Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

Trotz Corona geht’s auf Wanderschaft

Von 17. bis 21. August findet im Bereich der Tourismusregion Coburg.Rennsteig die BR-Wanderwoche statt. Trotz schwieriger Vorbereitung gibt es vier Touren.



2020 findet die BR-Wanderwoche in der grenzenlosen Urlaubsregion Coburg.Rennsteig statt. Foto: Coburg.Rennsteig/Rainer Brabec
2020 findet die BR-Wanderwoche in der grenzenlosen Urlaubsregion Coburg.Rennsteig statt. Foto: Coburg.Rennsteig/Rainer Brabec  

Coburg/Neuhaus am Rennweg/Lauscha - Riesig war die Freude in der Geschäftsstelle des Tourismusregion Coburg.Rennsteig, als der "Bayerische Rundfunk" (BR) Anfang des Jahres anfragte, ob die BR-Wanderwoche im August in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig stattfinden könne. Die Planungen liefen bereits auf Hochtouren - doch dann kam die Corona-Krise und stellte alles auf den Kopf.

Die Wander-Touren

Folgende Touren sind ab sofort verfügbar:

 

"Grenzgänge im Rodachtal": Die Rundtour beginnt am Wildpark Schloss Tambach und führt über Ummerstadt vorbei an Ummerstadter Kreuz und Kapelle an der Heiligenleite, wieder zurück an den Startpunkt.

 

"Naturerlebnis im Spielzeugland": Eine anspruchsvolle Tour zwischen den beiden Partnerstädten Neustadt bei Coburg und Sonneberg, die sowohl zur ehemaligen Grenze an der Gebrannten Brücke als auch ins Deutsche Spielzeugmuseum Sonneberg führt.

 

"Glaskunst am Rennsteig": Die dritte Tour führt hinauf an den Rennsteig nach Lauscha, dem Geburtsort des gläsernen Christbaumschmucks. Start ist an der ELIAS Farbglashütte in Lauscha. Die Route verläuft über die ehemalige Glashütte Glücksthal und über den Rennsteig zurück in die Glasbläserstadt.

 

"Adelsglanz an der Itz": Hier wandert die Gruppe auf den Spuren von Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha: Von Schloss Rosenau geht es zur Veste Coburg und zum Eckardtsturm bis zu Schloss Ehrenburg.

 

Karten sind abrufbar unter ww.coburg-rennsteig.de/brwanderwoche2020

 

In Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern in der Region sowie dem "Mitteldeutschen Rundfunk" (MDR) kann die grenzenlose Wanderwoche nun doch vom 17. bis zum 21. August stattfinden - wenn auch etwas anders als gewohnt.

 

Vier geführte Extra-Touren in kleineren Gruppen mit Voranmeldung und ein großer gemeinsamer Wandertag zum Abschluss: Das ist das Konzept der Wanderwoche, die das BR-Studio Franken in den vergangenen Jahren abwechselnd in den fränkischen Wandergebieten durchgeführt hat. "2020 wollten wir die Wanderwoche aufgrund des 30-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung unter das Motto ‚Grenzenlos‘ stellen", so Stefan Straßer vom BR-Studio Franken, der die Wanderwoche federführend organisiert. "Und welche Region eignet sich dafür besser als die grenzübergreifende Urlaubsregion Coburg.Rennsteig?"

Sehr zur Freude des Geschäftsführers des Tourismusvereins, Jörg Steinhardt. Direkt wurde damit begonnen, geeignete Touren zu erarbeiten, die entlang der ehemaligen Grenze führen und den Fokus auf die Geschichte der Region und ihrer Bewohner lenken. Mit versierten Wanderführern wurden Routen in den verschiedenen Teilregionen, vom Rodachtal über Coburg und Sonneberg bis zum Rennsteig, festgelegt.

"Auch die zwei Touren für den großen Abschlusswandertag standen bereits fest", erinnert sich Stefan Straßer, der mit den Wanderführern alle Touren testete und optimierte. "Die vier Extra-Touren finden immer mit Voranmeldung und einer begrenzten Teilnehmerzahl statt. Am Freitag können dann alle Wanderbegeisterten ohne Anmeldung an den Wanderungen und dem gemeinsamen Ausklang teilnehmen", so Straßer. Erwartet werden zum Abschlusstag erfahrungsgemäß bis zu 250 Wanderer und insgesamt über 400 Teilnehmer am begleitenden Rahmenprogramm. "Das ist mit den aktuellen Corona-Bestimmungen leider nicht vereinbar." Doch ganz auf die BR-Wanderwoche im Jahr 2020 verzichten wollte man nicht. Die Lösung: Wanderungen mit kleinen Gruppen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl von 30 Personen sind aktuell möglich. "Wir haben daher den Freitag abgewandelt und werden hier ebenfalls eine Extra-Tour mit einer kleinen Gruppe durchführen", erklärt Jörg Steinhardt. "Wir haben uns aufgrund des länderübergreifenden Themas und der gemeinsamen Geschichte auch den MDR mit ins Boot geholt", sagt Stefan Straßer. "Wer nicht bis August warten will, kann die Touren schon jetzt auf eigene Faust erwandern und vorab testen", so Heike Neuhaus vom MDR. "Bei der BR-Wanderwoche können alle Teilnehmer die Schönheit und Vielfalt unserer Landschaft und vor allem die Bedeutung der Wiedervereinigung für unsere Region erleben", freut sich Steinhardt.

