Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Schwieriges Einzelhandels-Pflaster wieder etwas gangbarer machen

Was in anderen Städten Thüringens bereits gut angelaufen ist, hat dieses Wochenende in Sonneberg Premiere: Das Format "Heimat shoppen" soll zum Stadt- und Museumsfest die heimische Kundschaft sensibilisieren und die auswärtige anlocken.



Angela Hartleb ist seit sechs Jahren im Fachhaus Heublein in Sonneberg tätig. Die Deko-Abteilung des Hauses ist ihr Spezialgebiet. Fotos: Zitzmann
Angela Hartleb ist seit sechs Jahren im Fachhaus Heublein in Sonneberg tätig. Die Deko-Abteilung des Hauses ist ihr Spezialgebiet. Fotos: Zitzmann   » zu den Bildern

Sonneberg - "Ich hoffe, dass vielleicht doch mal der ein oder andere Kunde ins Nachdenken kommt und sich für einen Einkauf in der Innenstadt entscheidet", sagt Nicole Ehrhardt. Seit 2007 betreibt sie am Piko-Platz das Modegeschäft "Le Chic". Die 41-jährige stammt aus einer Familie mit viel Erfahrung. Mutter Monika Ehrhardt-Seidenstricker hat den Laden "Mona Lisa" quasi fast schräg gegenüber. Und beide Großmütter waren ebenfalls im Handel tätig.

Sperrungen und Parkmöglichkeiten

Wegen des Stadt- und Museumsfestes bittet die Stadtverwaltung Sonneberg um die Beachtung wichtiger Verkehrshinweise. Vom Freitag, 20. September, 12 Uhr, bis Sonntag, 22. September, 21 Uhr gilt in der Bahnhofstraße, Kreuzung Juttastraße bis Ernst-Moritz-Arndt-Straße (Fußgängerzone) und Bahnhofsplatz mit Zufahrt Bahnhofstraße und Zufahrt Gustav-König-Straße aufgrund des damit verbundenen Marktgeschehens das absolute Haltverbot.

Es wird gebeten, zu berücksichtigen, dass ein Befahren dieses Bereiches durch eine Vollsperrung während der Veranstaltungstage nicht möglich ist. Zum Parken steht für den genannten Zeitraum unter anderem der Bereich des Parkscheinautomaten in der Helene-Häusler-Straße und der Lohauparkplatz unentgeltlich zur Verfügung.

Das Ordnungsamt der Stadt Sonneberg bittet daher um Verständnis und macht darauf aufmerksam, dass Zuwiderhandlungen entsprechend geahndet beziehungsweise verbotswidrig parkende Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden.

 

In Zeiten von riesigen Online-Sortimenten hat sich die Branche gerade in den letzten Jahren deutlich gewandelt: "Mit der Beteiligung an der Aktion ,Heimat shoppen‘, wollen wir Innenstadthändler zeigen, dass Wegfahren und Internet nicht immer die erste Wahl sind", so Ehrhardt. Sie gehört zu den 16 Einzelhändlern und Gastronomen, die am kommenden Wochenende mit Sonderöffnungszeiten und teilweise Extra-Angeboten ihre Kunden empfangen.

 

Mit dem Format "Heimat shoppen" wollen die Industrie- und Handelskammer Südthüringen sowie der Handelsverband Thüringen den stationären Handel und die Innenstädte stärken. "Im Moment haben alle begriffen, dass das notwendig ist. Das Thema kommt so langsam auch bei den Kommunalverwaltungen an", sagt der Landesgeschäftsführer des Handelsverbandes Thüringen Knut Bernsen. Die Innenstadt von Sonneberg sei nun nicht ganz mit Erfurt vergleichbar, gibt er zu. Deutliche Kaufkraftabflüsse konstatiert er für die Spielzeugstadt. Mit 86 Prozent in der Stadt und 88 Prozent im Landkreis Sonneberg würden sowohl die bundesdurchschnittlichen als auch die Thüringer Werte des relevanten Kaufkraftindexes unterschritten. Soll heißen, in und um Sonneberg verfügen die Einwohner im Mittel über weniger Kaufkraft als andernorts im Freistaat.

Bekanntheitsgrad steigern

Positiv besetzte Aktionen wie "Heimat shoppen" trügen dazu bei, ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. Ziel sei es, dass Kunden ihre Stadt wieder als Einkaufsdestination wahrnehmen. Der Handel in Südthüringen bietet laut IHK rund 16.000 Beschäftigten einen Arbeitsplatz. Weiterhin zähle er mit einem steuerbaren Jahresumsatz von 2,4 Milliarden Euro als zweitstärkste Branche.

"Ja, es kann vielleicht mal jemanden wach rütteln, aber generell, wenn man realistisch ist, kann man kein Umsatzplus von 15 oder 20 Prozent erwarten", äußert sich André Heublein vom gleichnamigen Fachhaus. Auch er ist dabei und findet "Heimat shoppen" eine sehr schöne Idee. Was sein Vater Gerd 1991 angefangen hat, übernahm der Junior 2005. Neben Elektrogeräten sind bei Heublein Haushaltswaren und Dekoartikel zu erstehen. Zusätzlich zum Laden mit 250 Quadratmeter Verkaufsfläche gibt‘s noch Liefer-, Einbau- und Anschluss-Service, den gerade die Stammkundschaft sehr schätzt.

