Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Drei Umwelthelden kommen aus Schwarza

Mit einem Ausflug nach Oberhof sind die Sieger im Schulmalwettbewerb des Landkreises ausgezeichnet worden. Begleitet wurden sie von ihren Klassenkameraden



Die drei Umweltheldinnen Eyleen Schlegel, Pauline Frenkel und Nele Schirmer (rechts im Bild) wurden in Oberhof ausgezeichnet.
Die drei Umweltheldinnen Eyleen Schlegel, Pauline Frenkel und Nele Schirmer (rechts im Bild) wurden in Oberhof ausgezeichnet.  

Oberhof/Schwarza - Die drei Siegerinnen des Schulmalwettbewerbes im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Eyleen Schlegel, Pauline Frenkel und Nele Schirmer von der Regelschule Schwarza, wurden am vergangenen Samstag im Rahmen des Rennrodel-Weltcups in Oberhof für ihr Siegerbild geehrt, wie Holger Holland, Vorsitzender von Let’s Do it Germany e.V., mitteilte.

Der Einladung des Organisationstrios bestehend aus dem Landkreis, Let’s Do It Germany e.V. sowie des Rennsteig-Helden e.V. waren sowohl die drei Siegerinnen als auch deren gesamte Schulklasse gefolgt. Die Schüler mit samt starker Unterstützung des Lehrerkollegiums wurden am Samstagmorgen mit einem Reisebus in Schwarza abgeholt und zur Rennrodelbahn nach Oberhof gebracht. Dort konnten dann Holger Holland sowie Chris Rohmeiß, Vizepräsident der Rennsteig-Helden e.V., die Schüler in Empfang nehmen.

Nach einer exklusiven "Bahnbegehung" mit dem ehemaligen Rennrodler Chris Rohmeiß, der sichtlich Freude hatte, den jungen Schülern die Tücken der Oberhofer Rodelbahn zu erklären, ging es dann in den Zielbereich wo die ehrenvolle Prämierung des Siegerbildes stattfinden sollte. Der Rest der Klasse sicherte sich einen begehrten Platz auf der Zieltribüne neben zahlreichen anderen Zuschauern. Von da aus hatten sie einen herrlichen Blick auf das Zielareal.

Nach dem ersten Rennlauf der Herren war es dann soweit. Zur Einstimmung wurde das Werbe-Video des Schulmalwettberwerbs auf den Leinwänden eingespielt. Produziert wurde es mit Rennrodelweltmeister Sascha Benecken, dem Schirmherren der Veranstaltung, für den Schulmalwettbewerb. Nach einer kurzen Talk-Runde mit der Initiatorin des Wettbewerbs, Landrätin Peggy Greiser, ließ es sich Schirmherr Sascha Benecken nicht nehmen, sich mittels einer Videobotschaft ebenfalls zu Wort zu melden. Er verwies auf die Bedeutung von Klima- und Umweltschutz und bedankte sich bei den Schülern für ihr Engagement.

Im Anschluss war es dann endlich soweit für Eyleen, Pauline und Nele. Das Siegerbild der drei Mädels wurde von Landrätin Greiser enthüllt und die drei Gewinnerinnen durften endlich vor auf die Bühne kommen. Neben Gratulationen gab es als Anerkennung die Auszeichnung als Umweltheld des Vereins Let’s Do it Germany.

Besuch beim Wettkampf

Sowohl die drei Gewinnerinnen als auch alle anderen Teilnehmer sollen daran erinnert werden, wie wichtig ihre Einsendung und ihr Beitrag für das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit sind. Das Ziel dieses Programms ist es, dass Bewusstsein bei jungen Menschen dafür zu schaffen, dass eine saubere und nachhaltige Umwelt nicht selbstverständlich ist.

Nach der Prämierung ging es dann für die Schulklasse zu einer kleinen Stärkung an die Versorgungshütte des Rennrodelclubs Zella-Mehlis, wo bei einer leckeren Thüringer Bratwurst und einer warmen Tasse Tee der zweite und entscheidende Rennlauf der Rodelherren verfolgt werden konnte.

