Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

Die Sonnenkäfer nutzen ihre Zeit

Die Mitarbeiter des AWO-Kindergartens "Sonnenkäfer" in Mengersgereuth-Hämmern nutzen die angeordnete Schließung. "Natürlich sind wir in der Schließzeit für Gemeinschaftseinrichtungen vor Ort und nutzen die Zeit, die uns zur Verfügung steht.



Die Sonnenkäfer nutzen ihre Zeit
Die Sonnenkäfer nutzen ihre Zeit  

Unser Hauptaugenmerk richten wir natürlich auf unsere Kinder in der Notbetreuung, das ist selbstverständlich", berichtet Andrea Rudolph. Die übrigen Erzieherinnen widmen sich anderen Aufgaben. Gerade Arbeiten, die wir sonst nur umständlich ausführen können oder die oft auf der Strecke bleiben, können jetzt problemlos erledigt werden. "So haben wir uns vorgenommen, einige Zimmer zu renovieren. Wenn wir den täglichen Betrieb wiederaufnehmen können, wird vieles in neuem Glanz erstrahlen", so Andrea Rudolph. Jetzt kann auch ordentlich ausgemistet werden, Spielsachen sortiert, Bauernhoftiere auf Vollzahl aller Beinchen kontrolliert werden und, und, und "Wir vermissen unsere Kids und die Erlebnisse, die täglich dazu gehören", schreibt sie im Namen des Teams. Foto: privat


Die Sonnenkäfer nutzen ihre Zeit

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
12:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erzieherinnen und Erzieher Mitarbeiter und Personal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wenn Ida und Edwin "fensterln" geh’n

25.03.2020

Wenn Ida und Edwin "fensterln" geh’n

Lauscha - Eigentlich sind es Ida und Edwin ja gewohnt, ihre Uroma Silvia durch die Tür zu besuchen. Schließlich verstehen sie einander prima, so, wie es in einer Familie sein soll. » mehr

Der Mund-Nasen-Schutz gehört im Sonneberger Krankenhaus mittlerweile zur geübten Kleiderordnung. Archiv: Zitzmann/Klüglein

24.03.2020

Der Krankenhaus-Konzern geht über in den Krisenmodus

Der Regiomed-Verbund bereitet sich auf die massenhafte Aufnahme von Corona-Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf vor. Bei der Medizin-Technik wird aufgestockt. Doch beim Personal ist das nicht so einfach. » mehr

Das im Gesundheitswesen beschäftigte Personal soll vor Ansteckung geschützt werden. In einer Sonneberger Apotheke wird deshalb am Mittwoch die Ausgabe von Medikamenten zwischen Tür und Angel geregelt. Foto: Zitzmann

18.03.2020

Sonnebergs "Patient null" lässt auf sich warten

Zwei Dutzend Verdachtsfälle aber noch keine medizinisch bestätigte Erkrankung, das bleibt die Ausgangslage im Landkreis Sonneberg. Vorerst. » mehr

Stühlerücken war am Mittwoch erste Wirtspflicht. Das Foto zeigt Conny Klaus vom Sonneberger "Isis" bei der Umsetzung der Abstandregeln. Von 42 auf 20 schmolz dabei die Zahl der Sitzplätze im Café. Foto: Zitzmann

18.03.2020

Kreis macht sich Vorgaben von Bund und Land zu eigen

In kurzer Folge hat der Landkreis Sonneberg am Dienstag seine vierte Allgemeinverfügung zum Infektionsschutz erlassen. » mehr

Die Geschäftsführer der Greiner Glas Manufaktur, Michael Koch und Alexandra Unger, lassen sich nicht unterkriegen. Schließlich habe man keine andere Wahl, als optimistisch zu bleiben und die "gerade sehr undurchsichtige Situation", so der 41-Jährige, so hinzunehmen. Fotos (3): Carl-Heinz Zitzmann

15.03.2020

Wenn’s gleich doppelt schwer wird

Ein doppelt schweres Los hat die Greiner Glasmanufaktur dieses Jahr gezogen. Nicht nur, dass sich die Straßensperrung vor der Ladentür unterm Strich negativ auswirkt. Jetzt stehen dem Geschäft auch noch Besucherrückgang ... » mehr

Die Firmenschilder bei WWS werden im Laufe des Jahres abgebaut. Fotos (2): chz

11.03.2020

Schiernz verliert Keramik-Know-how

Binnen Jahresfrist muss sich die Firma WWS aus dem Gewerbegebiet in Neuhaus-Schierschnitz verabschieden. Der Hauptteil der Produktion wird nach Tschechien verlagert. Mehr als 30 Mitarbeiter sollen neue Arbeitsverträge er... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
12:52 Uhr



^