Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Sonneberg/Neuhaus

Bundes-Verdienstorden für Altlandrätin Christine Zitzmann

Bund und Land würdigen das Wirken von Christine Zitzmann mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Am Dienstag nahm die Alt-Landrätin die Auszeichnung aus der Hand von Bodo Ramelow entgegen.



Christine Zitzmann wird von Bodo Ramelow mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Foto: Jacob Schröter
Christine Zitzmann wird von Bodo Ramelow mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Foto: Jacob Schröter  

Sonneberg/Erfurt - "Glaubwürdige Politik braucht zuverlässige Politikerinnen und Politiker, bei denen Wort und Tat im Einklang stehen. Eine solche Politikerin ist Christine Zitzmann." Mit diesen Worten ehrte am Dienstag Ministerpräsident Bodo Ramelow Christine Zitzmann. Zusammen mit einer Reihe weiterer verdienter Persönlichkeiten überreichte er ihr in Erfurt den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Ramelow betonte vorab: "Die Auszuzeichnenden stehen stellvertretend für 850 000 Thüringer, die ehrenamtlich engagiert sind. Sie gehören zu den Menschen in Thüringen, die persönliche Interessen zurückstellen und sich überdurchschnittlich fürs Gemeinwohl einsetzen. Sie machen Thüringen zu einem Land, in dem wir gerne leben. Die Politik ist gut beraten, vorbildliche Initiativen der Zivilgesellschaft und Menschen wie sie zu unterstützen und öffentlich zu würdigen. Deswegen ist es mir stets eine große Ehre, die Bundesverdienstorden zu überreichen."

Christine Zitzmann bekam wiederholt das Vertrauen der Wähler aus ihrer Sonneberger Heimat ausgesprochen: Von 1994 bis 2006 war sie Mitglied des Landtags und von 2006 bis 2018 Landrätin im Landkreis Sonneberg. "Während ihrer Amtszeit hat sie sich weit über die Erfüllung ihrer Dienstpflichten hinaus ehrenamtlich engagiert und die Weichen für eine gute Entwicklung des Landkreises Sonneberg gestellt", so Ramelow. "Als Landrätin hat sie für die Region beachtliche Verdienste erworben. Gleichzeitig hat sie für den Thüringischen Landkreistag verdienstvolle Akzente gesetzt, die weit über ihre Arbeit im Hauptamt hinausgingen."

Zeichen der Wertschätzung

Die Stärkung der länderübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Sonneberg und den bayerischen Nachbarn - Coburg, Kronach und Lichtenfels - lag ihr immer am Herzen, würdigte der Landeschef. Zitzmann habe geschickt bestehende Strukturen ausgebaut und die Beziehungen in der südthüringisch-oberfränkischen Region zukunftsfest gestaltet. Als Stichworte nannte er den Klinikverbund "Regiomed", den Tourismusverband "Coburg.Rennsteig", den Zweckverband "Grünes Band - Rodachtal - Lange Berge - Steinachtal" sowie den länderübergreifenden Wirtschaftsförderverein "WIR Wirtschaft-Innovation-Region - zwischen Rennsteig und Main". Auf ihr Wirken hin wurde der Kreis Sonneberg 2014 als erster Landkreis außerhalb Bayerns in die Europäische Metropolregion Nürnberg aufgenommen: "Das Zusammenwachsen in dem ehemaligen Grenzgebiet ist eng mit dem Namen von Christine Zitzmann und ihrem unermüdlichen Engagement verbunden."

