Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Dianabrunnen nach 16-monatiger Sanierung vor Vollendung

Was lange währt, wird endlich gut: Voraussichtlich Ende nächster Woche soll nach fast 16-monatiger Sanierung der Dianabrunnen im Suhler Steinweg wieder sprudeln.



Dianabrunnen vor Vollendung
Dianabrunnen vor Vollendung   Foto: frankphoto.de

Nachdem alle Abdecksteine gesetzt waren, wurde Anfang dieser Woche mit einer Probefüllung des oberen Beckens die Dichtigkeit des Auflagemörtels getestet. Da an einigen Stellen Wasser durchsickerte, werden kommende Woche noch Silikonfugen eingesetzt. Nach deren Aushärtung, so Andreas Volkhardt, Werkleiter des Eigenbetriebes KDS, wird die Ringleitung um den Rand des oberen Beckens wieder installiert. Sie sprüht das Jagdensemble um Diana von hinten mit Wasser an.

Die Sanierung des Brunnens, die sich durch neue Schadensbilder, fehlerhaft gelieferte Abdecksteine, zu kalte oder zu heiße Witterung immer wieder verzögerte, sorgte in der Stadt für viel Gesprächsstoff und manche Spöttelei. So wurde die Baustelle mit der des Flughafens BER verglichen. Im nächsten Karneval dürfte das Baugeschehen an dem Brunnen manchem Büttenredner als Steilvorlage dienen. Als kleinen Ausgleich hatte die Baufirma den Freibädern der Stadt im Juli 2000 Euro gespendet.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
20:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baustellen Bauunternehmen Brunnen Flughafen Berlin Brandenburg – Willy Brandt Flughäfen Sanierung und Renovierung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Spendenschecks am Bauzaun des noch immer trockenen Dianabrunnens von Implenia-Geschäftsstellenleiter Frank Thorwirth (3. von links) an Herbert Weiß und Volker Seelig (rechts) von den Suhler Schwimmbadfördervereinen. Links im Bild Eigenbetrieb-Werkleiter Andreas Volkhardt, der für den Brunnen zuständig ist. Foto: frankphoto.de

Aktualisiert am 27.06.2019

Falsche Steine am Dianabrunnen

Mit Spenden für die Suhler Freibäder will die ausführende Firma ihre durch falsch gelieferte Steine entstandene Scharte am Dianabrunnen auswetzen. Im August soll das Wasser zu Dianas Füßen wieder sprudeln. » mehr

Auf dem ehemaligen EGS-Gelände werden nach dem Abriss nun die Vorbereitungen für den Neubau des künftigen Fachmarktzentrums getroffen.

13.08.2019

"Die Mieter stehen vor der Tür, aber wir können nicht bauen"

Die Talstraße 50 ist eine riesige Baustelle. Es laufen die Vorbereitungen für das neue Fachmarktzentrum. Wann das entsteht, kann und will der Investor derzeit nicht sagen. » mehr

Ab Montag ist die Gothaer Straße gesperrt. Kraftfahrer sollten sich rechtzeitig informieren, wie sie während der Zeit der Sperrung fahren müssen. Foto: frankphoto.de

11.07.2019

Neue Asphaltecke für die Gothaer Straße

Eine großflächige Straßensanierung an der Suhler Ortsdurchfahrt in der Gothaer Straße und der Intertank-Kreuzung wirft ihre Schatten voraus. Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen und Umleitungen rechnen. » mehr

Am Donnerstagvormittag schwebte die Jagdgöttin zurück auf ihren angestammten Platz. In der kommenden Woche werden die Sichtwände verschwinden und den Blick freigeben auf das Wahrzeichen und die noch nicht ganz fertige Brunnen-Baustelle in Steinweg.

08.11.2018

Diana am Haken: Rückflug zum angestammten Platz

Sie steht wieder auf ihrem angestammten Platz: Am gestrigen Donnerstag schwebte Jagdgöttin Diana zurück auf den Brunnensockel. In der kommenden Woche wird die unfertige Baustelle geräumt. » mehr

Bis Ende August werden die Tiefbauarbeiten der Firma Bock am Fallbachhang abgeschlossen sein. Dann beginnt Techno Alpin mit den Anschlüssen für die neue Beschneiungsanlage, zu der mobile Schneekanonen und festinstallierte Schneelanzen gehören. Fotos (3): Michael Bauroth

16.08.2019

Wenn der Damm aber nicht dicht ist...

Rund 4,2 Millionen Euro werden in den Schneiteich und die Beschneiungsanlage am Fallbachhang investiert. Zum Winter sollte die Schneeproduktion startklar sein, nun gibt es Probleme mit dem Teichdamm. » mehr

In der Linsenhofer Straße wird derzeit die Asphaltschicht abgefräst. Die laufenden Bauarbeiten können jetzt mit einem Teil des eigentlich für andere Straßensanierungen geplanten Geldes nahtlos fortgesetzt werden. Fotos: frankphoto.de

18.09.2018

Straßenbau: Zweiter Akt in der Linsenhofer Straße

Des einen Freud', des anderen Leid: Weil die Stadt für andere geplante Straßenbaumaßnahmen keine Baufirmen gefunden hat, wird mit dem zur Verfügung stehenden Geld jetzt die Baustelle in der Linsenhofer Straße verlängert. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
20:12 Uhr



^