Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

Weihnacht im Rauensteiner Museum

Auf gute Besucherresonanz stieß am Sonnabend die dritte Museumsweihnacht in Rauenstein.



Reiner Blechschmidt (links) lädt zu einem Museumsrundgang ein. Fotos: Zitzmann
Reiner Blechschmidt (links) lädt zu einem Museumsrundgang ein. Fotos: Zitzmann   » zu den Bildern

Frankenblick - Etwa 150 Besucher aus Frankenblick, dem Raum Sonneberg und darüber hinaus folgten am Sonnabend der Einladung des Museums "Neues Schloss Rauenstein" zur Museumsweihnacht. Für etliche war es sogar der erste Besuch in der 2016 nach grundlegender Sanierung neu eröffnete Einrichtung. Museumsleiterin Jana Müller, Ute Lehnert, Birgit Steiner und Reiner Blechschmidt hatten gemeinsam mit ihren Helfern, beispielsweise dem Gesangsverein Harmonie, der Kindertanzgruppe von Michaela Müller, und natürlich ihren Familien ein nettes Programm zusammengestellt. So gestaltete sich der Nachmittag für Kinder, Eltern und Großeltern unterhaltsam. Der Kirmesverein sorgte für die Verpflegung. Die Kinder konnten basteln und sich an einem Malwettbewerb beteiligen. Die kleinen Künstler durften ein Bild frei nach ihrer Fantasie malen. Hier gewann die siebenjährige Hanna Pfütsch den ersten, die siebenjährige Leni Engel den zweiten und die vierjährige Josephine Walter den dritten Preis in Form von Spielmaterial. Bei dem Wettbewerb gab es keine Verlierer, denn jedes Kind erhielt eine kleine Aufmerksamkeit für seine Teilnahme. Natürlich durfte der Weihnachtsmann, alias Siegfried Sauerteig aus Rauenstein, nicht fehlen. Er klopfte am späteren Nachmittag an die Tür, denn viele Familien kamen erst, nachdem die Kleinkinder ihren Mittagsschlaf beendet hatten.

Musikalisch stimmte der Gesangsverein Harmonie Rauenstein auf die Weihnachtstage ein. Der traditionsreiche Chor, den es schon seit 1855 gibt, zählt derzeit 17 Sänger und Sängerinnen. Sie wollen künftig öfter auch im und am Museum auftreten.

Reiner Blechschmidt führte fachkundig durch das Museum, in dem die Besucher Porzellan, Spielzeug, Tierfotografien und anderes entdecken konnten.

Anerkennend äußerten sich die Besucher darüber, wie das Neue Schloss, wie es bezeichnet wird, wieder hergerichtet wurde. Seine Geschichte geht ja bis ins Jahr 1615 zurück. Es wurde im 19. und 20. Jahrhundert als Porzellanfabrik, später von der Gemeinde als Wohnhaus und Verwaltung genutzt. Viel Geld musste von der Gemeinde Rauenstein und später Frankenblick und dem Freistaat seit 1992 investiert werden, bis es nach heutigen Anforderungen wieder nutzbar war. Die Geschichte des Rauensteiner Porzellans nimmt die Ausstellung auf. Auf einer weiteren Etage zeigt die Puppenfirma Schildkröt ihre Geschichte, die zwar 1896 in Mannheim und nicht in Rauenstein begann, hier aber seit 1993 ihre Gegenwart hat. Des Weiteren schauten sich die Besucher Zeugnisse aus der Regionalgeschichte an. Bewunderung fand auch das Rückert-Zimmer mit der "Lieber Freund und Kupferstecher"-Redewendung an der Wand, deren Ursprung Reiner Blechschmidt erklärte. Für Kinder besonders interessant war die kleine virtuelle Bahnfahrt mit dem ICE, die in einem weiteren Raum möglich ist.

Am Ende des Jahres wird wieder Bilanz über die Besucherzahlen gezogen. Auf etwa 1100 wird man dieses Jahr kommen, wobei die Teilnahme an der regionalen Museumsnacht ein Plus brachte, der Straßenbau aber Probleme bereitete.

Auch hofft man, dass Gastronomie und Museumsöffnungszeiten künftig besser zueinanderfinden.

 

Wer den Termin am Samstag versäumt hat, kann noch am zweiten Weihnachtsfeiertag kommen, wo das Museum von 13 bis 16 Uhr geöffnet hat. Auch am Sonntag, 29. Dezember, hat es geöffnet.

Autor
Martina Hunka

Martina Hunka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 12. 2019
17:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Gesangsvereine Geschichte Museen und Galerien Museumsfeste und Museumsnächte Museumsleiter Regionalgeschichte Sänger Sängerinnen Weihnachtstage
Frankenblick
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Augenschmaus gab es nicht nur für die Ohren. Die Mupperger Kirche ist auch sehenswert. Fotos: Sibylle Lottes

05.08.2020

Die "Lady in Red" kam mit ihren Musik-Freunden und viel Gefühl

Flötistin und Sängerin Bojana Blohmann hat in der Mupperger Kirche ein außergewöhnliches Konzert gegeben. Das Gotteshaus strahlte dabei in roten Farben. » mehr

Die Märchenoma wartet auf neugierige Zuhörer.

07.08.2020

Attraktionen im Rotschnabelnest

Lebendigen Heimat- und Sachkundeunterricht, der sogar in den Ferien Spaß macht, bietet das "Rotschnabelnest" in Reichmannsdorf. » mehr

Sonnebergs Bürgermeister Siegfried Feller (Mitte) mit einer Delegation aus Verwaltungsmitarbeitern und Spielzeugstädtern aus dem öffentlichen Leben, wie etwa der späteren Landrätin Christine Zitzmann (im Hintergrund), in Göppingen.

09.09.2020

Eine Freundschaft, die reiche Früchte trägt

Eine Städtepartnerschaft über 30 Jahre lebendig zu halten - das haben Sonneberg und Göppingen geschafft. Noch vor der Wiedervereinigung wurden 1990 enge Bande geknüpft. » mehr

Eine schöne Tracht gehört einfach dazu: Kirchweih- und Lindentanzverein Effelder warten auf ihren Auftritt. Fotos: Moritz Bauer

25.06.2019

Alles dreht sich um die Linde

Effelder und der Frankenblick haben zum Lindenfest aufgespielt. Fünf Gastchöre, der eigene Gesangverein und Kindergartenkinder in Tracht haben die zahlreichen Besucher begeistert. » mehr

Museumsführer Roland Wozniak hatte gut zu tun dem Besucherandrang ein wenig die Richtung zu geben.

20.10.2019

Bei Museumsnacht dem Geist des Spielzeugs begegnet

14 Museen aus der Region Coburg-Rennsteig öffneten am Samstagabend ihre Türen und Tore zur 16. regionalen Museumsnacht. "Grenzenlos", hieß das Motto der Initiative. » mehr

Robert Spielmann. Foto: chz

Aktualisiert am 16.10.2019

Nachts im Spielzeugmuseum und 13 weitere Stationen

Sonneberg - 14 Einrichtungen und Museen aus den Landkreisen Coburg, Kronach, Hildburghausen und Sonneberg laden am Samstag, 19. Oktober, zur "Regionalen Museumsnacht" ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hildburghausen leuchtet Hildburghausen

Hildburghausen leuchtet | 25.09.2020 Hildburghausen
» 26 Bilder ansehen

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Autor
Martina Hunka

Martina Hunka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 12. 2019
17:24 Uhr



^