Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Schmalkalden

Trauungen im alten Gericht, im Rathaus und Inselberg-Turm

In Brotterode-Trusetal sind 2018 20 Ehen geschlossen worden. Dieses Jahr haben sich bislang 16 Paare trauen lassen. Dabei können die Menschen, die den Bund fürs Lebens schließen wollen, sich an drei Orten trauen lassen.



Im Turm auf dem Gipfel des Inselberges befindet sich ein Trauzimmer. Künftig soll Heiraten auch im Brotteroder Schanzenturm möglich sein. Foto: fotoart-af.de
Im Turm auf dem Gipfel des Inselberges befindet sich ein Trauzimmer. Künftig soll Heiraten auch im Brotteroder Schanzenturm möglich sein. Foto: fotoart-af.de   Foto: fotoart-af.de

Brotterode-Trusetal - Hochzeiten schienen in der Nachwendezeit außer Mode zu kommen. Immer mehr Menschen, vor allem junge, lebten auch ohne Trauschein zusammen. Inzwischen stecken sich doch wieder mehr Paare den Schmuck an den Ringfinger. 2018 ertönte im Landkreis Schmalkalden-Meiningen 592 Mal Hochzeitsmusik. Die entspricht 4,8 Eheschließungen auf 1000 Einwohner, einer der höchsten Werte in diesem Jahrtausend. Zugleich ist der Ehebund deutlich fester geknüpft. Die Scheidungen (175) sind deutlich zurückgegangen. Unter 10.000 Einwohnern waren 2018 nur 14 Paare, die wieder ihre eigenen Wege gingen.

In Brotterode-Trusetal läuten die Hochzeitsglocken etwas seltener als im Kreisdurchschnitt. Allerdings ist die Bürgerschaft der Bergsta dt auch ein bisschen älter. "Doch die Zahl von 20 Trauungen ist stabil", sagte die Standesbeamtin der Stadt. "Und vielleicht schaffen wir die auch wieder 2019. Denn auch im Dezember wird noch gerne geheiratet."

Frauenpaar aus den USA

Es sind vor allem Menschen in der Mitte ihres Lebens, die sich kurz vor dem Knallen der Silvesterböller noch für eine Hochzeit entscheiden. "Die entscheiden sich bisweilen ganz spontan, noch schnell zu heiraten", so die Standesbeamtin. Gleichwohl sind es vor allem junge Menschen, die das Aufgebot bestellen. Besonders gerne tragen Bräute in der wärmeren Jahreszeit das Hochzeitskleid.

Am häufigsten wird die Hochzeitsmusik im Rathaus gespielt. Größere Gesellschaften nutzen gerne das Haus des Gastes in Brotterode, das alte Gerichtsgebäude also. Und manche Paare schippern dort in den Hafen der Ehe, wo sich im Perm das Zechsteinmeer ausbreitete: Im alten Funkturm auf dem Inselberg, in dem Bad Tabarz ein Trauzimmer eingerichtet hat. Die Eheschließungen dort werden, so die Auskunft aus Brotterode-Trusetal, durch das Standesamt Friedrichroda organisiert.

Doch manche angehenden Eheleute zieht es auch in die Ferne. Etwa an den Ostseestrand; das Standesamt der Bergstadt hat Zuarbeiten geleistet. Hochzeiten im Ausland sind die große Ausnahme, auch aus Kostengründen. Dass Brotteroder oder Trusetaler im Hochzeitsparadies Las Vegas "ja" gesagt haben, ist nicht bekannt. Allerdings hat ein Paar aus den USA in Brotterode-Trusetal geheiratet. Zwei Frauen, rund 30 Jahre alt. Die beiden Amerikanerinnen, die in der Bergstadt lebten, sind inzwischen weggezogen. Es war das bislang einzige weibliche Hochzeitspaar in Brotterode-Trusetal.

