Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Vom Klassenraum ins Profi-Orchester gewechselt

"Ich und Klassik?", diese Frage prangt auf dem Banner des Jugend-Musik-Netzwerks des MDR. Der Konzertpädagoge Ekkehard Vogler macht am Dienstag in der "Wolke 14" Halt und bringt gleich ein ganzes Sinfonieorchester mit nach Sonneberg.



Nach nur 100 Minuten Probe sind einige Neuntklässler des Pistor-Gymnasiums Teil des Orchesters. Fotos: Zitzmann
Nach nur 100 Minuten Probe sind einige Neuntklässler des Pistor-Gymnasiums Teil des Orchesters. Fotos: Zitzmann   » zu den Bildern

Sonneberg - An den zwei Konzertdurchgängen am Dienstagmittag nahmen neben den Hermann-Pistor-Gymnasiasten der sechsten bis neunten Klassen auch Schüler der Grundschule "Am Wolkenrasen" und der Grundschule "Geschwister Scholl" teil. Das Jugend-Musik-Netzwerk namens "Clara", welches von MDR Klassik speziell für junge Menschen erdacht wurde, um diese für klassische Musik zu begeistern, ist vor allem fernab der Ballungszentren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unterwegs.

Ekkehard Vogler, Musikvermittler und Konzertpädagoge, übernahm die Moderation des einstündigen Konzerts. Das Leipziger Sinfonieorchester um Dirigent David Timm füllte dank der großen Besetzung den Bereich vor der Bühne vollständig aus. Das Thema des Konzertes? Wasser. Klingt im ersten Moment seltsam, doch zahlreiche barocke und klassische Komponisten griffen dieses Thema auf und verarbeiteten es musikalisch.

So eröffneten die Bläser, Streicher & Co. ihren Auftritt mit einem Ausschnitt der weltbekannten Wassermusik von Georg Friedrich Händel. Moderator Ekkehard Vogler gestaltete die Musikunterrichtsstunde am anderen Ort zudem äußerst lebhaft: Zu den einzelnen Komponisten vermittelte er den Schülern interessante Hintergrundinformationen, die mit der Entstehung einzelner Werke einhergingen. Außerdem interviewte er den dirigierenden Universitätsmusikdirektor der Uni Leipzig, David Timm und klärte mit ihm die Publikumsfrage, was es mit dem heutzutage eher selten gebräuchlichen Cembalo auf sich hat.

Die jungen Zuhörer gingen mit dem Orchester auf eine klangvolle Reise mit Stücken von Telemann und Mozart, welche auf ganz unterschiedliche Art und Weise das Wassermotiv verarbeiteten. Doch die Intention von MDR-Clara ist es nicht, den Jugendlichen die klassische Musik ausschließlich durch passives Zuhören schmackhaft zu machen. Durch aktives musikalisches Mitwirken soll das Interesse für dieses Genre ebenfalls geweckt werden. Für ein Stück lang konnten also einige Schüler richtiger Bestandteil des Orchesters werden.

Diesen Part übernahm am Dienstag die Klasse 9.1 des Gymnasiums. In der letzten Woche sammelte Vogler mit den Schülerinnen und Schülern Ideen, wie man ein bestimmtes Musikstück mit experimentellen Instrumenten gestalten könnte. Konkret widmete man sich der Komposition "PNOE" ("Atem") von Aristides Srongylis, wie Vogler beschreibt:"In nur 100 Minuten Probezeit hatten wir alles abgestimmt, die Jugendlichen waren bei der Generalprobe motiviert und sehr produktiv. Heute standen sie zum ersten Mal mit einem Orchester auf der Bühne und waren ein Teil dessen. Beeindruckend, wie sie zum Teil auch improvisatorisch tätig wurden und ihre Eindrücke zum Thema Atemzug musikalisch umsetzten."

So schnell geht’s vom Klassenzimmer ins Sinfoniekonzert. Andere Stationen der Clara-Schultour im Frühjahr 2019 waren Sangerhausen, Burg und Eisenberg - jede Projektgruppe präsentierte ihre individuellen "PNOE"-Beiträge - so auch die Sonneberger. Das Jugend-Musik-Programm des MDR zeigt somit, dass es der beste Weg ist, junge Leute praktisch an so ein Thema wie klassische Musik heranzuführen.

