Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Schmalkalden

Wandern ist Balsam für Körper und Geist

Den Mitgliedern des Thüringerwald-Vereins fehlen die gemeinsamen Wanderungen. Auch wer im Home-Office arbeitet oder als Rentner daheim ist schätzt inzwischen das Wandern. Das ist zum Glück nicht verboten.



Frank Häfner ermuntert alle Einwohner zum Wandern. Hier startet er an der Linde auf dem gelb markierten Arzberg-Rundwanderweg.
Frank Häfner ermuntert alle Einwohner zum Wandern. Hier startet er an der Linde auf dem gelb markierten Arzberg-Rundwanderweg.   » zu den Bildern

Steinbach-Hallenberg - Es herrscht durchaus Betrieb am Arzberg. Die Sonne lockte am späten Samstagvormittag nicht nur Hundehalter in die Natur, sondern auch zahlreiche Spaziergänger und Wanderer. Allerdings fällt auf, dass die Menschen nur einzeln oder zweit unterwegs sind - wie es sich in der Corona-Pandemie mit Ausgangsbeschränkungen gehört.

Trotz der Auflagen gehen die Menschen durchaus frohgemut ihren Weg. "Das ist doch herrlich hier, viel Auslauf für die Hunde und ein schöner Ausblick noch dazu", sagt eine Passantin und genießt das gemütliche Gassigehen von Hund und Frauchen. Ein älteres Ehepaar kommt wenig später an der markanten Linde und der dort aufgebauten Sitzgruppe vorbei. "Wir haben schon gesammelt, Sauerampfer und Knoblauchsrauke", rufen sie Frank Häfner zu. Dieses Kraut ist wegen seines Knoblauch- und leicht pfeffrigem Geschmacks in jeder Kräuterküche gefragt. Außerdem enthält die unscheinbare Pflanze viele Mineralstoffe und Vitamine. Zu finden ist sie an halbschattigen Standorten mit Humosböden. Geerntet werden kann das Kraut übrigens bis September. Häfner, Vorsitzender des Steinbach-Hallenberger Thüringerwald-Vereins, sieht sich bestätigt: Eine Wanderung kann so erholsam und nützlich sein. Besonders empfiehlt er all denjenigen, die etwas Bewegung an der frischen Luft suchen, den Rundweg um den Arzberg. Etwa 5,5 Kilometer ist dieser lang und lässt sich in zwei Stunden gut gehen. Auch der Höhenunterschied ist nicht so groß, als dass man ins Schnaufen käme. Ein gelbes Quadrat markiert die Tour, die unterwegs herrliche Ausblicke bietet. Von der Sitzgruppe an der Linde führt der Weg oberhalb der Altersbacher Straße über die Wiesen. Mt Blick auf die Ruine Hallenburg und die Zionskirche in der Rotterode Straße wendet sich der Weg dem Arzberg zu und steigt etwas der 618 Meter hohen Bergkuppe zu. Aber keine Sorge, soweit hinauf muss keiner kraxeln. Der Weg führt durch den Wald und aus diesem schreiten Wanderer unweit des Rotterode Sportplatzes wieder heraus.

"Wer möchte, der kann auch noch viel weiter in Richtung Moosburg oder zur Baude am ‚Alten Teich‘ wandern", nennt Frank Häfner die nächsten beliebten Wanderziele.

Der Arzberg-Rundweg leitet den Spaziergänger und Naturfreunde indes behutsam am grünen Waldrand weiter in Richtung Alters bach. Es ist ein leichtes Gehen, das am Rand der Ortschaft in Richtung Meilerstätte führt und die Schritte zum Steinbacher Weg lenkt. Von nun an bietet sich dem Wanderer der freie Blick zum Dolmar und bei klarer Sicht lassen sich die Häuser von Viernau sehr gut erkennen. Auch der Große Hermannsberg rückt ins Sichtfeld und zugleich ist auch Steinbach-Hallenberg, erst mit dem Wohngebiet am Oberen Kirchberg, dann samt Kirche und Erbstal wieder zu sehen. Angestrengt sein dürfte nach dieser Strecke niemand, höchstens vom Bücken auf der Suche nach Kräutern oder einem Blümchen.

