Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Grundschüler schaffen Rekord beim Energiesparen

Ein Drittel der Nebenkosten von Schulgebäuden entfällt auf Energie. Die Schulen im Landkreis wetteifern deshalb um Sparmöglichkeiten.



Die Friedrich-Schiller-Grundschule in Zella-Mehlis hat am erfolgreichsten Energie eingespart und 16 817 Kilogramm Kohlendioxid vermieden. Foto: LRA
Die Friedrich-Schiller-Grundschule in Zella-Mehlis hat am erfolgreichsten Energie eingespart und 16 817 Kilogramm Kohlendioxid vermieden. Foto: LRA  

Zella-Mehlis/Oberhof - Die Grundschule Friedrich-Schiller in Zella-Mehlis hat im Landkreis am erfolgreichsten Energie eingespart. Damit wurden 16 817,41 Kilogramm Kohlendioxid vermieden, wie Landrätin Peggy Greiser informierte. Vor 22 Jahren startete das Landratsamt das Projekt "Energiesparen an Schulen”, an dem zurzeit 18 Bildungseinrichtungen in Trägerschaft des Landkreises teilnehmen. "Schulen mit mehr als 300 Schülern verbrauchen mehr als 100 Haushalte zusammen, da lohnt es sich, Energieeinsparpotenziale anzugehen. Und das obwohl unsere Gebäude in der Regel energetisch auf dem neuesten Stand sind", erklärte die Landrätin. Darüber hinaus habe das Projekt vor allem eine pädagogische Dimension, weil Schüler lernten, wie man Energie spare und dieses Wissen dann auch zuhause anwenden könnten.

Die teilnehmenden Bildungseinrichtungen leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und Schüler werden nicht nur für das Thema Klimaschutz sensibilisiert, sondern erfahren auch, welchen Beitrag sie selbst leisten können. 17 der 18 Schulen haben im abgelaufenen Haushaltsjahr 2019 nachweisbare Erfolge erzielt und konnten insgesamt 91 357 Kilogramm Kohlendioxid einsparen.

"Bedenkt man, dass der Anteil an Nebenkosten wie Strom, Wärme und Wasser an den Gesamt-Gebäudekosten der Schulen immerhin rund 30 Prozent beträgt, wird deutlich, wie wichtig es ist, das Bewusstsein für einen sparsamen Umgang mit den Ressourcen in Schulen zu fördern und Energiekosten zu senken", sagt die Landrätin. Die Schulen werden nun mit einer Urkunde für ihre Leistungen ausgezeichnet und erhalten einen Bonus zur freien Verwendung.

Im Bereich der Elektroenergie erreichten sie eine Gesamtersparnis von 22 552 Kilowattstunden, im Bereich der Wärmeenergie 320 000 Kilowattstunden, bei Wasser waren es 365 Kubikmeter weniger. Dies entspricht einem prozentualen Anteil in Höhe von annähernd sechs Prozent des Gesamtverbrauches an Elektroenergie, neun Prozent des Gesamtverbrauches an Wärme und acht Prozent des Gesamtverbrauches an Wasser und Abwasser der Schulen.

Die eingesparten Beträge in Höhe von insgesamt 26 609 Euro werden zur Hälfte direkt den Schulen zur freien Verfügung gestellt. Die übrige Hälfte bleibt im Kreishaushalt. Hiervon werden 50 Prozent für energetische Investitionen eingesetzt.

Günther Roth, Fachdienstleiter Bau und Gebäudeverwaltung im Landratsamt, sagte: "Es ist zwar erfreulich, dass im vergangenen Jahr wieder mehr Schulen teilgenommen haben, aber ich denke, da geht noch mehr, gerade, wenn man bedenkt, dass wir die Hälfte des eingesparten Betrags an die Schulen auszahlen", so Roth. Mehr als 40 potenzielle Schulen im Landkreis könnten teilnehmen.

Zukünftig soll eine Wärmebildkamera im Projekt "Energiesparen an Schulen" zum Einsatz kommen, um beispielsweise Wärmeverluste am Gebäude effektiver aufzuspüren.