Statt Schulbuch im Klassenzimmer setzt man hier auf Partizipation inmitten von Profis. Der Kopf der umfangreichen Schuljugendarbeit, Ekkehard Vogler merkte außerdem an: "Mit kreativer und innovativer Arbeit bei Klassik-Workshops und eben mit MDR-Clara können wir die Junggeneration in ihrer Welt abholen. Wir legen unseren Fokus auf kleinere Städte wie Sonneberg, dort ist diese Arbeit besonders wertvoll, da man eben nicht wie beispielsweise in Leipzig das Gewandhaus inklusive Sinfonieorchester direkt vor der Tür hat."

Autor

Moritz Bauer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
David Timm Dirigenten Georg Friedrich Georg Friedrich Händel Georg Philipp Telemann Klassische Musik Komponistinnen und Komponisten Orchester Schulbücher Schülerinnen und Schüler Sinfoniekonzerte Symphonieorchester Wolfgang Amadeus Mozart
Sonneberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Holly (Mitte) und Elena (rechts) erlernen zusammen mit Corina Scheler das Klarinette-Spielen und haben daran großen Spaß. Fotos: Zitzmann

24.04.2019

"Ein Instrument zu lernen ist gar nicht so schwer"

Die Mädchen und Jungen, die in der Bläserklasse des Blasorchesters Oberlind ihre ersten musikalischen Schritte wagen, sind begeistert und hoffen schon bald auf mehr Mitstreiter. » mehr

Die Sängerinnen und Sänger des Lauschaer Schlagerchores haben unter Leitung von Anja Käppler mittlerweile ein vielseitiges Repertoire einstudiert. Fotos: Hein

19.05.2019

Musikalischer Harry Potter am Rennsteig

Eine gelungene Mischung aus Bekanntem und weniger populären Stücken aus verschiedenen Epochen erfreute das Publikum beim Frühlingskonzert in Lauschas Gotteshaus. » mehr

Ulrike Rudolph und Steffen Werner beglückwünschen die Verfahrensmechaniker zu ihren Abschlüssen. Fotos: Zitzmann

10.06.2019

SBBS: Beruflicher Nachwuchs erreicht geschlossen das Ziel

Die SBBS verabschiedete den diesjährigen Abschlussjahrgang der Berufsschüler mit der Zeugnisübergabe. Die Lehrer lobten aktives und oft fröhliches Miteinander. » mehr

Pauline (links) und Jule haben den Katzenraum in der Tierfangstation gewischt.

06.06.2019

Schüler sehen nach Sternen, Katzen, Flecken

Zum zwölften Mal findet am Donnerstag der Schülerfreiwilligentag statt. In ganz Thüringen ruft die Ehrenamtsstiftung Jugendliche dazu auf, sich für einen Tag in Kindergärten, Vereinen oder Heimen umzusehen und zu helfen.... » mehr

In den 1980er Jahren hatten die Vokalisten beeindruckende Auftritte. Foto: privat

17.04.2019

Die Sonneberger Vokalisten blicken auf 40 Jahre zurück

Die Sonneberger Vokalisten feiern ihr 40-jähriges Bestehen. Ihre Geschichte ist bemerkenswert. Am 30. Juni wird in der Kirche St. Stephan das Jubiläumskonzert gegeben. » mehr

So sieht der Abschlussjahrgang des Pistor-Gymnasiums aus. Der Unterricht ist endgültig vorbei,im Mai folgen die Prüfungen.	Foto: Carl-Heinz Zitzmann

12.04.2019

Ganz fein und "overdressed": Gymnasiasten ziehen in die Welt

Die Schulabgänger vom Hermann-Pistor -Gymnasium haben mit einer spaßigen Aktionswoche die Schulzeit beendet. Aber nun kommt doch die Wehmut, dass dieser Lebensabschnitt endet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festumzug zum Meininger Stadt- und Hütesfes Meiningen

Festumzug zum Meininger Stadt- und Hütesfest | 16.06.2019 Meiningen
» 71 Bilder ansehen

Gestohlene Kunstgegenstände Bad Liebenstein

Gestohlene Kunstgegenstände Bad Liebenstein | 17.06.2019 Bad Liebenstein
» 7 Bilder ansehen

Schaumburgfest Schalkau Schalkau

Schaumburgfest | 16.06.2019 Schalkau
» 11 Bilder ansehen

Autor

Moritz Bauer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".