Als einziger Schuhladen in der Innenstadt ist am Wochenende auch Schuh Knopf mit dabei. Gerade sind Gitta Jahn und Sandra Halweg-Hofmann dabei, das Sortiment auf die Herbst-/Winterware umzustellen und die letzten Sandalen weg zu räumen. "Es kommen mehr Leute, wenn draußen wirklich was los ist. Zum Stadt- und Museumsfest war‘s bisher immer voll. Eigentlich ist es nur mau, wenn das Wetter nicht passt", weiß Gitta Jahn aus Erfahrung. Seit zehn Jahren ist der Schuh-Einzelhändler in Sonneberg vertreten.

Ebenso lange ist Dagmar Köhler in der oberen Bahnhofstraße mit ihrer Salzgrotte am Einzelhandelsnetz. Neben Honig, Salzen, Ölen und Natur-Kosmetik hat sie auch einen Raum zum Entspannen und Inhalieren mit Sole-Ultraschallvernebler, wo man vom Alltag auftanken kann. Neue Kundschaft zu erschließen, sei sehr schwer, erzählt die 53 Jahre alte Händlerin. Sie öffnet zum "Heimat shoppen", um einerseits die Region zu stärken und andererseits den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern.

Auch Auswärtige seien zum Stadt- und Museumsfest in der City und werden so vielleicht aufmerksam auf das spezielle Angebot. "Nach der Wende wurden viele Geschäfte nach außen an die Stadtgrenzen von Sonneberg verlegt. Deswegen ist es so trostlos in der Stadt", sagt sie. An der gebündelten Aktion von IHK, Handelsverband und Stadt findet sie gut, dass mehr Werbung von höherer Instanz kommt. Aufsteller, Plakate und 10 000 Heftchen mit allen relevanten Adressen und Sonderaktionen sind verteilt. Nun blicken die Händler gespannt aufs nächste Wochenende.

 

Die teilnehmenden Läden haben am Samstag, 21. September, zwischen 9 und 16 Uhr (vereinzelt auch länger) geöffnet und am Sonntag, 22. September, zwischen 13 und 18 Uhr.

Autor
Cindy Heinkel

Cindy Heinkel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
18:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Einzelhändler Gastronominnen und Gastronomen Handel und Vertrieb Händler Kommunalverwaltungen Modegeschäft Schuhe Stadtverwaltung Sonneberg Städte Verkehrshinweise und Verkehrsinformationen Werbung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Volker Huß und Heiko Voigt im Gespräch mit Ralf Pietewas und Antonia Sturm (von links) zur Erstauflage von "Heimat shoppen" in Sonneberg. F.: chz

21.09.2019

Lokaler Handel bringt Mehrwert für die regionale Lebensqualität

Sonneberg hat sich am Wochenende, zeitgleich zum Stadt- und Museumsfest, erstmalig an der bundesweiten Aktion "Heimat shoppen" beteiligt. Die Kampagne soll keine Eintagsfliege blieben, kündigen die Organisatoren an. » mehr

Bürgermeister Heiko Voigt, die frühere Kinderärztin Dr. Monika Jähnich sowie Gabriele Preusse und Steffen Hähnlein (von links) als Organisationsteam hinter der Sibylle-Abel-Stiftung. Foto: Stadt Sonneberg

05.11.2019

Fachliche Beratung auf Gesprächsebene, aber keine Sprechstunde

Auf Initiative der Sibylle-Abel-Stiftung begleitet die frühere Kinderärztin Dr. Monika Jähnich ab sofort die wöchentliche Mütter-Väter-Beratung in Sonneberg. Sie gibt ihre Erfahrung in Vorträgen weiter. » mehr

Die Akten hinter sich lassen wird Harald Wicklein, der zum 30. November aus dem Rathaus-Dienst ausscheidet.

15.11.2019

Bye, bye Harald: dienstältester Amtsleiter von Sonneberg verabschiedet sich

Ein Urgestein der Sonneberger Stadtverwaltung verlässt das Rathaus. Mit dem Mauerfall vor 30 Jahren änderte sich das Leben von Harald Wicklein grundlegend. » mehr

Schule, Kindergarten, Konsum-Verkaufsstelle, Gemeindeschwesternstation - das alles und noch mehr hat das Gemeindehaus schon miterlebt. Um es vor dem Abriss zu bewahren, hat Ortsteilbürgermeisterin Sigrun Greiner im Namen des Ortsteilrates ein Nutzungskonzept als Dorfgemeinschaftshaus erstellt.

13.11.2019

Ein neues Konzept für die alte Schule

Wie sehr die Siegmundsburger an ihrem historisch bedeutsamen Gemeindehaus hängen, wurde in der jüngsten Sitzung des Ortsteilrates deutlich. Dann, als Bürgermeisterin Sigrun Greiner ein Konzept zur künftigen Nutzung des O... » mehr

Fränkische Farben in der Rathaus-Apotheke Sonneberg: Mit Lokomotiven, Teddys und Fähnchen werben Ina Demmler (links) und Ramona Heublein. Fotos: chz

04.07.2019

In Sonneberg grüßen Teddy & Co zum Tag der Franken

In rot-weiß getaucht sind die Schaufenster in der Sonneberger City. Die Händler in der Innenstadt haben am Tag der Franken ihre Geschäfte geöffnet, halten Sonderaktionen für die Kundschaft bereit. » mehr

Die Beschilderung an der Ziegelhütte auf der Wehd ist bereits ausgetauscht. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

09.05.2019

Wanderweg nach neuesten Standards ausstaffiert

Aus alt mach neu: Auf dem Sonneberger Rundwanderweg werden elf Jahre nach seiner Eröffnung neue Schilder angebracht. Eine gemeinsame Tour mit Stadtwegewart Andreas Pawletta gibts am 18. Mai. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor
Cindy Heinkel

Cindy Heinkel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
18:25 Uhr



^