Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Dankeschön an Ersthelfer nach "brutaler Attacke" auf Lauschaer

Drei Operationen musste ein Lauschaer nach einem Angriff auf offener Straße von einem der Polizei bekannten Täter über sich ergehen lassen. Angehörige melden sich nun zu Wort. Vor allem um sich bei den Ersthelfern zu bedanken.



Nachdem zwei unbekannte Damen am Unfallort in der Lauschaer Bahnhofstraße Erste Hilfe geleistet hatten, kümmerten sich die Rettungskräfte anschließend um die weitere Behandlung. Foto: Carl-Heinz Zitzmann
Nachdem zwei unbekannte Damen am Unfallort in der Lauschaer Bahnhofstraße Erste Hilfe geleistet hatten, kümmerten sich die Rettungskräfte anschließend um die weitere Behandlung. Foto: Carl-Heinz Zitzmann  

Lauscha - Im Krankenhaus endete der Montag für einen Mann aus Lauscha, als dieser von einem ihm Unbekannten auf der Straße geschlagen wurde. Der 48-jährige Einwohner der Glasbläserstadt habe sich mit einem Bekannten in der Bahnhofstraße getroffen, wo plötzlich der 34-jährige Tatverdächtige auftauchte und dem Mann unvermittelt ins Gesicht schlug. Das teilte Nicole Willing von der Landespolizeiinspektion Saalfeld auf Nachfrage von Freies Wort mit. Nach derzeitigen Erkenntnissen, so die Sachbearbeiterin der polizeilichen Beratungsstelle weiter, würden sich Täter und Opfer nicht kennen. Der 48-Jährige erlitt eine Platzwunde, woraufhin er in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht wurde.

Zweiter Angriff folgte

Der Schläger aber zog weiter, begab sich anschließend in ein Lauschaer Geschäft, wo er eine Kassiererin belästigte. Ein Zeuge, der das bemerkte, der Polizei aber derzeit nicht bekannt ist, habe wohl versucht, der Frau zu helfen. Dabei wurde er laut momentanem Sachstand ebenfalls von dem 34-Jährigen geschlagen. Dieser stand zum Zeitpunkt der Taten unter dem Einfluss von Alkohol - andere Drogen seien laut Willing nicht nachgewiesen worden. Der polizeibekannte Mann wurde in Unterbindungsgewahrsam genommen und später in ein Fachklinikum gebracht.

Wie Angehörige, die sich an Freies Wort wandten, mitteilten, habe das 48-jährige Opfer mehr als nur eine Platzwunde davongetragen. Das sei nur der Anfang gewesen, weiß Ingo Triebel. Nachdem sein Schwiegersohn zunächst im Neuhäuser Krankenhaus versorgt wurde, habe man ihn anschließend nach Suhl verlegt, wo er inzwischen drei Operationen wegen Frakturen am Kopf über sich ergehen lassen musste. Das Ganze sei nicht nur ein Schlag ins Gesicht, sondern eine "brutalste Attacke aus heiterem Himmel" gewesen. Laut Zeugenaussagen habe der Täter seinen Schwiegersohn auf die Straße geschmissen und ihn "mit den Fäusten bearbeitet".

Danke an zwei Damen

Umso glücklicher könne man sein, dass es Menschen gebe, die ohne zu überlegen herbeieilen und helfen. So wie zwei unbekannte Damen, die den Verletzten beim Vorbeifahren entdeckten, anhielten und sich um ihn kümmerten. Dafür möchte Ingo Triebel im Namen der Familien Molter und Triebel ganz herzlich Danke sagen - ebenso wie den Einsatzkräften vom Rettungsdienst, die die weitere Behandlung übernahmen.

Autor

Madlen Pfeifer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
16:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angehörige Brüche Drogen und Rauschgifte Freies Wort Landespolizeiinspektion Saalfeld Männer Polizei Schwiegersöhne Verbrecher und Kriminelle Verdächtige Verletzte Zeugen
Lauscha
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Fahndungsfoto

03.07.2019

Portemonnaie geklaut und Geld abgehoben: Polizei fahndet öffentlich

In Neuhaus-Schierschnitz soll ein Mann bereits Ende Juni in einem Einkaufsmarkt ihre Geldbörse gestohlen haben. Anschließend hob er mit der erbeuteten Giro-Karte Geld am Automaten ab. Auch in einer Bankfiliale in Franken... » mehr

70 Menschen - darunter die Bewohner eines Seniorenheims - mussten Anfang November ihre Wohnungen verlassen, nachdem ein verdächtiges Paket mit der Aufschriften "Bombe" entdeckt worden war. Ein im Gesellschaftshaus geplantes Konzert wurde gecancelt. Der Absender des Unfugs ist bislang nicht ermittelt.

11.06.2019

Die Zahl der Straftaten ist im Sinkflug

Sonnebergs Polizei verteidigt im Drei-Landkreis-Schutzbereich der Inspektion Saalfeld weiter ihren Spitzenplatz bei der Aufklärungquote. » mehr

Polizeiwache

04.07.2019

Ladendiebe lassen Beute auf Flucht zurück und erscheinen bei Polizei

Ein Ladendieb hat nach seinem Klau die Alarmanlage eines Lebensmittelmarktes in Sonneberg schrillen lassen. Der flüchtet schließlich mit seinem Begleiter und ohne Beute. Wenig später tauchen beide bei der Polizei auf. » mehr

Autodiebstahl

21.06.2019

Nach Autodiebstahl in Sonneberg: Polizei nimmt Verdächtigen in Neustadt fest

Die Polizei hat in Neustadt bei Coburg einen mutmaßlichen Autodieb festgenommen. Er soll in der Nacht zum Dienstag in Sonneberg ein Auto gestohlen haben. » mehr

Einbruch

17.06.2019

Einbruch in Mehrfamilienhaus: Zwei Tatverdächtige gestellt

Nach Zeugenhinweisen konnten Polizeibeamte in der Nacht zum Samstag zwei Tatverdächtige in Sonneberg fassen. Sie sollen in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen sein. » mehr

Unfall zwischen Steinach und Blechhammer Steinach

Aktualisiert am 13.03.2019

31-jähriger Wiederholungstäter sitzt inzwischen in U-Haft

Der 31-Jährige, der am Montag bei Steinach (Lkr. Sonneberg) einen Kleintransporter filmreif geraubt und dann auf die Seite gelegt hat, ist bereits bekannt. Er war im Vorjahr bereits berauscht durch eine Firmenhalle in Sp... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 Abfahrt Gräfenroda A71 Gräfenroda

Unfall A71 Gräfenroda | 22.07.2019 A71 Gräfenroda
» 11 Bilder ansehen

300 Jahre Kirmes Empfertshausen Empfertshausen

300 Jahre Kirmes Empfertshausen | 21.07.2019 Empfertshausen
» 136 Bilder ansehen

Werratal-Triathlon Breitungen

Werratal-Triathlon | 21.07.2019 Breitungen
» 44 Bilder ansehen

Autor

Madlen Pfeifer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
16:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".