Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Großer Schaden für Ferienlager Rauenstein nach Virus-Ausbruch

Durch den Norovirus-Ausbruch ist dem Ferienzentrum Rauenstein (Lkr. Sonneberg) ein Schaden von mindestens 20.000 Euro entstanden.



Kinder Rauenstein Rauenstein
Das Feriencamp in Rauenstein   Foto: proofpic.de

Rauenstein - Laut Betreiber Matthias te Kampe wird das Ferienlager derzeit gereinigt und desinfiziert. Gegenüber dem MDR Thüringen sagte Kampe, er hoffe, dass die Behörden das Camp ab nächster Woche wieder freigeben. Die entsprechenden Auflagen würde gerade erfüllt. Dennoch seien bereits Stornierungen eingegangen. Ob man daher geplante Investitionen tätigen könne, bleibe abzuwarten.

Obwohl das Freibad im Ort nicht von den Unannehmlichkeiten im Ferienzentrum betroffen war, hat die Gemeinde aus Sicherheitsgründen das komplette Freibad am Donnerstag und Freitag gründlichst reinigen und desinfizieren lassen. Die Freibadfreunde Rauenstein-Frankenblick versichern daher auch auf ihrer Facebookseite, dass einem Besuch nun nichts mehr im Wege stünde.

Der Norovirus hatte am Donnerstag vergangener Woche für einen Großeinsatz im Feriencamp gesorgt. 22 Kinder, Jugendliche und Betreuer mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, weitere 25 Erkrankte wurden auf dem Gelände medizinisch betreut.

Da der Virus ersten Erkenntnissen zufolge von Teilnehmern eingeschleppt wurde, trägt die  Ferienregion keine Schuld. Kein hiesiger Mahlzeiten-Dienst und kein Freibad, kein Restaurant oder Versorger tragen Verantwortung. red

Lesen Sie dazu auch: Unternehmer sieht Imageschaden und listet Einbußen auf

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 07. 2018
15:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ferienlager Freibäder Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Ferienanlage in Rauenstein ist derzeit geschlossen. Foto: proofpic.de

03.07.2018

Unternehmer sieht Imageschaden und listet Einbußen auf

Durch den Norovirus-Ausbruch ist dem Betreiber des Ferienzentrums Rauenstein ein Verlust in fünfstelliger Höhe entstanden. Die Anlage ist noch geschlossen, das Freibad war nicht betroffen und kann besucht werden. » mehr

Rund 60 Mitarbeiter von Rettungsdiensten und Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren sind am Donnerstag im Ferienzentrum Rauenstein im Einsatz.

14.07.2018

Nach neuen Noroviren-Fällen sind Jugendliche auf dem Heimweg

Rauenstein - Nachdem sich wieder Jugendliche und ihre Betreuer mit Noroviren in einem Ferienlager in Rauenstein (Landkreis Sonneberg) infiziert haben, sind am Samstag die letzten Gäste abgereist. » mehr

quarantaene rauenstein Rauenstein

13.07.2018

Noroviren wieder Auslöser für Brechdurchfälle in Ferienlager

Rauenstein - Aktuelle Laboruntersuchungen haben ergeben: Die Ursache für den erneuten Brechdurchfall im Ferienzentrum Rauenstein sind wieder Noroviren. Die viralen Erreger konnten in drei Proben von Erbrochenem nachgewie... » mehr

quarantaene rauenstein Rauenstein

13.07.2018

Zahl der Erkrankten im Ferienlager Rauenstein leicht gestiegen

Rauenstein - Die Zahl der erkrankten Personen im Ferienlager in Rauenstein ist leicht gestiegen. Derzeit werden 49 Personen vor Ort medizinisch behandelt, wie ein Sprecher des Landratsamts Sonneberg mitteilte. » mehr

Rund 60 Mitarbeiter von Rettungsdiensten und Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren sind am Donnerstag im Ferienzentrum Rauenstein im Einsatz.

Aktualisiert am 12.07.2018

Quarantäne zweiter Akt: gleiche Symptome, andere Ursache

Erneut verwandelt sich die Ferienanlage in Rauenstein in ein Lazarett. Wie vor zwei Wochen klagen Jugendliche und Betreuer über Brechdurchfall. Der Verdacht auf Noro-Viren bestätigt sich jedoch nicht. » mehr

Beate Gundermann zeigt den Mädchen worauf man beim Baumweben achten muss, damit etwas Schönes herauskommt. Fotos: Zitzmann

12.07.2018

Ins Abenteuerland kommen alle Kinder immer wieder gerne

Im Zelt schlafen, selbst kochen und backen, basteln und schnitzen - all das können die Mädchen im Ferienlager der evangelischen Kirchgemeinde in Mönchsberg. Und "nebenbei" gestalten sie ihr eigenes Schöpfungsbuch. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Kirmesumzug und Hahnenschlag Heinrichs 2018 Suhl-Heinrichs

Kirmesumzug und Hahnenschlag Heinrichs | 16.09.2018 Suhl-Heinrichs
» 90 Bilder ansehen

Feuerwehr Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Feuerwehr Sachsenbrunn | 16.09.2018 Sachsenbrunn
» 112 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 07. 2018
15:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".