Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

"Quarantäne des Hauses ist wieder aufgehoben"

Nach dem Corona-Ausbruch im AWO-Pflegeheim "Rennsteigschlößchen" in Ernstthal hat die Situation sich wieder entspannt.



Nachdem am 23. Mai bei einer symptomatischen Bewohnerin ein Abstrich genommen wurde und dieser dem Gesundheitsamt am 25. Mai als Infektion gemeldet wurde, ordnete der Landkreis weitere Tests an. Dabei erwiesen sich für die Einrichtung in Ernstthal knapp zwei Dutzend Betroffene. Foto: Hein
Nachdem am 23. Mai bei einer symptomatischen Bewohnerin ein Abstrich genommen wurde und dieser dem Gesundheitsamt am 25. Mai als Infektion gemeldet wurde, ordnete der Landkreis weitere Tests an. Dabei erwiesen sich für die Einrichtung in Ernstthal knapp zwei Dutzend Betroffene. Foto: Hein  

Ernstthal - Am 29. Mai hatte das Landratsamt informiert, dass sich 15 hochbetagte Bewohner eines Trakts des Ernstthaler Pflegeheims sowie acht Pflegekräfte mit dem Coronavirus infiziert hatten (Freies Wort berichtete). Der Ausbruch gilt inzwischen als überstanden. "Bis auf eine Bewohnerin sind alle Infizierten inzwischen genesen", teilte am Freitag Dirk Gersdorf mit. "Besagte eine Bewohnerin schlägt zwar nach wie vor auf die Tests an, ist aber seit längerem beschwerdefrei. Laut den zuständigen Behörden gibt es damit kein aktives Infektionsgeschehen mehr im Haus", so der Sprecher der AWO AJS. Die Quarantäne des Hauses ist damit aufgehoben. "Die besonders gute Nachricht: es gab keine Corona-bedingten Todesfälle, das mussten wir auch in der AWO schon anders erleben." Ein Wort des Dankes übermittelt der Sozialverband dem Krisenstab des Landkreises. Dieser habe Bewohner und Personal der Einrichtung mit schnellen und umfassenden Tests unterstützt, bei Hilfsmitteln und Schutzausrüstung geholfen und sich stets als kompetenter Ansprechpartner erwiesen. "Wir hatten eine tagesaktuelle Abstimmung mit dem Gesundheitsamt über alle Entscheidungen und Maßnahmen. Es zeigt sich, dass in solch enger Abstimmung und mit guter Zusammenarbeit auch eine solche Krise bewältigt werden kann", so Gersdorf.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 07. 2020
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Gesundheitsbehörden Infektionskrankheiten Infektionspatienten Krisenbewältigung Krisenstäbe Pflegeheime Pflegepersonal Sozialverbände
Ernstthal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Seniorenresidenz "Rennsteigschlößchen" gibt es seit 2009. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, entschloss sich die AWO die Anlage zu erweitern. Im März 2017 wurde der Erweiterungsbau eröffnet. Das Heim bietet seither Platz für 88 Bewohner. Foto: Hein

05.05.2020

Hoffnung lautet, dass es ein Einzelfall bleibt

Nachdem bekannt wird, dass sich ein Bewohner des "Rennsteigschlösschens" in Ernstthal das Coronavirus eingefangen hat, läuft die übliche Maschinerie an. Alle Mitarbeiter der Residenz und die Senioren aus der betroffenen ... » mehr

Falk Bohl.

17.04.2020

Gretes Geburtstagsgruß an die Außenwelt

Das Besuchsverbot für Seniorenheime stellt Angehörige hart auf die Probe. Einerseits ist die Einsicht da in die Notwendigkeiten des Infektionsschutzes. Doch bleibt die emotionale Belastung für die Familien immens. » mehr

Proben für Corona-Tests werden untersucht

29.05.2020

Sprunghafter Anstieg der Corona-Infektionen im Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Im Landkreis Sonneberg ist die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden von 225 auf 244 angestiegen. Betroffen sind unter anderem ein Pflegeheim und ein Kindergarten. » mehr

"Verantwortung tragen"

30.05.2020

Nach Sonneberger Corona-Ausbruch: keine neuen Lockerungen

Sonneberg - Nach dem sprunghaften Anstieg von Neuinfektionen werden die Corona-Beschränkungen im Kreis Sonneberg vorerst nicht weiter gelockert. » mehr

Im Krankenhaus Sonneberg werden besonders viele Infizierte behandelt, ein Infektionsschwerpunkt ist die Medinos-Klinik deswegen nicht. Foto: chz

Aktualisiert am 13.05.2020

Corona in Sonneberg: Massive Kritik an Behörden

Professor Dr. Klaus-Dieter Zastrow gilt deutschlandweit als "Hygiene-Papst". Er leitet das Hygiene-Institut des Regiomed-Klinikverbunds. Im Interview mit dieser Zeitung kritisiert er teilweise fehlenden Sachverstand von ... » mehr

Die Schließung von Spielplätzen und Parks verfügte das Sonneberger Rathaus zu einem frühen Zeitpunkt. Zu weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens wird es kommen, um den Erfordernissen des Schutzes vor Ansteckung Rechnung zu tragen, kündigt der Bürgermeister an und bittet hierfür schon vorab um Verständnis.

20.03.2020

Erste bestätigte Corona-Infektion im Landkreis Sonneberg

Bei drei Kreisbewohnern - einer Frau und zwei Männern - ist das neuartige Coronavirus nachgewiesen worden. Das Gesundheitsamt versucht nun weitere Kontaktpersonen zu ermitteln, um die Infektionskette kurz zu halten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unwetter Meiningen 11.08.20 Meiningen

Starkregen in Meiningen | 11.08.2020 Meiningen
» 4 Bilder ansehen

Lkw mit Gülle an Bord kippt um Meiningen

Mit Gülle beladener Lkw kippt um | 11.08.2020 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Montgolfiade Heldburg

Montgolfiade | Heldburg
» 24 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 07. 2020
17:04 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.