Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Flixbus streicht Halte: Verbindungen ab Zella-Mehlis auf Prüfstand

Das Fernbusunternehmen Flixbus will voraussichtlich in den kommenden zwei Jahren 30 Prozent der bundesweiten Halte, vor allem im ländlichen Raum, abbauen. Auch der Fernbushalt Zella-Mehlis könnte wegfallen.



Start und Ziel in Berlin, Halt in Ilmenau: Mein Fernbus Flix Bus
Start und Ziel in Berlin, Halt in Ilmenau: Mein Fernbus Flix Bus  

Zella-Mehlis - Ein Sprecher des Fernbusunternehmens Flixbus, bestätigt auf Anfrage von der Heimatzeitung, dass der Abfahrts- und Haltepunkte in Südthüringen aus wirtschaftlichen Gründen wegfallen könnten. Ein weiterer Grund sei die geplante Mehrwertsteuersenkung bei Bahntickets. Für eine nachhaltige Verkehrswende, sollten "alle umweltfreundlichen Verkehrsmittel gleichermaßen gefördert werden". Ein Fernbus habe im Vergleich zur Bahn einen geringeren CO2-Ausstoß pro Person.

Besonders im ländlichen Raum wolle das Unternehmen Halte einsparen. "Von einer möglichen Streichung, die voraussichtlich 2021 in Kraft treten würde, wären rund 30 Prozent des Netzes betroffen", teilt Flixbus mit. Das Unternehmen hat bundesweit etwa 400 Halte.

Betroffen von den Einsparungen könnte auch der Fernbus-Haltepunkte Zella-Mehlis sein. Weitere nahegelegene Haltepunkte sind beispielsweise Ilmenau, Coburg und Eisenach. "Wir müssen die Situation 2020 prüfen um eine etwaige Angebotsreduktion oder – Streichung 2021 umzusetzen." Final sei dies noch nicht, da das Unternehmen die Entwicklungen im kommenden Jahr abwarten wolle.

Erst am Donnerstag hatte Flix-Bus eine neue Fernbuslinie von Prag über Erfurt nach Saalfeld eröffnet. sub/all

 

Autor

sub/all
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahntickets Fernbuslinien Fernbusse Freies Wort
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Christiane Schilling vom Orgelbauförderverein, Kantor Philipp Christ und Lions-Präsident Guido Reinhardt mit dem Adventskalender (von links) vor der Ladegast-Orgel in der Kapelle der Kreuzkirche.

12.11.2019

Lions-Adventskalender für neuen Glanz der Ladegast-Orgel

Mit einem besonderen Adventskalender in Form einer Tombola will der Lions-Club Suhl-Zella-Mehlis die Restaurierung der historische Ladegast-Orgel in der Kreuzkirche unterstützen. » mehr

Ranghohe Persönlichkeiten aus Stadt und Bezirksverwaltung stellten sich den Fragen Tausender Bürger, die sich in der Stadthalle zusammengefunden hatten.

29.10.2019

Pfiffe für das Präsidium beim Stadthallengespräch

Am 30. Oktober vor 30 Jahren haben sich 6500 Bürger aus Suhl und dem gesamten Bezirk auf den Weg zum zweiten Bürgerforum in und vor die Suhler Stadthalle gemacht. Ihr Ziel: An der Wende mitarbeiten. » mehr

Sarah Boost.

23.10.2019

Die Dritten im Bunde: Auch Zella-Mehlis sagt Ja

Zella-Mehlis schließt sich dem einstimmigen Votum aus Schleusingen und Oberhof an. Der Hauptausschuss stimmt für die Vergabe des Regionalen Entwicklungskonzepts. » mehr

Auch der Pfeil im Bogen der Diana ist verbogen.

16.10.2019

Pfeile der Diana taugen jetzt nicht mehr für die Jagd

Der Dianabrunnen kommt nicht aus den Schlagzeilen. Erst waren es falsche Steine, die angeliefert wurden, dann die lange Bauzeit, jetzt hat sich hier Zerstörungswut breit gemacht. » mehr

Anja Hüttner und Stefan Ulrich-Hüttner gehen mit ihrem Mut und einem Kulturkonzept, das vielen vieles bietet in die zweite Runde. Diesmal im Meininger Kulturhaus der Eisenbahner. Foto: Hüttner

Aktualisiert am 07.10.2019

Räume für Kreative - ein Thema für Thüringens Süden?

Mehr Raum für viele Kreative - das könnte und sollte ein konkretes Thema für das IREK werden. Das wurde jüngst während der Sitzung des Kulturausschusses angeregt. » mehr

Die Tore zum Marktkauf-Gelände sind geöffnet. Foto: frankphoto.de

06.10.2019

Marktkauf ist nur vorübergehend vermietet

Seit Wochen stehen die Bauzaun-Tore zum Marktkauf-Gelände weit offen. Das hat die Hoffnung genährt, dass die Zeit des Leerstands vorbei ist. » mehr

Autor

sub/all

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
16:28 Uhr



^