Die nächste Auflage des Schulmalwettbewerbs wurde ebenfalls ausgerufen. Die Organisatoren freuen sich auf viele Beiträge und Einsendungen. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet. Die Neuauflage des Malwettbewerbes erfolgt von September bis Oktober 2020 mit einem Thema rund um den weltweiten Aktionstag World Cleanup Day", der in diesem Jahr am 19. September stattfindet.

—————

www.umweltheld.org

www.thueringenmacht.de.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 02. 2020
18:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Landräte Regelschule Schwarza Regelschulen Rennrodel-Weltcup Rennrodler Rodelbahnen Sascha Benecken Schulklassen Schülerinnen und Schüler Umwelt Umweltschutz
Oberhof Schwarza
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Beisein von Rennrodler Sascha Benecken (links) wurde Kerstin Lösch (Zweite von links) als Thüringerin des Monats geehrt. Urkunde und Preisgeld gab’s aus den Händen der MDR-Redakteure Sina Reede und Lutz Gerlach. Foto: M. Bauroth

29.01.2020

Besondere Auszeichnung für die Zeremonienmeisterin

Seit 20 Jahren ist Kerstin Lösch als Helferin beim Rennrodel-Weltcup dabei. Dafür wurde sie nun als Thüringerin des Monats ausgezeichnet. » mehr

Das Skifahren in der Skihalle war im Januar und Februar besonders gefragt. Im vergangenen Monat haben sich die Besucherzahlen sogar verzehnfacht. Wegen Überfüllung musste kurzzeitig geschlossen werden. Archivfoto: M. Bauroth

02.03.2020

Zehnmal mehr Gäste in der Skihalle als im Februar üblich

Von wegen Winter ohne Wintersport: 146 Tage war die Oberhofer Rennschlittenbahn präpariert. In der Skihalle tummelten sich sogar so viele Gäste, dass sie wegen Überfüllung dicht gemacht wurde. » mehr

Lenard Steigleder ist einer der vier Schüler, die eines von vier Insektenhotels im Stadtpark aufhängen durften. Fotos: frankphoto.de

04.07.2019

Fridays for Future auf praktische Art

Für eine bessere Umwelt demonstrieren? Mehr als 60 Suhler Gymnasiasten haben jetzt selbst etwas dafür getan, dass Insekten einen besseren Lebensraum bekommen. Auch das ist eine Möglichkeit zum Schutz der Umwelt. » mehr

Uwe Prütz ist als DJ Charly beim Rennrodeln dabei. Er sucht für jeden Starter die passende Melodie aus. Fotos (3): Michael Bauroth

03.02.2020

Im Takt des Rennrodel-Weltcups

Den Start begleitet Kalinka, im Ziel ertönt ein Blasmusik-Marsch als Motivationsschub und in der Fankurve spielt der Leierkastenmann auf. Das Rennrodel-Wochenende in Oberhof hat musikalisch viel zu bieten. » mehr

Der Rennrodel-Weltcup, der am morgigen Freitag beginnt, ist stets Anlaufpunkt ffür kleine und große Sportfans. Tom Darr, Paula Darr und Leni Neuhöfer aus Kleinschmalkalden feuerten 2019 die Sportler an.

29.01.2020

Rennrodel-Fans sorgen für Stimmung an der Bahn

Mit dem Pendelbus geht’s am Wochenende ganz bequem zum Rennrodel-Weltcup an die Oberhofer Rennschlitten- und Bobbahn. Dort können sich die Sportfans auf Volksfeststimmung freuen. » mehr

Das Sport- und Wintererlebnis ließen sich auch Zuschauer nicht entgehen. In der Oberhofer Skihalle fand der 41. Deutsche Sparkassen-Skilanglauf statt. In der AK III über drei Kilometer siegte Jens Sturm ( Startnummer 131). Fotos: Theo Schwabe

03.02.2020

Skisporthalle als Rettung für Langlauf-Wettbewerb

Glück für die Wintersportfans: Der Deutsche Sparkassen-Skilanglauf wurde kurzerhand in die Oberhofer Skihalle verlegt. Wegen Schneemangels hätte das Sportereignis sonst ausfallen müssen. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 02. 2020
18:11 Uhr



^