Autor

Thomas Heigl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
19:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ehe Heiraten Hochzeiten Hochzeitskleider Hochzeitsmusik Rathäuser Standesämter Weitere Hochzeitsausdrücke
Trusetal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Heiratsantrag gehört dazu: Wer seine Zukünftige damit überzeugen kann, braucht dann nur noch einen Termin. Das Schmalkalder Standesamt gibt jetzt kurzfristig auch noch welche für ein außergewöhnliches Datum heraus. Foto: dpa

09.01.2020

Für Kurzentschlossene: Heiraten am 2.2.20 in Schmalkalden

Heiraten an einem besonderen Tag soll beliebt sein. Weil es eine Anfrage in der Stadtverwaltung gab, öffnet am 2.2.20 das Schmalkalder Standesamt seine Pforten, obwohl dieser Tag auf einen Sonntag fällt. » mehr

Wenn der Historiker Kai Lehmann, Direktor des Museums Schloss Wilhelmsburg, einen Vortrag hält, sind ihm Zuhörer gewiss. Auch auf der Todenwarth mussten noch extra Stühle herangeholt werden, als der Historiker über "vier Generationen Henker, Heiler, Menschen" sprach. Foto: Ulricke Bischoff

06.03.2020

Morgens Folterkammer, abends Hausmusik mit der Familie

Nach den Hexenprozessen und dem Leben einfacher Leute im 30-jährigen Krieg widmet sich der Historiker Kai Lehmann nun den Scharfrichtern. Was nicht heiße, dass er morbide sei, versichert Lehmann. Seine Zuhörer auf Schlos... » mehr

Die Modenschau ist echt peppig und macht gute Laune - außer Brautkleidern und Anzügen für den Herren wird auch Festmode präsentiert.

20.10.2019

Am Rücken lässt die Braut gern tief blicken

Die fünfte Fest- und Hochzeitsmesse "Sag Ja!" im Breitunger Schloss ließ die Besucher staunen und zeigte alles, was mit dem schönsten Tag im Leben zweier Menschen verbunden ist. » mehr

Rappelvoller Rathaussaal: Links im Vordergrund Ehrenbürger, ehemalige Bürgermeister und Bürgermeister anderer Kommunen.	Fotos (2): fotoart-af.de

09.01.2020

Folklore, Kabarett, Ehrungen zum Empfang

Liebe Worte, nette Gesten, anerkennender Beifall und donnernder Applaus: Der zweistündige Neujahrsempfang im Rathaus von Brotterode-Trusetal war der erste Höhepunkt des gesellschaftlichen Lebens 2020 in der Region. » mehr

Riesige Holzberge: Im hessischen Lauterbach werden jedes Jahr Hunderttausende Festmeter verarbeitet, auch aus Floh-Seligenthal. Foto: Privat

04.09.2019

Bald hölzerne Hochzeit mit Stammkunden

Obwohl der Holzmarkt zersplittert und zerfasert, gibt es für Floh-Seligenthal und Brotterode-Trusetal einen Abnehmer, der die Treue hält und gutes Geld zahlt. Nun haben Bürgermeister und Förster das Werk von Pfeifer-Holz... » mehr

Übergabe vor dem Rathaus: Michael Kemmerzehl verlässt die Stadt, Jens Bräuning kommt. Mit im Bild Stefan Schlott, Sachbearbeiter Einsatz/Verkehr bei der Polizei Schmalkalden-Meiningen, sowie Brotterode-Trusetals Bürgermeister Kay Goßmann. Foto: fotoart-af.de

03.06.2020

Wachablösung bei der Polizei

Die Stadt Brotterode-Trusetal bekommt einen neuen Kontaktbereichsbeamten. Jens Bräuning wird neuer Stadtpolizist. Jetzt wurde er im Bürgermeisteramt herzlich willkommen geheißen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 Meiningen

Unfall A71 Meiningen |
» 6 Bilder ansehen

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Autor

Thomas Heigl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 11. 2019
19:34 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.