Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Polizei ermittelt gegen 16-Jährige nach "Zielübungen" auf Schule

Steinach - Nach scheinbaren Schüssen mit einer Pistole auf eine Schule in Steinach (Landkreis Sonneberg) hat die Polizei eine Jugendliche als Tatverdächtige ausgemacht.



Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stehe die Jugendliche im Verdacht, am Dienstag mit einer Waffe in Richtung der Schule gezielt und abgedrückt zu haben. Verletzt wurde niemand. Die Aktion versetzte aber Schüler wie Lehrer in Aufruhr.

Polizisten stellten am Mittwoch bei der Jugendlichen, die aus Baden-Württemberg zu Besuch bei Verwandten in Steinach war, eine Spielzeugpistole sicher. Gegen die 16-Jährige wird nun wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt. dpa/maz
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kinder und Jugendliche Pistolen Polizei Schüsse Verdächtige
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verdächtiger Gegenstand unter Fahrzeug Sonneberg

10.07.2018

Entwarnung: Verdächtiger Gegenstand unter Auto war keine Bombe

Der verdächtige Gegenstand unter dem Auto einer Frau in Sonneberg ist keine Bombe gewesen. Es könne ausgeschlossen werden, dass es sich um einen explosiven Gegenstand handele. » mehr

Tatwaffe

29.01.2018

58-jähriger Ruhestörer bedroht Rentnerpaar mit Pistole

Weil er zu laut Musik hörte, ist ein 58-Jähriger in Sonneberg mit einem ruheliebenden Rentnerehepaar in Streit geraten und hat beide mit einer Pistole bedroht. Die daraufhin alarmierten Beamten mussten den renitenten Man... » mehr

Handschellen

12.03.2018

30-jähriger Internetbetrüger aus Neuhaus nach Durchsuchung in U-Haft

Ein 30-Jähriger aus Neuhaus sitzt wegen Internetbetruges seit Montag in Untersuchungshaft. Zuvor hatten Ermittler der Kripo Saalfeld zwei Wohnungen in Neuhaus am Rennweg und in Lichte durchsucht. » mehr

Die im Landratsamt verwahrten Waffen wurden wegen illegalen Besitzes eingezogen. Bis 1. Juli 2018 ist solches "Gefahrgut" straffrei abzugeben. Fotos: chz, tho

09.01.2018

Warnschuss in Sachen illegale Waffen verhallt bisher ungehört

Illegale Waffen straffrei abgeben? Diese Möglichkeit existiert bis zum 1. Juli 2018. Unter die Richtlinie fallen Schusswaffen ebenso wie Springmesser, Schlagringe oder Elektroschocker ohne Prüfzeichen. » mehr

Babyleichen Wallenfels

13.11.2015

Acht Babyleichen: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Nach dem Fund von vermutlich acht Babyleichen hat die Polizei die mutmaßliche Mutter der Kinder in Kronach festgenommen. » mehr

Zwei Hände in Polizeihandschellen

31.07.2017

Überfall-Serie geklärt: 30-Jähriger aus Kreis Sonneberg festgenommen

Nach mehreren bewaffneten Überfällen in den Landkreisen Kronach und Coburg sowie in Sonneberg hat die Kriminalpolizei Coburg einen Tatverdächtigen aus dem Landkreis Sonneberg festgenommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Eisfeld

Unfall Autobahn 73 | 25.09.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

durchsuchung dietzhausen Suhl-Dietzhausen

Durchsuchung in Dietzhausen | 25.09.2018 Suhl-Dietzhausen
» 14 Bilder ansehen

Überflutung Südthüringen

Unwetter in Südthüringen | 23.09.2018 Südthüringen
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
17:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".