Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

46 Neuinfektionen und ein Todesfall

91-Jährige aus dem Raum Meiningen stirbt an Covid-19-Infektion.



Zella-Mehlis/Meiningen – Das Coronavirus hat erneut ein Todesopfer gefordert: Eine 91-jährige Frau aus dem Raum Meiningen ist an Covid-19 verstorben. Damit ist im Landkreis Schmalkalden-Meiningen die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus auf 21 seit Beginn der Pandemie gestiegen, teilt Christin Grobe, Sprecherin im Landratsamt, mit.

Auch am Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium in Zella-Mehlis ist das Coronavirus aufgetreten: Es liegt ein positiver Befund bei einem Schüler vor, woraufhin 26 Mitschüler in Quarantäne versetzt wurden. Hier laufen die Kontaktermittlungen. Nachdem ein Schüler der Grundschule Jüchsen positiv getestet wurde, ergab die Kontaktverfolgung, dass nun auch Mitschüler der zweiten Klasse sowie die angegliederte Hortgruppe und zwei Lehrkräfte unter Quarantäne gestellt werden mussten.

In der Kindertagesstätte Kinderhaus Regenbogen in Meiningen meldet das Gesundheitsamt eine Neuinfektion beim Personal. Für insgesamt 16 Kinder aus zwei Gruppen und zwei Erzieher wurde Quarantäne angeordnet.

25 Fälle in Zella-Mehlis

Insgesamt wurden seit Donnerstag 46 neue Corona-Fälle im Landkreis bestätigt. Die Zahl der aktiven Fälle hat sich somit von 153 auf 172 erhöht. Als Ansteckungsverdächtige gelten derzeit immerhin 596 Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist deutlich angestiegen, und zwar von 108,9 auf 134,5.

In Zella-Mehlis gibt es derzeit 21 Infizierte, vier weitere im Ortsteil Benshausen. Jeweils ein Fall wird aus Oberhof, aus Viernau und aus Dillstädt gemeldet.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 11. 2020
18:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Covid-19 Erzieher Grundschule Jüchsen Grundschulen Jüchsen Quarantäne Schülerinnen und Schüler Todesopfer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jasmin Gering, Mutter einer Zweitklässlein an der Evangelischen Grundschule (links) zeigt Familie Hahn den neuen Klassenraum. Foto: frankphoto.de

28.09.2020

Offene Türen und viele Fragen

Mit einem kleinen Tag der offenen Tür stellte sich die evangelische Grundschule Suhl interessierten Eltern vor. Trotz coronabedingter Einschränkungen und strenger Hygienauflagen wurde das Angebot rege genutzt. » mehr

Rund 20 Hausmeister, hier Christoph Repp (links) und Stefan Krech, trugen die Möbel aus der Schule.	Fotos (2): M. Bauroth

20.07.2020

Ein Umzug, zwei Schulen und viele Helfer

Wegen Umbauarbeiten zieht die Grundschule Benshausen um. Vieles wurde schon in die Schillerschule und das Gymnasium gebracht, die Umzugslaster rückten aber erst am gestrigen Montag an. » mehr

Eine Frau mit Mundschutz geht an einem Schaufenster vorbei

vor 1 Stunde

Inzidenzwert bleibt in Suhl im grünen Bereich

Wirken sich in Suhl die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie schon positiv aus? Stadtsprecherin Ingrid Pabst meldete am Dienstagmorgen für die zurückliegenden 24 Stunden nur eine Neuinfektion. » mehr

Eine Schülerin der Lautenbergschule wurde positiv auf Corona getestet. Sie und alle Kontaktpersonen sind in Quarantäne.

29.05.2020

Das Virus ist nicht weg: Grundschulkind in Suhl erkrankt

Schon am Mittwochabend war das Suhler Gesundheitsamt darüber informiert, dass in Suhl ein Mädchen an Corona erkrankt ist. Abstriche bei 17 Kontaktpersonen wurden gestern vorgenommen. » mehr

Das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen hat sich wegen der Corona-Pandemie abgeschottet.	Foto: Michael Bauroth

14.04.2020

Ein großer Haushalt mit Schule und Kita

Das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen betrachtet sich in der Corona-Krise als ein großer Haushalt, in dem etwa 50 junge Bewohner leben. Für sie wurde eigens eine Schule und eine Kita eingerichtet. » mehr

Nach einer Initiative des Freizeittreffs Auszeit haben fleißige Helfer Masken für Schüler geschneidert. Foto: privat

22.05.2020

Freiwillige nähen Masken für Schüler

Suhl - Durch die aktuelle Pandemie-Situation wurde unter den Mitarbeitern des Suhler Freizeittreffs Auszeit die Idee geboren, Mund-Nasen-Bedeckungen für Kinder und Jugendliche zu nähen. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 11. 2020
18:57 Uhr



^