Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Suhl

Holger Holland an der Spitze von Aktiv für Oberhof

Oberhof - Holger Holland führt die Liste der Wählergemeinschaft Aktiv für Oberhof zur Stadtratswahl am 26. Mai an. Zum Spitzentrio gehören neben dem Stadtrat außerdem der Unternehmer Andreas Wald und der Betriebswirt Gerald Müller.



Holger Holland.
Holger Holland.  

Oberhof - Holger Holland führt die Liste der Wählergemeinschaft Aktiv für Oberhof zur Stadtratswahl am 26. Mai an. Zum Spitzentrio gehören neben dem Stadtrat außerdem der Unternehmer Andreas Wald und der Betriebswirt Gerald Müller. Auf den weiteren Listenplätzen folgen Elektromeister Torsten Wiegand, Glasapparatemeister John Verwiebe, Polizeimeisteranwärter Tim Czossek, und Konstrukteur Martin Heft. Auf diese Liste verständigte sich die Wählergemeinschaft am Montag dieser Woche.

"Ich freue mich sehr über diesen Spitzenplatz und sehe ihn als Anerkennung meiner Arbeit der vergangenen fünf Jahre. Dieses Ergebnis gibt mir Rückenwind für den anstehenden Wahlkampf", so Holger Holland, der ebenfalls für den Kreistag kandidiert, in einer Pressemitteilung.

Andreas Wald ist Neuling auf dem politischen Parkett und freut sich auf die neue Herausforderung. Listenplatz-Kandidat drei ist ein alter Hase in der Oberhofer Kommunalpolitik. Gerald Müller hatte bereits in den 1990er Jahren Erfahrungen als Stadtrat und stellvertretender Bürgermeister gesammelt. "Oberhof muss für die Bürger lebenswerter und bürgernäher werden. Für die Gäste soll ein qualitativ besseres Erholen und Wohlfühlen entstehen", fasst Müller seine Ziele zusammen.

Noch viel vor in der Stadt

"Mit dieser Liste bieten wir den Oberhofern eine gute Mischung aus erfahrenen Räten und frischen Kräften", erklärt Holger Holland. "Wir haben in den vergangenen Jahren einiges erreicht, haben aber auch noch viel vor. Mit diesem Personal haben die Mitglieder die Grundlage geschaffen, mit noch mehr Gestaltungskraft in den nächsten Stadtrat zu ziehen", so Holland weiter. Inhaltlich werde sich der Wahlkampf von Aktiv für Oberhof vor allem auf die Schwerpunktthemen Mitbestimmung, Kultur, Stadtgestaltung, Verkehr und Ehrenamt konzentrieren.

Die sieben Bewerber der Wählergemeinschaft laden Interessierte ein, mit ihnen am Samstag, 20. April, beim Oberhofer Frühlingsfest in der Theo-Neubauer-Straße in der Zeit von 11 bis 16 Uhr ins Gespräch zu kommen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 04. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betriebswirte Bürgermeister und Oberbürgermeister Kommunalpolitik Konstrukteure Kreistage Mitarbeiter und Personal Stadträte und Gemeinderäte Städte Unternehmer Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Suhler Stadtrat nahm in seiner Sitzung am Mittwoch den Grundsatzbeschluss zu einer Fusion mit dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen mit zwei Stimmenthaltungen an. Foto: frankphoto.de

21.03.2019

Nach dem Beschluss: Gespräche stecken fest

Nach den Beschlüssen von Kreistag und Stadtrat am Dienstag und Mittwoch liegen die Gespräche zu einer möglichen Einkreisung Suhls nach Schmalkalden-Meiningen auf Eis. Ob und wie es weitergeht, ist am Donnerstag ungewiss. » mehr

Richard Rossel.

19.03.2019

Rossel: Eine klare Misstrauenserklärung

Der Name Richard Rossel, Fraktionschef der Freien Wähler im Kreistag Schmalkalden-Meiningen, findet sich nicht auf der Liste für die Kreistagswahl. Der Zella-Mehliser Bürgermeister will nicht mehr. » mehr

2019-03-20

20.03.2019

Suhler Stadtrat bleibt hart: Kreisfusion auf der Kippe?

Der Suhler Stadtrat bleibt bei seinen Forderungen an Schmalkalden-Meiningen. Die Landrätin sieht damit den Fusionsprozess vorerst gestoppt, während der OB weiter Gespräche für möglich hält. » mehr

Indoorspielplatz wächst in die Höhe

20.04.2019

Indoorspielplatz in Zella-Mehlis wächst in die Höhe

Es tut sich was neben der Autobahn. Die ersten sichtbaren Spuren eines neuen Indoor-Spielplatzes sind im Gewerbegebiet In der Struth zu entdecken. » mehr

Jens Mittangk lädt jeden Morgen die Frühstücksbrote ein, fährt zu den Schulen und anschließend zu den Supermärkten. Fotos (2): frankphoto.de

01.02.2019

Dank Sponsor läuft’s bei der Kindertafel weiter wie geschmiert

Das ist Rettung in letzter Minute: Nachdem das vorläufige Aus der Kindertafel angekündigt war, hat sich doch noch eine Lösung gefunden. Ein Unternehmer und die Stadt springen ein. » mehr

Beim Bier kommt man gut miteinander aus. Aber reicht es fürs Zusammengehen? Der Zella-Mehliser Bürgermeister Richard Rossel, Schmalkalden-Meiningens Landrätin Peggy Greiser, Suhls OB André Knapp (CDU, von links) beim Linken-Neujahrsempfang in Suhl mit Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) .	Foto: frankphoto.de

28.02.2019

Mit oder ohne? Was die Kreisfreiheit bedeutet

Suhl und Schmalkalden-Meiningen in einem Landkreis: Das würde in Politik und Verwaltung so einiges verändern - aber dennoch viel weniger, als mancher denkt. Im Alltag merkt man das meiste gar nicht. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 04. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".