Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Comedian hält Wort und kommt nach Lauscha

Volksbank und Obenauf-Netzwerk kooperieren mit dem Tourismusstammtisch Lauscha bezüglich des Mellichstöckdoochs. Eine spezielle Wanderung soll es heuer geben - dank des Comedy Preises 2018.



Falk Schug.
Falk Schug.   » zu den Bildern

Lauscha - "Me-llich-stöck-dooch? Leute, was ist das denn?" Noch Anfang November hat sich Falk Schug genau diese Frage gestellt. Dann, als der Stand-up-Comedian beim ersten Obenauf Comedy Preis auf der Bühne des Autohauses Altermann in Neuhaus am Rennweg stand, wo ihm ein Flyer in die Hände fiel, der genau auf jenes Event aufmerksam machte. Nun wird der junge Mann aus dem Westerwald eine Antwort auf seine Frage erhalten. Denn er wird wahrmachen, was er an jenem Abend im November verkündete: Der Comedian kommt am 4. Mai zum Mellichstöckdooch nach Lauscha, wie Lothar R. Richter vom Tourismusstammtisch der Glasbläserstadt, der den Löwenzahntag jedes Jahr auf die Beine stellt, mitteilt. Eine Wanderung ist mit Falk Schug an diesem Tag geplant - und zwar unter dem Titel "Volksbank und Obenauf Comedy Wanderung".

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmens-Netzwerk Obenauf, das den Comedy Preis ins Leben rief und sich neben allerhand anderen kulturellen Ereignissen in der Region nun auch mehr beim Mellichstöckdooch einbringen möchte, wurde die Tour mit dem Westerwäldler organisiert. Die genauen Planungen würden noch laufen, sagt Jan Greiner vom Netzwerk und der Erfurter Agentur "Idee und Konzept".

Start in Ernstthal

Fest stehe bisher, dass die Wanderung am Bahnhof in Ernstthal starten und in Lauscha enden soll. In die Rolle des Wanderführers werde Lauschaer, Obenaufler und zugleich selbst Comedian Jonas Greiner schlüpfen. Uhrzeit, Kosten und weitere Details werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Finanziell unterstützt wird die Löwenzahntag-Tour mit Falk Schug von der Volksbank eG bzw. von Angela Langbein, die die Filiale in Neuhaus am Rennweg leitet und gerne bei Projekten des Netzwerkes mithelfe, so Greiner. mad

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Comedians Genossenschaftsbanken Preise Wanderführer Wanderungen Wörter
Lauscha
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Manuel Franke.

17.02.2019

Dem Vorwurf der Rufschädigung folgt Rückzug vom Amt

Manuel Franke wirft den Posten des Lauschaer Vize-Stadtbrandmeisters hin. Der Ernstthaler Wehrchef begründet dies mit Anfeindungen ihm gegenüber aus der Stadtverwaltung. » mehr

Die Mitglieder des Tourismusstammtischs machen für ihre Leibspeise Werbung mit frisch gezupften Blüten. Foto: Stefan Thomas

02.05.2018

Den Löwenzahn zum (Fr)essen gerne

Auf geht es am kommenden Samstag nach Lauscha zum Mellichstöckdooch. Dann locken Schmahbrot, Wanderungen und vor allem lecker zubereiteter Löwenzahn in die Stadt. » mehr

Mit seiner Stoiber-Nummer überzeugt der Lauschaer Jonas Greiner sein Publikum. Foto: Doris Hein

20.03.2018

Politisches Kabarett made in Lauscha und im Gardemaß

Zu übersehen ist er nicht, Jonas Greiner, Lauschaer und korrekt zwei Meter und sieben Zentimeter lang. Der definitiv Größte ist er schon immer irgendwie gewesen, nun darf er sich auch in Bayern den Größten nennen. Jonas ... » mehr

Von Ernstthal aus ging es für eine Wandergruppe Richtung Lauscha.

06.05.2018

Wo Löwenzahn zum Inbegriff der Geselligkeit wird

Sie waren am Samstag in Lauscha die leuchtenden Stars - die Mellichstöck. Und als ob sie das gewusst hätten, streckten sie an jeder Ecke, an vielen Wanderstöcken und so manchem Revers die Blütenköpfe in die Sonne. » mehr

Würde der Lauschaer Christbaumschmuck in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden, wäre das, ist sich Ideengeber Lothar R. Richter sicher, ein "Werbeprodukt ersten Ranges", das den "Bekanntheitsgrad der Glasbläserstadt bundes- und weltweit erhöhen" kann. Fotos (2): Doris Hein

vor 1 Stunde

Ein Eintrag mit weltweiter Wirkung

Die Stadt Lauscha ist für ihren Christbaumschmuck bekannt. Um die Tradition zu würdigen und sie vor dem Vergessen zu wahren, machten zwei engagierte Lauschaer den Vorschlag, diese ins Verzeichnis des Immateriellen Kultur... » mehr

Österreicherin Michaela Pabeschitz beschreibt ihre Perlen selbst als "bunt und tierisch". Hundert Stück fertigt die Mitarbeiterin einer Bank pro Jahr in ihrer Freizeit.

10.03.2019

Gläserne Mini-Welten

Aus vier Ländern waren am Wochenende Perlenmacher in Lauscha zu Gast, um ihre Schmuckstücke und ihr Können zu den Glasperlentagen zu präsentieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Männerballetttreffen Frankenheim Frankenheim

Männerballetttreffen Frankenheim | Frankenheim
» 21 Bilder ansehen

Brand Wohnblock in Suhl Suhl

Wohnblock-Brand Suhl | 20.03.2019 Suhl
» 20 Bilder ansehen

Unfall Veilsdorf Veilsdorf

Unfall B89 Veilsdorf | 18.03.2019 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".