Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

Wenn Ida und Edwin "fensterln" geh’n

Lauscha - Eigentlich sind es Ida und Edwin ja gewohnt, ihre Uroma Silvia durch die Tür zu besuchen. Schließlich verstehen sie einander prima, so, wie es in einer Familie sein soll.



Wenn Ida und Edwin "fensterln" geh’n
Wenn Ida und Edwin "fensterln" geh’n  

Lauscha - Eigentlich sind es Ida und Edwin ja gewohnt, ihre Uroma Silvia durch die Tür zu besuchen. Schließlich verstehen sie einander prima, so, wie es in einer Familie sein soll. Aber natürlich möchte gerade deshalb in Zeiten von Corona, wo Senioren zur "Risikogruppe" gehören, niemand die Oma gefährden. Darum haben nun nur noch Tochter und Schwiegertochter, die übrigens beide Ines heißen, Zutritt zu Silvia Höhn, um sich abwechselnd um sie zu kümmern.

Die Urenkel Edwin und Ida - gerade mal im Kindergarten- und Grundschulalter - sind trotzdem aus Igelshieb in die Lauschaer Oberlandstraße gekommen, um der Uroma einen lieben Gruß zu bringen. Den Blumentopf in der Tasche überreichen sie aus respektvoller Entfernung mittels Besenstiel durchs Fenster. Silvia hat sich sehr darüber gefreut, denn als ehemalige Erzieherin in der Lauschaer Kinderkrippe hat sie seit Jahrzehnten ein gutes Verhältnis zu den Jüngsten - erst recht in der Familie.

 

Autor

Doris Hein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
18:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erzieherinnen und Erzieher Familien Kindergärten Schwiegertöchter Töchter
Lauscha
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bevor es zur Übernachtung ging: Ein kleines Abschiedsprogramm gestalteten die kleinen Burgfräuleins und Ritter auf der Schaumburg. Fotos: Kita

06.09.2019

Eine Woche voller Abenteuer

Mit vielen Ausflügen und spannenden Aktionen haben die Schulanfänger der integrativen Diakonie-Kindertagesstätte "Wirbelwind" in Schalkau ihre Zeit im Kindergarten beendet und sich von ihren Freunden und Erzieherinnen ve... » mehr

Laut Betriebserlaubnis, bietet der Kindergarten der Brunnenstadt 126 Jungs und Mädchen Platz. Da in der Vergangenheit diese Zahl nahezu ausgeschöpft wurde, gab es bereits Diskussionen im Stadtrat, ob sich perspektivisch ein Neubau erforderlich macht. Archiv: Zitzmann

21.02.2020

Steinach geht davon aus, dass die Kapazität des Kindergartens reicht

Im zweiten Anlauf klappte es: Zur Februar-Sitzung beschloss Steinachs Stadtrat den Haushalt für den AWO-Kindergarten "Villa Sonnenschein". » mehr

Michaela Müller.

05.12.2019

Nominiert zur Thüringerin des Jahres: Michaela Müller

Erfurt/Rauenstein - Beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) steht derzeit die Wahl des Thüringers des Jahres 2019 an. Mit nominiert für die am 14. Dezember anstehende Kür ist auch Michaela Müller aus dem Frankenblick-Ortstei... » mehr

Ganz vorsichtig hängen die Kleinen die Kugeln und Sterne an.

29.11.2019

"Dürfen wir schon anfangen und die Sterne anhängen?"

Mit Begeisterung schmücken die Mädchen und Jungen aus den Kindergärten "Arche Noah" und "Villa Kunterbunt" die Bäume im Sonnebad und sorgen für weihnachtliches Flair in der Einrichtung. » mehr

In den vergangenen 15 Jahren wechselte die Besetzung der Band immer wieder mal. Hier ein Foto aus alten Tagen, als Hubert Greiner-Schwed (hinten Mitte) noch Schlagzeug spielte und sich Dominik Opitz (3. von links) mit Gesang und Gitarre einbrachte. Nach wie vor dabei sind Anna Käppler, Frank Müller-Marks (links), Matthias Heßler (2. von rechts) sowie die beiden Gründungsmitglieder Steffen Gramß (2. von links) und Wolfgang Petzold (rechts).

10.10.2019

Zwei Freunde, ein Faible: Der Anfang einer Band-Geschichte

Fast genau 15 Jahre gibt es sie nun schon, und wenn sie spielen, wird ihren Fans noch immer "Hääs oder Kolt" dabei. Am Samstag feiert die Band gleichen Namens ihr Jubiläum. Ein guter Anlass, um einmal Rückschau zu halten... » mehr

Jugendliche, ihre Eltern und Erzieher treffen sich einmal im Jahr, um an die zurückliegende, schöne Kindergartenzeit zu erinnern. Foto: privat

05.09.2019

Klassentreffen einmal ganz anders

Sich nach der Kindergartenzeit einfach aus den Augen verlieren? Das kam für Traudel Roth und ihre "Lieblingsgruppe" aus der "Arche Noah" in Oberlind nicht in Frage. Nach zehn Jahren besteht noch bis heute Kontakt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Doris Hein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
18:04 Uhr



^