Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Suhl

Benshausen diskutiert Beitritt zur Initiative "Bürgermeister für den Frieden"

Benshausen - Die Diskussion und Beschlussfassung zum Beitritt der Gemeinde Benshausen zur internationalen Initiative Mayors for Peace - zu Deutsch: Bürgermeister für den Frieden - steht



Benshausen - Die Diskussion und Beschlussfassung zum Beitritt der Gemeinde Benshausen zur internationalen Initiative Mayors for Peace - zu Deutsch: Bürgermeister für den Frieden - steht im Mittelpunkt der nächsten Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 12. Dezember. Der ehrenamtliche Ortschef Matthias Kohl lädt zur öffentlichen Sitzung ab 19 Uhr imDorfgemeinschaftshaus, Hauptstraße 10, auch die Bürger ein. Am Beginn der Sitzung können sie wie gewohnt Fragen stellen.

Wer sind die Mayors for Peace? Die Organisation wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, dass Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürger verantwortlich sind, versucht die Organisation durch Aktionen und Kampagnen, die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern und deren Abschaffung zu erreichen. Das internationale Netzwerk hieß daher früher "Programm zur Förderung der Solidarität der Städte mit dem Ziel der vollständigen Abschaffung von Atomwaffen". 1991 wurden die Mayors for Peace vom Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen als Nichtregierungsorganisation registriert.

Inzwischen gehören dem Netzwerk über 7500 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern an. In Deutschland sind 600 Mitglieder dem Bündnis beigetreten. Suhl gehört seit September 2017 dazu. Auch viele weitere Orte in der Region haben sich dem Netzwerk angeschlossen, darunter Hildburghausen und Breitungen.

Außerdem informiert Bürgermeister Matthias Kohl in der Gemeinderatssitzung über das Auswahlverfahren der Benshäuser Gemeinderäte, die bis zur nächsten Kommunalwahl in den Zella-Mehliser Stadtrat entsandt werden. Weiterhin stehen eine Diskussion und der Beschluss über den Vorschlag zur Bildung von Rückstellungen auf der Tagesordnung.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atomwaffen Auffahrunfälle Autobesitzer Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Sprache Frieden und Friedenspolitik Polizei Regierungsunabängige Organisationen Städte Tankstellen UNO VW VW Caddy
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der auffahrende Vito aus Zella-Mehlis wurde im Frontbereich völlig zertrümmert. Foto: S. Ittig

28.12.2018

Heftiger Aufprall: Zwei Verletzte im Krankenhaus

Bei einem Verkehrsunfall in der Gothaer Straße wurden am Freitagnachmittag zwei Menschen verletzt. Zwei Kinder kamen mit dem Schrecken davon. » mehr

Gabriel Delgado-Lopez von "DAF - Deutsch Amerikanische Freundschaft" steht vor zehn Jahren in Köln auf der Bühne, im Hintergrund Schlagzeuger Robert Görl. Archivfoto: Jörg Carstensen/dpa

30.09.2018

Kultur-Experiment mit Chance auf Zugabe

Die Beatles und die Rolling Stones sind überall ein Begriff, die Puhdys und Karat im Osten. Aber DAF, die "Deutsch Amerikanische Freundschaft"? Die Band schrieb Musikgeschichte. Zu einer Lesung in Suhl kommen ein paar Fa... » mehr

24.01.2019

Haenel bewirbt sich um Auftrag für 120 000 Sturmgewehre

Suhl - Der Suhler Waffenhersteller C. G. Haenel bewirbt sich um einen Großauftrag für die Bundeswehr. Wie das Unternehmen am Mittwoch auf Nachfrage bestätigte, nehme es am Vergabeverfahren für das neue Sturmgewehr der Bu... » mehr

Die kleine Elly war die erste, die am Neujahrstag 2019 in Suhl geboren wurde. Archivfoto: frankphoto.de

18.01.2019

Im Trend: Kurze Vornamen und Kinderkriegen ohne Trauschein

Die Stadt Suhl hat Zuwachs bekommen. Dank der Eingemeindungen von Schmiedefeld und Gehlberg ist die Einwohnerzahl auf 37 259 gestiegen. Allerdings sind weniger Kinder geboren worden. » mehr

Die schöne Optik konnte am Mittwochmorgen die Autofahrer nur wenig trösten. Für sie hieß es: Runter vom Gas. Foto: frankphoto.de

09.01.2019

Winterdienst-Fahrzeug kommt im Schnee in Not

Der aktuelle Wintereinbruch scheint den Autofahrern nicht viel anzuhaben. Die Suhler Polizei spricht von wenigen Unfällen. Trotzdem gab es für die Feuerwehr einen ganz besonderen Einsatz. » mehr

Im Podium moderierte Freies Wort -Chefredakteur Walter Hörmann und befragte André Knapp sowie Jens Triebel; unterstützt wurde er von seinem Stellvertreter Markus Ermert (von links). In eineinhalb Stunden wurden acht Themenkomplexe im bis auf den letzten Platz besetzten Gagarinsaal vorgestellt. Foto: frankphoto.de

26.04.2018

Zwei Kontrahenten, acht Themenblöcke

Am Sonntag entscheiden die Wähler, wer in den nächsten sechs Jahren Oberbürgermeister in Suhl ist. Am Donnerstagabend trafen sich Amtsinhaber Jens Triebel und Heraus-forderer André Knapp zum letzten öffentlichen Wahlduel... » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".