Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Suhl

Am Hexenturm ist es vor Gestank nicht auszuhalten

Für riesigen Stunk haben Unbekannte am Montagabend in Themar gesorgt.



Themar - Für riesigen Stunk haben Unbekannte am Montagabend in Themar gesorgt. "Sie leerten eine große grüne Regentonne Am Hexenturm aus und verursachten durch den darin befindlichen Schutt und Abfälle eine extreme Geruchsbelästigung", heißt es im Polizeibericht vom Dienstag. Zeugen sahen zwei Verdächtige, einer davon mit Hut, in Richtung Mauergasse davon fahren. Bürgermeister und Feuerwehr beseitigten die Abfälle. Zeugen sollen sich unter (0 36 85) 77 80 melden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Verdächtige Zeugen
Themar
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Löscharbeiten auf einer Brachfläche im Gewerbegebiet Sehmar II.

19.04.2019

Polizei fasst erneut vermeintlichen 44-Jährigen Brandstifter

Ein 44-Jähriger hatte am Donnerstag gestanden, mehrere Brände in Suhl gelegt und Autos angezündet zu haben. Damit nicht genug. Am Karfreitag brannte am Vormittag wieder eine Fläche auf dem Friedberg. Ein Tatverdächtiger ... » mehr

Löscharbeiten auf einer Brachfläche im Gewerbegebiet Sehmar II.

Aktualisiert am 18.04.2019

44-Jähriger gesteht: Flächen und Autos in Suhl angezündet

Ein 44-jähriger Mann hat gestanden, mehrere Flächenbrände auf dem Friedberg in Suhl gelegt zu haben. Diese hatten in der vergangene Woche die Feuerwehr in Trab gehalten. Der Mann zündete auch noch zwei Autos an. » mehr

Drift

17.05.2019

Unbekannter "driftet" bei Suhler Schießsportzentrum zwölf Meter hohe Tanne um

Suhl - In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag hat ein bisher Unbekannter auf dem frei befahrbaren Gelände des Schießsportzentrums Suhl driften geübt. » mehr

Überwachungskamera

03.05.2019

Diebe klauen Überwachungskmera, scheitern aber an Schloss

Unbekannte wollten in ein Gartenhaus in Suhl einbrechen, scheiterten aber an der Tür. Sicherheitshalber ließen sie die Überwachungskamera mitgehen. » mehr

05.03.2019

Zwei Verletzte nach Kollision: Zeuge für Überholmanöver gesucht

Zwei Autos sind auf der Strecke von Zella-Mehlis nach Oberhof kollidiert. Die beiden 52- und 33-jährigen Fahrer wurden verletzt. Der Ältere hatte zuvor bereits mit einem riskanten Überholmanöver für Aufsehen gesorgt. Daz... » mehr

Auch die Bombendrohung, die am 13. Juni im Suhler Zentralklinikum einging, wird einem Tatverdächtigen zur Last gelegt. Dazu läuft zurzeit ein Verfahren vor dem Schöffengericht. Archivfoto: frankphoto.de

14.11.2018

Zwei Autobrände, vier Bomben-Drohungen und viele Fragen vor Gericht

Zwei brennende Autos auf dem Hof des Amtsgerichtes und vier Bombendrohungen - diese Tatbestände, die die Staatsanwaltschaft dem 38-Jährigen S. zur Last legt, werden derzeit am Amtsgericht Suhl verhandelt. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
16:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".