Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Ehrenmal mit Hakenkreuz beschmiert

Ein Mitarbeiter der Suhler Stadtverwaltung hat am Dienstag als einer der Ersten die Schmierereien am sowjetischen Ehrenmal bemerkt. Die Stadt erstatte Anzeige.



Rot leuchtende _Schmierereien auf dem Gedenkstein wurden vorerst mit Folie abgedeckt. Foto: frankphoto.de
Rot leuchtende _Schmierereien auf dem Gedenkstein wurden vorerst mit Folie abgedeckt. Foto: frankphoto.de   Foto: frankphoto.de

Suhl - Hakenkreuze in roter Farbe auf dem Obelisken und der Mauer des Ehrenmals in der Suhler Aue haben am Dienstagmorgen für helle Aufregung gesorgt. Voraussichtlich am Mittwoch Tag sollen die Schmierereien von einer Spezialfirma entfernt werden, kündigte Ingrid Pabst, Pressesprecherin der Stadt Suhl an. Vorerst wurden die Hinterlassenschaften vom Eigenbetrieb mit Folie abgedeckt, um vorbeigehenden Passanten den Anblick zu ersparen.

Zunächst hatte ein Mitarbeiter der Verwaltung Meldung erstattet. Später haben sich auch mehrere Bürger gemeldet, die die Symbole an der Stele sahen. "Eine Anzeige bei der Polizei wurde bereits erstattet. Sachdienliche Hinweise zur Tat können bei der Polizei abgegeben werden", heißt es in einer Erklärung der Stadt.

Erst vor wenigen Tagen war im Finanzausschuss über die Denkmal-Gestaltung offiziell informiert worden. Denn das im Jahr 1971 errichtete Ensemble ist in die Jahre gekommen und hat einige gravierende Schäden aufzuweisen. Insgesamt knapp 170 000 Euro sollen investiert werden. Der Großteil wird aus Fördermitteln des Freistaates kommen. Die Erneuerung wird dann nicht nur den Gedenkstein, sondern auch Mauer und Freifläche umfassen.

Zunächst aber steht die Beseitigung der Schmierereien an erster Stelle. fis

Lesen Sie dazu auch: Politiker setzen Zeichen am geschändeten Ehrenmal

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
00:00 Uhr

Aktualisiert am:
05. 11. 2019
18:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eigenbetrieb Kommunalverwaltungen Polizei Städte
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Winterdienst ist bald an der Tagesordnung. Archivfoto: frankphoto.de

04.11.2019

Eigenbetrieb legt Plan für den Winterdienst vor

Lange wird es nicht mehr dauern, bis die Winterdienstfahrzeuge zum Einsatz kommen müssen. Seitens des Eigenbetriebes ist alles vorbereitet - inklusive des aktuellen Räum- und Streuplanes. » mehr

Alles andere als ruhiges Fahren ist auf der Prießnitzstraße Alltag. Die Schäden verführen zu so manch gewagtem Fahrmanöver. Im nächsten Jahr soll ein grundhafter Ausbau der Straße beginnen. Foto: frankphoto.de

25.10.2019

Prießnitzstraße ab 2020 in der Kur

Im kommenden Jahr erfolgt der Startschuss für die Sanierung der Prießnitzstraße. Ein Gutachten hat ergeben, dass ein grundhafter Ausbau unumgänglich ist. Das ist mit einer Vollsperrung verbunden. » mehr

Die Wertstoffplätze, auf denen auch die gelben Säcke gesammelt werden, sind von der Stadt nur schwer in den Griff zu bekommen. Sie werden immer wieder vermüllt, sodass Mitarbeiter der Stadt mit viel Aufwand aufräumen müssen.

07.11.2019

Seit zwölf Jahren wächst das Problem in Gelb

Seit nunmehr zwölf Jahren kämpft die Stadt mit viel Geld und Manpower mit überschaubarem Erfolg gegen die Vermüllung der Wertstoffplätze. Künftig könnten gelbe Tonne und Videoüberwachung Abhilfe schaffen. » mehr

Erik Reigl.

01.11.2019

65 Maßnahmen gegen das Fünf-Millionen-Loch

Haben Sie sich schon mal Gedanken darum gemacht, wie Ihre finanzielle Situation 2025 aussehen könnte? Die Stadt Suhl hat den Blick in die Zukunft getan. Fakt ist: Das Geld reicht nicht, um alle Aufgaben erfüllen zu könne... » mehr

Endstation am Rimbachbrunnen. Hier mussten am gestrigen Mittwoch viele Autos umkehren, weil sie Richtung Schmiedefeld wollten, aber nicht per Schild darauf hingewiesen wurden, dass die Straße gesperrt ist und eine Umleitung gilt. Fotos (3): frankphoto.de

17.07.2019

Sperrung inkognito führt zu Chaos in Richtung Schmiedefeld

Ärger auf der ganzen Linie. Die Straße zwischen Suhl und Schmiedefeld ist dicht. Offensichtlich hatte davon niemand im Vorfeld Kenntnis. Verantwortliche weisen den Schwarzen Peter von sich. » mehr

Noch sprudelt die Fontäne im Herrenteich. Foto: frankphoto.de

31.07.2019

Trotz Wassernots sprudelt es im Herrenteich

Trockenheit, so weit das Auge reicht. Deshalb hat die Stadt Suhl ihre Bürger gebeten, kein Wasser mehr aus Flüssen zu entnehmen. Ab Samstag gilt die Regelung amtlich. » mehr

Autor

fis

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
00:00 Uhr

Aktualisiert am:
05. 11. 2019
18:37 Uhr



^