Wem die 5,5 Kilometer zu lang sind oder wer einfach nicht die Zeit und Muse hat, der darf sich gern auf den Senioren-Rundweg begeben. Der ist mit dem Arzberg-Rundweg erst einmal identisch, zweigt aber gleich oberhalb der Rotteroder Straße am Waldrand zurück in Richtung Arzberg-Antenne ab. Diese Route ist nur zwei Kilometer lang und dabei kann im gemütlichen Schritt die Sicht auf die Haseltalstadt genossen werden. Frank Häfner und seine Frau Manuela nehmen am Samstag indes den Arzberg-Rundweg unter die Füße. "Unseren Mitgliedern fehlen die gemeinsamen Wanderungen und die Treffen in der Vereinshütte am Dicken Berg", schildert der Vorsitzende. Der Verein habe wie andere auch alle Veranstaltungen erst einmal abgesagt. Man hoffe, dass im Mai wieder eine Vorstandssitzung stattfinden darf, um wenigstens das weitere Vorgehen beraten zu können. Nichtsdestotrotz ermuntert Frank Häfner alle Bürger, Jung und Alt, sich auf eine Wanderung in die Natur zu begeben. Der Mindestabstand sei dabei ganz locker einzuhalten und unter Einhaltung aller Beschränkungen könne nach jeder im eigenen Tempo seinem Körper und der Seele etwas Gutes tun.

Autor

Erik Hande
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2020
19:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Frauchen Hallenburg Hundehalter Mitglieder Naturfreunde Pflanzen und Pflanzenwelt Rentner Wanderer Wandern Wanderungen
Hallenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wandern zur Wuhlheide. Auf zehn Kilometern Strecke entdeckten die Schmalkalder Rhönklub-Mitglieder die Natur um Viernau. Fotos (2): Erik Hande

vor 20 Stunden

Wandern zwischen Rennsteig und Rhön

Schmalkalder Wanderer erkundeten am Samstag den Haseltal-Ort Viernau. Die Aktion war Bestandteil des 18. Schmalkalder Wandersommers. » mehr

Neu in den Thüringerwald-Verein Asbach aufgenommen wurden Fabian Eck, Andreas Albrecht, Svenja Ehrle, Anja Ehrle, Florian Eck und Mario Weisheit (von links). Fotos: Annett Recknagel

17.02.2020

Sonntag am Bockarschberg waren Renner

Das Wanderjahr des Thüringerwald Vereins Asbach war ein besonderes mit etlichen Neuerungen - Vorsitzender André Eck zog » mehr

Tausende Firmen der Veranstalterbranche haben mit der "Night of Light" auf ihre prekäre Situation aufmerksam gemacht, darunter auch die Steinbach-Hallenberger Daniel Thomas und Andy Panke (links), dessen Unternehmen in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum feiert.	Fotos (2): Sascha Willms

23.06.2020

Veranstalter am Abgrund: "Eine große Branche ohne Lobby"

Das 25-Jährige seiner Firma hatte sich Andreas Panke anders vorgestellt, als die Hallenburg in Steinbach-Hallenberg rot anzustrahlen. Die Aktion symbolisiert die Situation einer Branche, die am Abgrund steht. » mehr

Models gesucht: Für eine Werbekampagne für den Tourismus im Haselgrund können sich jetzt Familien bewerben.	Foto: Regionalverbund Thüringer Wald

05.06.2020

Für das Haseltal vor der Linse

Urlaub in der Heimat – auf dem neuen Trend liegen auch die Hoffnungen der Touristiker im Haseltal. Für eine Werbekampagne suchen sie jetzt eine Familie, die sich dafür vor eine Profi-Linse traut. » mehr

Der Gottesdienst auf dem Maßkopf am Himmelfahrtstag - im Bild brät Vereinsvorsitzender Martin Mägdefrau Bratwürste - ist bereits abgesagt, auch der 30. Vereinsgeburtstag muss warten. Archivfoto: Annett Recknagel

26.04.2020

Wanderfreunde hoffen auf schöne Tage im Herbst

Wanderwetter lockt in die Natur - die Mitglieder der Thüringerwald Vereine aber dürfen nur alleine oder bestenfalls zu zweit auf Wanderschaft gehen. » mehr

In Bermbach haben Kinder ein Bild gemalt und Erzieherinnen einen Appell an Hundebesitzer verfasst, die sich nicht um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner kümmern. Beschwerden kommen auch aus dem Bauhof.	Foto: fotoart-af.de

07.05.2020

Wenn die Motorsense in Hundehaufen häckselt

Hunde kommen derzeit arg ins Schwitzen, so viel müssen sie Gassi gehen. Weniger schön sind ihre Hinterlassenschaften, die die Besitzer allzu oft in der Botanik zurücklassen - ein Appell aus dem Rathaus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Linden

Motorradunfall Linden | 10.07.2020 Linden
» 7 Bilder ansehen

Autor

Erik Hande

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 04. 2020
19:54 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.