Foto: Steffen Ittig

Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs
 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 09. 2019
20:52 Uhr

Aktualisiert am:
17. 09. 2019
21:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsfeuerwehren Brennholz Brände Busbahnhöfe Feuerwehren Feuerwehrleute Heinrich Löscharbeiten Polizei Verkehrsbehinderungen
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit mehreren Tanklöschfahrzeugen rückte die Feuerwehr an dem Haus auf dem Geiersberg I an. Fotos: frankphoto.de

19.09.2019

Brand in Gartenhaus am Geiersberg

Ein Brand in einem ausgebauten Gartenhaus am Geiersberg I konnte von den Feuerwehren der Stadt Suhl Donnerstagnachmittag gelöscht werden. » mehr

Wegen eines Auffahrunfalls waren gleich mehrere Einsatzfahrzeuge an die Kreuzung Würzburger Straße - Friedrich-König-Straße geeilt. Foto: frankphoto.de

21.06.2019

Verletzte und Stau an Suhler Vidadukt-Kreuzung nach Unfall

Wegen eines Rettungswagens im Einsatz ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. Ein 26-Jähriger hatte im Bereich der Suhler Viadukt-Kreuzung angehalten. Ein weiterer Fahrer fuhr auf. » mehr

Wertvolles Schreiben aus Erfurt: Mit dem Zuwendungsbescheid, den Innenminister Georg Maier (Mitte) übergab, bekommt Suhl 840 000 Euro Zuschuss für den Umbau der Feuerwehr in der Aue. Links Bürgermeister Jan Turczynski und rechst Feuerwehr-Chef Carsten Wiegmann.	Foto: ari

22.08.2019

Finanzspritze vom Land für den Feuerwehrstandort in der Aue

Mal eben 840.000 Euro (in Form eines Zuwendungsbescheids) dabei hatte Thüringens Innenminister Georg Maier, als er bei der Suhler Feuerwehr den Brand- und Katastrophenschutzbericht des Landes für 2018 vorstellte. » mehr

Während die Feuerwehrleute die Bewohner aus dem Haus retten und den Brand bekämpfen, rücken in der Blücherstraße - sie wurde für die Zeit des Einsatzes gesperrt - vier Rettungswagen an, die sich um die Verletzten kümmern. Einer von ihnen wird zum Rettungshubschrauber ans Klinikum gefahren. Fotos (2): frankphoto.de

17.05.2019

Vier Verletzte nach Brand in der Külz-Straße

Ein folgenschwerer Brand hielt am Freitag die Kameraden der Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Rettungsdienstes in Atem. Vier Menschen wurden verletzt, einer schwer. » mehr

23.06.2019

Fast 40 Einsatzkräfte bei Garagenbrand auf Friedberg

Zu einem Garagenbrand sind die Kameraden der Suhler Feuerwehr am Sonntagmittag alarmiert worden. Sie brachen ihre Beteiligung am Familienfest der DRF-Luftrettung auf dem Flugplatz Goldlauter ab und rückten aus. » mehr

Von der Meininger Straße her wurde das Feuer auch aus dem Korb der Drehleiter, die wegen des Ausfalls der Suhler Leiter aus der Nachbarstadt Zella-Mehlis anrückte, bekämpft. Der Dachstuhl des Hauses Am Schnakenhügel brannte dennoch vollständig aus. Fotos: frankphoto.de

07.08.2018

Großeinsatz in Heinrichs

Es war einer der bislang größten Feuerwehreinsätze in diesem Jahr: Der Dachstuhl eines Wohnhauses in Heinrichs brannte am Dienstagvormittag komplett aus. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist allerdings unbewohnbar. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 09. 2019
20:52 Uhr

Aktualisiert am:
17. 09. 2019
21:36 Uhr



^