Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

Klinikverbund appelliert, sich an Vorgaben zu halten

Die Zahl der Corona-Infektionen bleibt überschaubar. Das ermutigt Angehörige zum Besuch von Patienten im Krankenhaus. Regiomed weist darauf hin, dass es bei den bekannten Regeln bleibt.



Ein den Kliniken in Sonneberg und Neuhaus bleibt es beim bisherigen Reglement. Ein Besucher pro Tag und Patient ist demnach zulässig. Archiv: Zitzmann
Ein den Kliniken in Sonneberg und Neuhaus bleibt es beim bisherigen Reglement. Ein Besucher pro Tag und Patient ist demnach zulässig. Archiv: Zitzmann  

Sonneberg/Neuhaus am Rennweg - Das Besucheraufkommen in den Regiomed-Kliniken hat deutlich zugenommen. Hinweisen des Klinikpersonals zufolge versuchen dabei teilweise mehr Angehörige als pro Patient und Tag gestattet, sich Zutritt zu verschaffen. Diese Entwicklung nimmt der Klinikverbund zum Anlass, an die Regeln zu erinnern. "Seit über einem halben Jahr beschäftigt uns das Coronavirus nun schon und ist für viele inzwischen zu einem Stück Alltag geworden. Nichtsdestotrotz ist es auch weiterhin wichtig, sich an die - mittlerweile bereits geläufigen - Regeln zu halten und damit sich und andere vor einer Covid-19-Erkrankung zu schützen", so Regiomed-Sprecherin Anna Trenkwald. Der Krankenhaus-Verbund weist daher darauf hin, dass folgende Regelungen weiter Bestand haben:

Die Besuchszeit ist von 14.30 bis 18.30 Uhr.

Besuche auf der Intensivstation und der IMC können nur nach ärztlicher Rücksprache erfolgen. Besuche auf der Covid-Station können nur in besonderen Fällen - so bei im Sterben liegenden Patienten - und nach ärztlicher Rücksprache erfolgen.

Es ist lediglich ein Besucher pro Patient pro Tag zulässig. Der Besucher ist namentlich zu registrieren. Die Dauer des Besuches wird auf maximal eine Stunde beschränkt. Der Besucher wird verpflichtet einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser wird an der Triage ausgehändigt. Ebenso wird dem Patienten ein Handzettel mit den Hygienevorschriften (Mindestabstand anderthalb Meter, maximal ein Besucher pro Patient und Tag, etc.) ausgehändigt.

Je nach Triage kann dem Besucher der Zutritt untersagt werden. Dies ist der Fall, wenn er Fieber oder andere Covid-19 Symptome hat.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung ist darüber hinaus folgender Hinweis zu beachten: Aufgrund von Vorgaben vonseiten der Krankenhaushygiene dürfen in den Regiomed-Kliniken seit dem 7. August keine eigenen Mund-Nase-Bedeckungen mehr getragen werden (Freies Wort vom Donnerstag). Einen entsprechenden medizinischen Mund-Nasen-Schutz erhalten alle Besucher bei der Registrierung am Eingang selbstverständlich kostenfrei, so Trenkwald.

Noch zwei erfasste Fälle

Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte, ist die Zahl der noch aktiv mit dem Coronavirus Infizierten auf zwei Betroffene gesunken. Umgekehrt steigt die Zahl der Genesenen auf aktuell 284 Männer, Frauen und Kinder an. Unverändert stellt sich die Inzidenz dar, ein fiktiver Häufigkeitswert berechnet auf der Basis der Neuinfektionen unter 100 000 Einwohnern in sieben Tagen. Dieser liegt bei 3,44.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2020
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besuch Besucher Coronavirus 19 Covid-19 Infektionspatienten Krankenhaushygiene Krankenhäuser und Kliniken Medizin Patienten Ärzte
Sonneberg Neuhaus am Rennweg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Negative Nachricht aus der Zentrale der Regiomed Geschäftsführung in Coburg: Der Jahresabschluss 2018 ist noch schlechter als erwartet. Archivfoto: Henning Rosenbusch

14.08.2020

Regiomed-Kliniken: Nur ein Besucher pro Tag

In den Kliniken des Regiomed-Verbundes ist lediglich ein Besucher pro Patient und Tag zulässig. Die Dauer ist auf eine Stunde begrenzt. » mehr

Im Krankenhaus Sonneberg werden besonders viele Infizierte behandelt, ein Infektionsschwerpunkt ist die Medinos-Klinik deswegen nicht. Foto: chz

Aktualisiert am 13.05.2020

Corona in Sonneberg: Massive Kritik an Behörden

Professor Dr. Klaus-Dieter Zastrow gilt deutschlandweit als "Hygiene-Papst". Er leitet das Hygiene-Institut des Regiomed-Klinikverbunds. Im Interview mit dieser Zeitung kritisiert er teilweise fehlenden Sachverstand von ... » mehr

Ärzte, Pflege- und Reinigungskräfte auf mehreren Stationen des Sonneberger Krankenhauses werden vorübergehend zweimal wöchentlich auf eine Corona-Infektion hin untersucht. Fotos: chz(2)/Regiomed (1)

04.05.2020

Massenabstrich in der Sonneberger Klinik

Ohne Aufwand keine Gewissheit: Regiomed kündigt für Dienstag 150 Corona-Tests bei Mitarbeitern und Patienten des Krankenhauses an. Binnen 48 Stunden sollen die Ergebnisse vorliegen. » mehr

Christian Franke.

02.09.2020

Die erste Doppel-Null nach fünfeinhalb Corona-Monaten

Vom Glück der Momentaufnahme: Im Landkreis Sonneberg gibt es auf Grundlage der bislang nachgewiesenen Ansteckungen gegenwärtig keinen bekannten, aktiven Corona-Fall mehr. » mehr

Michael Renziehausen.

29.04.2020

Erste Balanceübungen in Zeiten der Corona-Krise

Derweil Sonneberg aktuell an der Belastungsgrenze arbeitet, steht für die übrigen Regiomed-Häuser eine stufenweise Rückkehr zur "neuen Normalität" an - Operationen inklusive. » mehr

Aktuell werden 15 Covid-19-Patienten im Sonneberger Medinos-Krankenhaus versorgt. Bei weiteren elf besteht der Verdacht auf eine Ansteckung. Foto: Zitzmann

Aktualisiert am 28.04.2020

Es baut sich eine Welle auf

Die Zahl der Corona-Sterbefälle im Landkreis steigt auf vier. Bei den Neuinfektionen zeichnet sich ein lokaler Brennpunkt im Umfeld von Krankenhaus, Arztpraxen und Senioreneinrichtungen ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2020
16:20 Uhr



^