Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Weißes Pulver im Brief löst Katastrophenalarm aus

Weißes Pulver im Briefkasten rief am Donnerstag den Katastrophenschutz auf den Plan. Zur etwaigen Gefahr der Substanz gibt's noch keine Erkenntnisse.



Einsatzort ist die Polizei.
Einsatzort ist die Polizei.   Foto: anb

Sonneberg/Mengersgereuth-Hämmern - Mutmaßlich ein übler Scherz hatte am Donnerstagnachmittag rund um die Sonneberger Polizeiwache einen größeren Einsatz des Katastrophenschutzes zur Folge.

Wie die Polizei mitteilt, war sie von einem Bürger aus Mengersgereuth-Hämmern über ein anonymes Schreiben informiert worden, das dieser im Briefkasten gefunden hatte. Der Brief enthielt Beschimpfungen und Beleidigungen. Darüber hinaus eine Kleinstmenge weißen Pulvers und dazu den Satz: "Viel Spaß damit."

Den Brief mit dem dubiosen Inhalt verpackte der Mann sorgsam, alarmierte die Polizei und übergab schließlich der Streife das Ganze. In der Bismarckstraßen-Wache entspann sich dann gegen 14.30 Uhr das für solche Fälle übliche Szenario. Der Kreisbrandinspektor wurde hinzugezogen, der seinerseits die Experten vom kreislichen Katastrophenschutz hinzuzog. In der Folge nahmen mehrere Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge Aufstellung. Brief und weißes Pulver wurden gesichert und abtransportiert.

Ob es sich tatsächlich um einen Gefahrstoff handelt, wird nun von einem Labor geprüft, so die Polizei.

Plausibler ist gegenwärtig die Vermutung, dass es sich um groben Unfug handelt. Der betroffene Bürger aus Mengersgereuth-Hämmern liegt nach eigenen Aussagen mit niemandem im Clinch, auch handelt es sich bei ihm um keine Person des öffentlichen Lebens. anb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2018
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feuerwehren Gefährliche Stoffe Polizei Polizeiwachen
Sonneberg Hämmern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei einem Verkehrsunfall am Isaak zwischen Sonneberg und Mengersgereuth-Hämmern wurden die zwei Beteiligten schwer verletzt. Foto: proofpic.de

Aktualisiert am 03.07.2018

Frontalcrash auf B 89 am Isaak: Drei Menschen schwer verletzt

Zwei Menschen sind bei einem Frontalzusammenstoß auf dem kurvenreichen und abschüssigen Waldstück am späten Montagnachmittag auf der Bundesstraße 89 am Isaak zwischen Sonneberg und dem Frankenblick-Ortsteil Mengersgereu... » mehr

Der Geländewagen des Sonnebergers mit den drei Dackeln an Bord kam an der Grundstückshecke zum Stehen. Fotos: Köpper/Hausdörfer

20.02.2018

Dackel-Express verunglückt auf dem Weg zum Tierarzt

Mit seinen drei Dackeln wollte ein 52-jähriger Sonneberger am Montagnachmittag offenbar zur tierärztlichen Kontrolle fahren. Nach einem Unfall musste er mit Verdacht auf Schock selbst in die Klinik. » mehr

Die Beamten Steffen Haupt und Ines Beck kommen mit Maskottchen Polipap in die Schule, um im Unterricht die Arbeit der Polizei darzustellen sowie die Kinder zu sensibilisieren.	Foto: Carl-Heinz Zitzmann

19.01.2018

Papagei Polipap ist bei den Steppkes immer dabei

Polizeibeamter Steffen Haupt gibt Unterricht in den dritten Klassen des Landkreises. Dieser Tage hatte er seine erste Unterrichtsstunde. » mehr

Babette Litschikowsky vom DRK-Kreisverband Sonneberg mit einem Mädchen aus dem Kinderheim in Trusesti. Fotos: DRK

24.09.2018

Wärme irgendwo im Niemandsland

Tiefe Spuren hinterlässt ein Rumänien-Hilfskonvoi bei den Mitarbeitern von DRK und Kameraden der Feuerwehr Sonneberg-Mitte. Aus der Einzelaktion soll nach dem Willen der Helfer eine dauerhafte Patenschaft für das Kinderh... » mehr

Heiße Premiere für den Feuerkorb: Gerd Ksionzek (zweiter von rechts) hat kurz vor dem Fest noch die Nähte der Blechtafel verschweißt und der Mengersgereuther Wehr diese prima "Wärmequelle" für kalte Tage vermacht.

15.01.2018

Heiße Premiere und klingende Spendenkasse zum Knutfest

Sechs Lkw-Ladungen ausgemusterte Christbäume hat die Feuerwehr in Mengersgereuth-Hämmern für ihr viertes Knutfest am Samstag zusammen gesammelt. » mehr

Deutsches Rotes Kreuz und Feuerwehr Hand in Hand: Andy Söllner (links) und Thomas Gräbert (Mitte) vom DRK und Sonnebergs Stadtbrandmeister Christian Schreiter packen am Freitag die letzten Sachen für Tusesti ein. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

07.09.2018

Sonneberger Hilfskonvoi startklar für Rumänien

In aller Herrgottsfrühe rollen am Sonntag zwei Laster und ein Rettungs-wagen vom Hof der SBBS in Steinbach. Bepackt sind die drei Fahrzeuge mit Hilfsgütern für Rumänien. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Eisfeld

Unfall Autobahn 73 | 25.09.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

durchsuchung dietzhausen Suhl-Dietzhausen

Durchsuchung in Dietzhausen | 25.09.2018 Suhl-Dietzhausen
» 14 Bilder ansehen

Überflutung Südthüringen

Unwetter in Südthüringen | 23.09.2018 Südthüringen
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2018
15:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".