In ihrer Politik-Karriere habe sich die heute 66-Jährige zudem stets für demokratische Werte, Weltoffenheit und Toleranz eingesetzt: "Initiativen wie das ‚Toleranz-Logo‘, das Aufstellen von ‚Toleranz-Bannern‘, die Ernennung eines kommunalen ehrenamtlichen Ausländerbeauftragten sowie die Etablierung des Arbeitskreises ‚Migration‘ für die Integration geflüchteter Menschen tragen ihre Handschrift. Darüber hinaus hat sie das Jugendparlament, den ‚Tag der Schulchöre‘ und die Ernennung eines ehrenamtlichen Kreisheimatpflegers mit auf den Weg gebracht." Die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes nannte der Ministerpräsident "ein Zeichen der Wertschätzung und Würdigung für ihr herausragendes Engagement. Es ist die Anerkennung für all das Gute, was Christine Zitzmann für den Kreis Sonneberg, für Südthüringen und für unsere gesamte Gesellschaft geleistet hat."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2020
09:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausländerbeauftragte Bodo Ramelow Frank-Walter Steinmeier Landräte Migration
Sonneberg Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beim Bau von Elektrolyseuren, die kostengünstig Wasserstoff erzeugen, der sich dann zum Beispiel in Bussen als Treibstoff einsetzen lässt, hat in Neuhaus-Schierschnitz die Firma Kumatec ihre anerkannten Kompetenzen. Foto: dpa

08.09.2020

Rückenwind für den schadstofffreien Antrieb

Das Umweltministerium fördert eine Machbarkeits-studie zur Umstellung regionaler Busse auf Wasserstoffantrieb. Auch Sonneberg profitiert hiervon. » mehr

Infektionszahlen im Landkreis Stand Sonntag. Grafik: Landratsamt

25.05.2020

Wo bleiben die Ergebnisse des Massenabstrichs?

Sonneberg bleibt trotz rückläufiger Tendenz Corona-Hotspot. Derweil sind die Auswertungen des Tests von 600 medizinischen Mitarbeitern seit Wochen überfällig. » mehr

Abstand zueinander zu halten, das ist im Städte-Zweier Sonneberg-Neustadt keine leichte Übung. Zu eng sind die Verflechtungen diesseits und jenseits der Gebrannten Brücke. Foto: Zitzmann

08.05.2020

Lange gewartet auf die Richtlinien aus Erfurt

Eine nach Gemeinden aufgeschlüsselte Statistik zur Verbreitung der Corona-Infektionen, legte Krisenstab-Chef Köpper am Mittwoch dem Kreistag vor. Wie erwartet, belegt die Zahlenschau den Schwerpunkt in Sonneberg. » mehr

Mit der neuen Landesverordnung gilt in Sachen Corona-Virus eine Ampellösung. Symbolbild: Of The Village - stock.adobe.com

11.06.2020

Corona-Ampel steht in Sonneberg auf Gelb

Nach den jüngsten Infektionszahlen aus dem Landkreis bewegt sich die Siebe-Tages Inzidenz in der Region wieder in Richtung 50er-Schwelle. Das Land erwartet in solchen Fällen Handlungsszenarien und im Rathaus der Spielzeu... » mehr

Eine Orientierungshilfe dazu, wie’s um die Verpflegungspauschale für Klinikmitarbeiter bestellt ist, fehlt weiterhin im Sonneberger Krankenhaus. Archiv: Beer

20.04.2020

Söder-Brödla dort, aber keine Ramelow-Stulle hier

Die oberfränkisch-südthüringisch Zweisamkeit im Klinikverbund? Ist keine Liebe, die durch den Magen geht. Derweil die Belegschaft in Bayern ihre Mahlzeiten spendiert bekommt, ist für die Medinosler kein Bissen drin. » mehr

Kaum eine Branche bleibt unbetroffen von den in Zeiten des Infektionsschutzes verfügten Kontaktverboten. Auch beim Taxi-Gewerbe ist die Nachfrage dramatisch eingebrochen. Foto: Zitzmann

23.03.2020

Kommt schnelle Hilfe vom Kreis, um in der Krise flüssig zu bleiben?

Der Landkreis Sonneberg soll Soforthilfen an heimische Unternehmen ausreichen, damit diese in der Corona-Krise nicht hops gehen. Das fordern CDU und FDP im Kreistag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hildburghausen leuchtet Hildburghausen

Hildburghausen leuchtet | 25.09.2020 Hildburghausen
» 26 Bilder ansehen

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2020
09:37 Uhr



^