Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Wachschutz sperrt Friedhofsgänger ein und wird geschasst

Weil der Wachschutz immer wieder vorzeitig die Tore dicht macht, sitzen abends Besucher auf dem Sonneberger Friedhof fest. Nun hat die Stadt den Dienstleister geschasst.



Sonneberg - Die heißesten und zugleich längsten Tage des Jahres geben den Sonnebergern derzeit den Takt vor, wann sie auf dem Hauptfriedhof die Gräber ihrer Angehörigen wässern - am besten natürlich abends.

Was die Nutzungszeiten betrifft, meinen dabei viele auf der sicheren Seite zu sein, wenn sie sich an den auf einer Infotafel ausgewiesenen Korridor von 7 bis 22 Uhr orientieren. Doch man kann böse Überraschungen erleben. Und so sahen sich in der jüngsten Zeit gleich mehrere Sonneberger vor verschlossene Tatsachen gestellt.

Der Dienstleister war engagiert worden, da sich die Diebstähle auf dem Friedhof häuften. Jetzt werden die Schließzeiten-Schilder wieder abmontiert. Man wolle auf keinen Fall dort weiter Menschen eingesperrt wissen, hieß es seitens der Stadt. anb

Lesen Sie dazu auch: Es werden keine Gefangenen mehr gemacht

 

Autor

Andreas Beer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baubehörden CDU Dienstleister Fahrzeuge und Verkehrsmittel Friedhöfe Grabpflege Gräber Polizei Stadträte und Gemeinderäte Städte Städtische Einrichtungen Zerstörung
Sonneberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Holger Scheler.

05.07.2019

Es werden keine Gefangenen mehr gemacht

Böse Überraschungen erlebten Sonneberger, die an den heißesten und längsten Tagen des Jahres in Sonneberg die Gräber von Angehörigen wässerten. Der Wachschutz machte vorzeitig die Tore dicht. Besucher saßen fest. Nun hat... » mehr

Die Bauhof-Mitarbeiter Holger Geisensetter (links) und Martin Gläser (rechts) bei Arbeiten am Glasbach im Jahr 2016. Foto: tho

17.05.2019

Bauhof-Bilanz bringt Diskussion ins Rollen

Der Bauhof Sonneberg schreibt im Jahr 2018 Verluste in Höhe von fast 134 200 Euro. Lagebericht und Jahresabschluss des Eigenbetriebs der Stadt liefern im Stadtrat einigen Diskussionsstoff. » mehr

Die Stadt Neuhaus am Rennweg hat auf der Basis eines entsprechenden Stadtratsbeschlusses das dreigeschossige Verwaltungsgebäude Sonneberger Straße 14 in Neuhaus am Rennweg als künftigen Sitz der Stadtverwaltung vom bisherigen Privateigentümer erworben.

16.04.2019

Scheler legt Masterplan fürs Rathaus vor

Die Stadt Neuhaus plant ihre Verwaltung umzutopfen. So wird am Markt das "Haus der Demokratie" gekauft und zum "Bürgerhaus" umgewandelt. » mehr

Die Wahlhelfer Marina Scheler, Ulrike Eichhorn, Tom und Andrea Sieder sowie Helga Sesselmann und Sophie Sünkel (von links) sortieren die Stimmzettel für den Stadtrat (blau) und die für den Kreistag im Rathaus. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

27.05.2019

Erfahrung trifft auf neuen politischen Wind

Weniger Sitze für fast alle etablierten Parteien im Sonneberger Stadtrat stehen dem Einzug der Alternative für Deutschland (AfD) mit sieben Mitgliedern gegenüber. » mehr

In den Erhalt des früheren Gefängnis-Gebäudes wurde seit Jahrzehnten nichts investiert. Eine Notsicherung der Immobilie wurde nun im Vorfeld des Umbaus zum Erlebnishotel vom Sonneberger Stadtrat auf den Weg gebracht. Foto:chz

29.05.2019

Notsicherung fürs einst sicherste Gebäude

Bevor Lutz Lange aus dem früheren Gefängnis in der Altstadt ein Hotel machen kann, muss das Gebäude zunächst vor dem Einsturz bewahrt werden. Noch im Vorfeld der Kommunalwahlen tagte der Stadtrat in einer Sondersitzung. » mehr

Diese drei Frauen und 14 Männer bilden in den nächsten fünf Jahren den Steinacher Stadtrat. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

14.06.2019

Vorbilder mit vielen Baustellen vor sich

Die Erwartungen an den neu gewählten Steinacher Stadtrat sind hoch. Zur Bürgerfragestunde im Rahmen der ersten Sitzung gab es jedenfalls zuhauf gezielte Hinweise dazu, wo Handlungsbedarf besteht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Pkw Brand A73 Adlersberg Parkplatz Adlersberg

Fahrzeugbrand A 73 | 20.07.2019 Parkplatz Adlersberg
» 9 Bilder ansehen

Feldbrand Mendhausen Mendhausen

Feldbrand Mendhausen | 20.07.2019 Mendhausen
» 13 Bilder ansehen

Kulturarena Jena Jena mit Nouvelle Vague Jena

Kulturarena Jena | 19.07.2019 Jena
» 39 Bilder ansehen

Autor

Andreas Beer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
16:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".