Gelegen zwischen Deutschlands beliebtem Höhenwanderweg, dem Rennsteig, und der ehemaligen Residenzstadt Coburg, bietet die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig neben wunderschöner Natur vor allem auch kulturelle Highlights. Die vielfältigen touristischen Angebote erstrecken sich von Aktiv-Natur über Kultur und Geschichte bis hin zu Gesundheit und Wellness. Zu den Besonderheiten der Region zählen vor allem die jahrhundertealten Traditionen im Spielzeug- und Glashandwerk. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 07. 2020
10:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Rundfunk Deutsches Spielzeugmuseum Eckardtsturm Mitteldeutscher Rundfunk Schloss Ehrenburg Schloss Rosenau Schloss Tambach Spielzeugmuseen Veste Coburg Wandertouren Wildpark Schloss Tambach
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
15 Thüringer und 15 Bayern marschieren gemeinsam von Sonneberg nach Neustadt bei Coburg und zurück. Scheinbar unbemerkt laufen sie auf der 22,5 Kilometer langen Strecke zweimal dort entlang, wo vorm 9. November 1989 jahrzehntelang kein Durchkommen war - wie ein paar Meter weiter auf dem Foto, wo die Wildenheider Straße in Sonneberg zur Hönbacher Straße in Neustadt wird. Fotos (6): Carl-Heinz Zitzmann

19.08.2020

Bei der Wanderung ging’s um die Wurst

Wenn 30 Thüringer und Bayern gemeinsam in den Grenzregionen ihrer zwei Bundesländer wandern, darf eine Sonneberg-Neustadt-Tour nicht fehlen. Eine, bei der es um Spielzeug, aber letztlich auch um die Frage nach der heutig... » mehr

Sonnebergs Bürgermeister Siegfried Feller (Mitte) mit einer Delegation aus Verwaltungsmitarbeitern und Spielzeugstädtern aus dem öffentlichen Leben, wie etwa der späteren Landrätin Christine Zitzmann (im Hintergrund), in Göppingen.

09.09.2020

Eine Freundschaft, die reiche Früchte trägt

Eine Städtepartnerschaft über 30 Jahre lebendig zu halten - das haben Sonneberg und Göppingen geschafft. Noch vor der Wiedervereinigung wurden 1990 enge Bande geknüpft. » mehr

So sieht das Titelbild des neuen Gastgeberverzeichnisses aus.

24.11.2019

Sonneberger Gastgeber sind jetzt in eigenem Verzeichnis

Gäste, die Sonneberg erkunden wollen, finden in einer Broschüre alles, was sie für ihren Kurzurlaub in der Spielzeugstadt und in der Region brauchen. » mehr

Textile Puppen zieren den Einband der Veröffentlichung. Foto: Hunka

07.06.2020

Blick in eine vergangene Spielzeugwelt

Musterbücher sind die Vorläufer unserer heutigen Warenkataloge. Das Deutsche Spielzeugmuseum hat die größte und einzige Sammlung die einzige Sammlung von Spielzeugmusterbüchern. Jetzt gibt es dazu ein Buch. » mehr

Carola Hildebrand mit ihrer Puppe, die im Spiel als Geschwisterersatz fungierte. Repros (2): DSM

29.03.2020

Spielzeugmuseum: Spurensuche bei Kindern von DDR und BRD

Sandmännchen und Barbie: Unter diesem Titel bereitet das Deutsche Spielzeugmuseum Sonneberg (DSM) eine Sonderausstellung zu Spielgewohnheiten im geteilten Deutschland vor. » mehr

Aus den ehemals düsteren, muffigen Räumen entsteht ein helles Museumsareal mit Platz für Sonderausstellungen. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

09.02.2020

Depot-Schätze kommen ans Licht

Am und im Sonneberger Spielzeugmuseum ruckt‘s: Der trocken gelegte Keller des Altbaus verwandelt sich nach und nach in helle Ausstellungsräume, die voraussichtlich dieses Jahr noch mit Inhalt erfüllt und eröffnet werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hildburghausen leuchtet Hildburghausen

Hildburghausen leuchtet | 25.09.2020 Hildburghausen
» 26 Bilder ansehen

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 07. 2020
10:02 Uhr



^