Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Frankenblick hat die Wahl - Freies Wort fragt nach

Die Kandidaten für den Bürgermeisterschreibtisch im Effelder Schloss stellen sich Mittwochabend den Fragen dieser Zeitung und der Gäste.



Frankenblick hat die Wahl - Freies Wort fragt nach
Frankenblick hat die Wahl - Freies Wort fragt nach   » zu den Bildern

Frankenblick - Zwischen Forschengereuth und Grümpen, Rabenäußig, Rauenstein und Döhlau werden die Wahlberechtigten am 26. Mai einen Wahlzettel mehr in die Hand bekommen. In der Gemeinde Frankenblick wird nämlich neben den Abgeordneten des Europäischen Parlaments und der Zusammensetzung von Kreistag und Gemeinderat auch über einen neuen Rathauschef befunden. Nachdem Amtsinhaber Jürgen Köpper (CDU) als hauptamtlicher Beigeordneter ins Landratsamt gewechselt war, muss dort auch ein neuer Bürgermeister gewählt werden.

Insgesamt vier Kandidaten - durch die Bank ohne Parteibuch - bewerben sich um den Chefsessel im Effelder Schloss. Mit einem "Amtsbonus" kann Elke Zinner rechnen, die in der zu Ende gehenden Legislatur des Gemeinderats ehrenamtliche Beigeordnete war und aktuell amtierende Bürgermeisterin ist. Mit ihr konkurrieren Ute Müller-Gothe auf der Liste der CDU und Petra Lenk auf der Liste von SPD und Freien Wählern sowie Stephan Krasemann von der im vergangenen Jahr gegründeten Initiative Allianz für Frankenblick.

Zu den Herausforderungen der nächsten Jahre gehören, wie die jüngste Sitzung des Gemeinderats zeigte (Freies Wort berichtete), die Schaffung eines zeitgemäßen Feuerwehrstandortes im südlichen Gemeindeteil, die Auflösung eines erheblichen Investitionsstaus bei Straßenbau und Infrastruktur, insbesondere in den Ortsteilen Mengersgereuth-Hämmern und Rauenstein, die Verbesserung der Versorgung und Mobilität sowie der "Spagat" zwischen laufenden Kosten und Einnahmen im Haushalt der Kommune. Zugleich steht die interkommunale Zusammenarbeit auf der Agenda, insbesondere mit der Kreisstadt Sonneberg und der Stadt Schalkau. Zahlreiche Ausgaben für freiwillige Ausgaben, wie für das Museum in Rauenstein, die Meng-Hämm-Arena und das Nordic-Aktiv-Zentrum Hämmerer Ebene werden seit Jahren im Gemeinderat kontrovers diskutiert, wie diese Zeitung mehrfach berichtet hat.

Die Tageszeitung Freies Wort hat alle Bürgermeisterkandidaten am Mittwochabend zu einem Wahlforum eingeladen. Die Bewerber werden sich den Fragen von Moderator Thomas Schwämmlein, Redakteur in der Lokalredaktion Sonneberg, stellen. Ebenso können die Gäste ihre Fragen an die Menschen richten, die das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Frankenblick übernehmen möchten.

 

Das Forum zur Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Frankenblick im Kultursaal Effelder beginnt am morgigen Mittwoch, 15. Mai, 19 Uhr.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
07:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Beigeordneter Bürgermeister und Oberbürgermeister Bürgermeisterwahlen CDU Elke Zinner Europäisches Parlament Freie Wähler Jürgen Köpper Kreistage Parlamente und Volksvertretungen SPD Stadträte und Gemeinderäte Wahlberechtigte Wähler
Frankenblick
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Stephan Krasemann (56).

16.05.2019

Bedarf an Lösungen wird angemeldet

Frankenblick hat die Wahl: Beim Kandidaten-Forum stellten sich die vier Bewerber um den Chefposten im Rathaus den Fragen der Bürger. » mehr

Wahlzettel-Panne bleibt ohne Nebenwirkungen

08.05.2019

Wahlzettel-Panne bleibt ohne Nebenwirkungen

Einen Schnitzer leistete sich der Druckdienstleister bei den Wahlzetteln für die Sonneberger Bevölkerung. Deshalb gab’s nochmal eine neue Lieferung. » mehr

Zwei Wählergenerationen: Thomas Reichelt und seine Tochter Angelique, die zum ersten Mal ihre Kreuzchen für die kommunalen Gremien setzen darf, weil sie vergangene Woche ihren 16. Geburtstag feierte.

vor 7 Stunden

Alte Requisiten müssen 2019 wieder in die Wähler-Bütt

Überquellende Wahlurnen, zum Teil Warteschlangen zu den Stoßzeiten, mehr Briefwähler als sonst - das Interesse der Sonneberger, ihre Stimmen für Europa, Kreistag, Stadtrat und Ortsteilräte bzw. Ortsteilbürgermeister abzu... » mehr

Holger Scheler.

14.03.2019

Frankenblick wird zur "Gretchenfrage"

Die Perspektive der eigenen Kommune diskutieren die Mitglieder des Gemeinderats während ihrer jüngsten Sitzung heftig - auch innerhalb der Fraktionen. » mehr

Engagiert sind die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Effelder, wie sie jüngst während des MDR-Drehs "Unser Dorf hat Wochenende" bewiesen. Ihr Feuerwehrdepot entspricht jedoch schon lange nicht mehr dem Standard, weswegen sie ihren Unmut beim jüngsten Gemeinderat artikulierten. Foto: Zitzmann

27.09.2018

"Eure Glaubwürdigkeit ist unten"

Wann endlich das neue Feuerwehrdepot für den Löschzug Süd kommt, wollen die Ehrenamtler wissen. » mehr

Martin Truckenbrodt möchte Bürgermeister werden.

08.02.2019

Start noch vor dem Startschuss

Zwar steht noch kein Termin für die Bürgermeisterwahl in Frankenblick fest, aber ein erster Bewerber hat schon sein Interesse bekundet: Martin Truckenbrodt (ÖDP). » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schmalkaldener PrachtParade Schmalkalden

Prachtparade Schmalkaden Samstag | 25.05.2019 Schmalkalden
» 31 Bilder ansehen

25. Feuerwehr-Jugendleistungsmarsch in Eisfeld Eisfeld

25. Jugendleistungsmarsch | 25.05.2019 Eisfeld
» 11 Bilder ansehen

Schmalkalden feiert „Am Walperloh“ - Mit dem Schweizer Star-DJ Antoine Schmalkalden

Prachtparade Schmalkalden Freitag | 24.05.2019 Schmalkalden
» 20 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
07:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".