Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Nach Schlauch-Platzer wird Straße dicht gemacht

Eine havariertes Fahrzeug des Forstes legte am Montag fast den gesamten Tag über den Verkehr lahm zwischen Steinach und Steinheid.



Mit Sand wird der ölige Film auf der Fahrbahn unschädlich gemacht.
Mit Sand wird der ölige Film auf der Fahrbahn unschädlich gemacht.   » zu den Bildern

Steinach/Steinheid - Als nicht ganz dicht erwies sich am Montag ein Harvester, den Thüringen-Forst aktuell auf der Bergstraße zwischen Steinach und Steinheid beim Einschlag von Käferholz einsetzt. Zum besten morgendlichen Pendlerverkehr platzte der Maschine auf ihrer Anfahrt ein Schlauch. In der Folge ergoss sich der Diesel auf einer Länge von gut 800 Meter auf die Straße. Die Gefahrenstelle - diese liegt unweit einer wegen Hangsicherungsarbeiten nur halbseitig passierbaren Engstelle - zu beseitigen, dafür brauchte es die Mitarbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Eingesetzt wurden rund 30 Kräfte aus Steinach, Lauscha und Steinheid unter der Regie von Steinachs Stadtbrandmeister Holger Jacob.

Wegen des Risikos, dass Fahrzeuge ins Schleudern geraten oder den Treibstoff weiter verteilen, musste die Straße ab 9 Uhr schließlich komplett gesperrt werden. Die TSI half mit dem Aufbringen von Bindemitteln vor Ort aus. Ebenso war das Umweltamt im Landratsamt hinzugezogen worden. So hatte man festgestellt, dass der Diesel nicht nur die Straße großflächig verunreinigt hatte, sondern auch das Erdreich an jener Stelle, wo die schwere Technik zwischenzeitlich abgestellt worden war. Die Behördenmitarbeiter verfügten, das verseuchte Erdreich noch am Montag auszukoffern und abzutransportieren, um eine weitere Umweltgefährdung auszuschließen.

Die entsprechenden Maßnahmen zogen sich bis in den späten Nachmittag hin. Erst nach 16 Uhr konnte die Verbindungsstraße in Richtung Rennsteig wieder frei gegeben werden für den Verkehr. anb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2019
18:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Gefahren Havarien Kraftstoffe Umweltbehörden Umweltgefahren Verkehr
Steinach Steinheid
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Um es in reimenden, demmlerschen Worten zu sagen: Schluchzen, Jammern und Geschrei - die Stänichä Kerwa ist schon wieder vorbei. Fotos (4): Carl-Heinz Zitzmann

20.08.2019

Im Stänichä Wechselbad der Gefühle

Zu Tode betrübt nahmen die Stänichä am Montagnachmittag Abschied von ihrer Kerwa im Jubiläumsjahr der Stadt - und zwar mit der Begräbnis-Rede in gewohnt unverblümter Luise-Demmler-Manier. » mehr

Ursprünglich war geschätzt worden, 25 000 Kubikmeter an Abbruchabfällen seien auf dem Gelände zu sortieren und sachgerecht zu entsorgen. Dann kletterte die Zahl auf 45 000 Tonnen an Auffüllung. Im Fortgang der Arbeiten hat die Masse des umweltgefährdenden Materials weiter zugelegt. Foto: Ittig

30.07.2019

Die Müllsenke zu sanieren, kostet nun zweieinhalb Millionen Euro

Die Sanierung der illegal entstandenen Bauschutt-Deponie im Gewerbegebiet Sonneberg/Föritz kommt teurer als gedacht. Gerechnet wird mit einer halben Million Euro Mehrkosten. » mehr

Weil die L 1148 nicht im 2016 erstellten Maßnahmenkatalog des Landesamtes für Bau und Verkehr, Region Südwest aufgelistet ist, bleibt eine umfangreiche Sanierung der Fahrbahn - während der derzeitigen Vollsperrung - aus. Fotos: Steffen Ittig (1), Carl-Heinz Zitzmann (2), Sabine Gottfried (1)

22.08.2019

Unmut über Sperrung ohne optischen Effekt

Nach dreimonatiger Sperrung kann der Verkehr zwischen Steinheid und Steinach nun bald wieder rollen - jedoch weiterhin über eine Huckelpiste. Den Steinheidern stößt das mächtig auf. » mehr

Seit Kurzem stehen auch zwischen Steinheid und Limbach entlang der B 281 die, wie sie im Fachjargon heißen, "Fahrzeug-Rückhaltesysteme" hangaufwärts am Rand der Straße. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

22.08.2019

Wenn das Land umsetzt, was die EU fordert

Um die Zahl der Toten im Straßenverkehr zu senken, wurden in Deutschland vor Jahren Maßnahmen formuliert, von denen manche nun Gestalt annehmen und für allerhand Gesprächsstoff sorgen - siehe Leitplanken. » mehr

Arne Nußmann ebnet hier den Weg für den nächsten Schritt in Richtung Ziel.

08.09.2019

Auf Klammereffekte folgt schwierige Kiste

Der Retternachwuchs aus dem gesamten Kreis traf sich am Sonnabend in Steinheid. Beim Stationenspiel rund ums Kieferle hatte Lauschas Jugendfeuerwehr die Nase vorn. » mehr

Die Formation "Rock 69" überzeugt in Steinheid mit handgemachter Live-Musik und einem breiten Repertoire, das von Rock, Pop, Oldies, Country bis zum Schlager reicht. Foto: Beer

05.09.2019

Festival mit Mehrwert fürs Allgemeinwohl

Auch zur zweiten Auflage des Steinheider Rock-Openair werden die Macher mit reichlich Zuspruch und einem ansehnlichen Erlös zugunsten der Vereinsarbeit belohnt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto gegen Hauswand Rabenäußig

Auto fährt in Hauswand in Rabenäußig | 13.09.2019 Rabenäußig
» 5 Bilder ansehen

50 Jahre Centrum Warenhaus Suhl

50 Jahre Centrum Warenhaus | 13.09.2019 Suhl
» 89 Bilder ansehen

Unfall A71 Rentwertshausen

Unfall A71 Rentwertshausen | 12.09.2019 Rentwertshausen
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 09. 2019
18:30 Uhr



^