Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Nach dem Brand Möbel für die neue Heimat

Dies Pokas setzen zum Neustart an - auch dank Spenden der Leser von Freies Wort kann sich die Großfamilie, die im Oktober bei einem Brand alles verlor, jetzt wieder einrichten.



Daniel und Tanja Poka zusammen mit Erkan Kan und Dieter Freitag (von links) von der Möbel-Boss-Niederlassung in Sonneberg-Hönbach bei der Übergabe eines Gutscheins über 1200 Euro, gestiftet vom Verein "Freies Wort hilft" für den Möbelkauf. Junior Leon (vorne) testet schon mal, wie es sich sitzt im neuen Sessel. Foto: Carl-Heinz Zitzmann
Daniel und Tanja Poka zusammen mit Erkan Kan und Dieter Freitag (von links) von der Möbel-Boss-Niederlassung in Sonneberg-Hönbach bei der Übergabe eines Gutscheins über 1200 Euro, gestiftet vom Verein "Freies Wort hilft" für den Möbelkauf. Junior Leon (vorne) testet schon mal, wie es sich sitzt im neuen Sessel. Foto: Carl-Heinz Zitzmann  

Sonneberg - "Natürlich sind die Kinder überglücklich, dass sie bald wieder ihr eigenes Reich haben", sagt Tanja Poka. Am Dienstag, Mittwoch und am heutigen Donnerstag ist die sechsfache Mutter zusammen mit ihrem Mann Daniel unterwegs bei Möbel-Boss in Hönbach. Bei jedem Abstecher nimmt man - je nachdem was ihr Transporter an Stauraum hergibt - etwas mit, ob Couch oder Kinderbetten, Schränke, Tische und Stühle.

Wie berichtet, hatte die Familie bei einem Großbrand in Haselbach am Freitag, 12. Oktober, ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Aus weiterhin ungeklärten Gründen hatte im Sonneberger Stadtteil zunächst die ungenutzte Lagerhalle eines alten Glaswerks Feuer gefangen. Die Flammen breiteten sich von hier aus, griffen schließlich auf das von der Familie gemietete, unmittelbar angrenzende Wohnhaus über. Angesichts der damaligen Trockenheit tat sich die Feuerwehr schwer eine stabile Löschwasserversorgung aufzubauen. Trotz aller Anstrengungen eines Großaufgebots an Feuerwehrkräften ließ sich das Gebäude nicht retten. So musste die obdachlos gewordene Familie mit ihren sechs Kindern im Alter zwischen sechs und 14 Jahren eine von der Stadt vermittelte Notunterkunft im Wolkenrasen beziehen. Die beengten Zeiten auf rund 70 Quadratmeter in der Göppinger Straße sind nun allerdings bald vorbei, der Umzug läuft in vollen Zügen.

Wie Tanja Poka sagt, hatte sie auf der Suche nach einer neuen Bleibe Erfolg und einen Vermieter gefunden, der ihr ein Haus in einem Sonneberger Ortsteil anbot. Die Kinder können somit weiterhin ihre bisherigen Schulen in Steinach bzw. den Kindergarten in Haselbach besuchen.

Das neue Heim wird bereits fleißig eingerichtet. Möglich ist dies auch durch jene Leser, die dem Aufruf von "Freies Wort hilft" folgten und Geld spendeten. Die eingegangene Summe von rund 600 Euro hat das Hilfswerk dieser Zeitung auf 1000 Euro aufgerundet. Weitere 200 Euro legt der Möbeldiscounter in Hönbach obendrauf. Das Budget für den Möbel-Kauf ist am Dienstag übrigens noch um 500 Euro angewachsen. Vonseiten der Stadtverwaltung übergab Martina Leipold die Summe, gestiftet von der Nürnberger Hercher-Familienstiftung für Kinder in Not. Auf weitere 200 Euro für Malerbedarf haben die Pokas dank der Stiftung ebenfalls Zugriff.

All jenen, die ihnen in den vergangenen Wochen und Monaten nach dem Totalverlust beistanden, übermittelt Tanja Poka ein herzliches Dankeschön.

 
Autor

Andreas Beer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
22:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freies Wort Großbrände Heimat Hönbach Kinderbetten und Jugendbetten Leser Obdachlosigkeit Schränke Spenden Wörter
Sonneberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Leon und Tommy mit Lucie und Lukas, dazu hinten Christina und Celine hoffen das Leben in der Notunterkunft bald hinter sich lassen zu können. Foto: Zitzmann

09.11.2018

Die Rückkehr in die Normalität lässt auf sich warten

Die Großfamilie, die bei einem Brand in Haselbach ihre Wohnung verlor, kommt nur langsam wieder in Tritt. Für die obdachlos gewordene Familie wird eine Bleibe gesucht. Spenden steuert das Hilfswerk unserer Zeitung. » mehr

Bei strahlendem Sonnenschein sind die Plätze vor der Bühne schnell vergeben. Keiner möchte das Programm der Kindergarten-Kinder verpassen. Fotos: Zitzmann

07.10.2018

Bäuerliches, künstlerisches, traditionelles und kulinarisches

Bei strahlendem Sonnenschein schauen am Wochenende viele auf dem Bauernmarkt in Oberlind vorbei, um hier vieles zu bewundern und zu erleben. » mehr

Kleine Sensation im Anflug: Eifrig beim Nestbau sind diese beiden Weißstörche, die sich in Sonneberg niedergelassen haben. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

Aktualisiert am 17.04.2018

Gefiedertes Duo schlägt seine Zelte im Sonneberger Land auf

Sonneberg - Auf einen Anblick der besonders schönen Art macht Freies Wort -Leser Claus Peter Heymann aus Sonneberg aufmerksam. » mehr

Auch an den Bau der ICE-Strecke erinnern die Filmemacher.

23.11.2018

Den Landkreis von einer ganz anderen Seite kennen lernen

Alle drei Vorstellungen des neuen Streifens von SON-Film sind in den Kammerlichtspielen ausverkauft, denn jeder will wissen, was die Filmleute als Heimat ausgemacht haben. » mehr

Ein herrenloses Paket in der Sonneberger Charlottenstraße löst am Montagvormittag Bombenalarm in der Innenstadt aus.	Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

05.11.2018

Mysteriöses Paket löst Bombenalarm aus

Unbekannte stellen einen Gegenstand in der Sonneberger Innenstadt ab. Rund 70 Menschen werden evakuiert. Am Ende steht fest: nur eine Attrappe. » mehr

Die Brandruine ist nur noch ein Fall für die Abrissbirne. In Lebensgefahr begibt sich, wer die beiden Gebäudeteile betritt. Fotos (2): Steffen Ittig

21.10.2018

Vom Zuhause bleibt nur ein Trümmerfeld

Der Brand in Haselbach hat einer Großfamilie das Dach über dem Kopf geraubt. Die Eltern und ihre sechs Kinder sind zurzeit einer Notunterkunft im Wolkenrasen untergekommen. Für den Neustart braucht es Hilfe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall Benshausen Benshausen/Zella-Mehlis

Unfall Benshausen | 13.12.2018 Benshausen/Zella-Mehlis
» 9 Bilder ansehen

Coca-Cola-Weihnachtstrucks in Meiningen Meiningen

Weihnachtstrucks in Meiningen | 11.12.2018 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld Eisfeld

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld | 11.12.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

Autor

Andreas Beer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
22:13 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".