Zu den ausgezeichneten Grundschulen gehören die in Benshausen , Henneberg, Kaltenwestheim, Kühndorf, Oepfershausen, Wernshausen, Zella-Mehlis (Friedrich-Schiller), Oberhof , Roßdorf, Frankenheim, die Regelschulen in Bettenhausen, Meiningen (Kiliansberg), Zella-Mehlis (Martin-Luther), Schwarza sowie die Grund- und Regelschule Kaltennordheim, Gemeinschaftsschule Bibra das Heinrich-Ehrhardt Gymnasium Zella-Mehlis und das Förderzentrum Jean-Paul Meiningen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
18:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abwasser Energieeffizienz und Energieeinsparung Energiekosten Friedrich Schiller Gemeinschaftsschulen Grundschulen Grundschulkinder Heinrich Ehrhardt Jean Paul Klimaschutz Martin Luther Regelschulen Schulen Schülerinnen und Schüler
Mehlis Oberhof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unter anderem dank neuer, gut gedämmter Fenster und Türen konnte an der Lutherschule reichlich Wärmeenergie eingespart werden.	Fotos (2): M. Bauroth

08.10.2019

Schulen beweisen sich als Energiesparer

Schulen, die sparsam mit Strom, Wasser und Wärme umgehen, werden im Rahmen eines Projekts des Landkreises ausgezeichnet. Erneut waren darunter auch die hiesigen Bildungseinrichtungen. » mehr

Auch Tiefbauarbeiten für die Verlegung diverser Medien wie Heizung, Wasser, Abwasser, Drainage, Elektro- und Datenkabel zur Versorgung der beiden Häuser werden derzeit durchgeführt. Fotos: Michael Bauroth

31.08.2020

Kreide ist nach der Sanierung tabu

Die Grundschule Benshausen befindet sich in großer Kur. Deshalb hat für die Mädchen und Jungen ein Schuljahr voller Neuerungen begonnen. Alle sind nun Fahrschüler. Sie werden übergangsweise in Zella-Mehlis unterrichtet. » mehr

Karin Andres war seit 2004 Schulleiterin der Staatlichen Grundschule Landsbergblick in Walldorf. Jetzt geht die Zella-Mehliserin in den Ruhestand. Foto: Markus Kilian

20.07.2020

Von der ersten Klasse bis zur Pension

Schon als Grundschülerin war Karin Andres klar: Sie möchte Lehrerin werden. Danach leitete sie selbst 16 Jahre die Grundschule Walldorf. Jetzt heißt es Abschied nehmen. » mehr

Rund 20 Hausmeister, hier Christoph Repp (links) und Stefan Krech, trugen die Möbel aus der Schule.	Fotos (2): M. Bauroth

20.07.2020

Ein Umzug, zwei Schulen und viele Helfer

Wegen Umbauarbeiten zieht die Grundschule Benshausen um. Vieles wurde schon in die Schillerschule und das Gymnasium gebracht, die Umzugslaster rückten aber erst am gestrigen Montag an. » mehr

Eine Schülerin der Lautenbergschule wurde positiv auf Corona getestet. Sie und alle Kontaktpersonen sind in Quarantäne.

29.05.2020

Das Virus ist nicht weg: Grundschulkind in Suhl erkrankt

Schon am Mittwochabend war das Suhler Gesundheitsamt darüber informiert, dass in Suhl ein Mädchen an Corona erkrankt ist. Abstriche bei 17 Kontaktpersonen wurden gestern vorgenommen. » mehr

Sicher in die Schule: Damit Grundschulkindern nichts passiert, müssen Autofahrer wachsam sein und langsam fahren.

31.08.2020

Damit der Weg zur Schule nicht zum Risiko wird

Zum Schulbeginn kontrolliert die Polizei wieder verstärkt. So waren beispielsweise an der Heinrichser Grundschule Beamte im Einsatz, um Autofahrer für den Schulbeginn zu sensibilisieren. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 07. 2020
18:52 Uhr



^