Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Schmalkalden

Teilsanierung am Graben zum Wasserfall

Der Trusetaler Wasserfall ist abgestellt - doch völlige Winterruhe ist an dem Wahrzeichen noch nicht eingekehrt.



Arbeiten am Wasserfallgraben nach der Havarie in diesem Jahr. Archicfoto: fotoart-af.de
Arbeiten am Wasserfallgraben nach der Havarie in diesem Jahr. Archicfoto: fotoart-af.de  

Brotterode-Trusetal - Solange es das Wetter und die Zeit es zulassen, wird der kommunale Bauhof Teile der Anlage sanieren. "Das betrifft den Zulauf", sagte der Brotterode-Trusetaler Bürgermeister Kay Goßmann. "Unsere Mitarbeiter nehmen sich da immer mal einen Abschnitt vor, so 25 bis 30 Meter." Der Wasserfall wird traditionell am Ende der Oktoberferien abgestellt, das Wasser fließt im Bett der Truse weiter und nicht durch den Graben. Damit sollen Frostschäden an der Wasserfallanlage vorgebeugt werden. "Bislang war es so, dass danach erst einmal alles liegengeblieben ist", sagte der Bürgermeister. "Dann hat im Frühjahr die Saisonvorbereitung gestartet und es musste alles ganz schnell gehen. Das machen wir jetzt anders, schaffen Vorlauf." Am Wasserfallgraben gebe es viel Sanierungsbedarf und immer wieder Havarien so der Bürgermeister. Alles in einem Ruck zu erledigen sei nicht möglich. "Deswegen Stück für Stück." th

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 11. 2020
10:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frostschäden Havarien Wetter
Trusetal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Winter ist die Anlage am Kleinen Inselberg nicht in Betrieb. Am 28. März startet die Saison.	Foto: fotoart-af.de

03.03.2020

Funpark an Grenzwiese 2019 mit Allzeithoch bei den Besuchern

Der Funpark am Kleinen Inselberg bei Brotterode hat ein Superjahr hinter sich. 2020 soll die Erfolgsgeschichte mit einem astronomischen Touch fortentwickelt werden. Die Anlage wird ein kleiner Weltraumbahnhof. » mehr

Aus dem Hochgebirge ins Mittelgebirge: Die Familie, die in aller Ruhe ihr Brot über kleiner Flamme röstet, kommt aus der Schweiz. Fotos (3): fotoart-af.de

04.08.2020

Internationales Feriendorf am Bergsee

Erst die Corona-Welle, dann die Reise-Welle: Der Ferienpark Ebertswiese bei Floh-Seligenthal ist bestens gebucht, Inhaberin Margreet Harmsma sehr zufrieden. Sie hat die Anlage vor zwei Jahren erworben und würde sie wiede... » mehr

Stempelstelle für Wanderer in Brotterode: Derzeit ist nur, bis auf die heimischen Waldläufer, wenig los. Archivfoto: fotoart-af.de

12.11.2020

Tourismus im Sommer bärenstark

Die Augustbilanz des Fremdenverkehrs in Brotterode-Trusetal und Floh-Seligenthal war 2020 sonnenbeschienen. Auch der Kreis lag nicht auf der Schattenseite. Das Donnergrollen des zweiten Shutdowns war da noch fern. » mehr

Brotterode-Trusetal mit dem Inselberg als Markenzeichen ist staatlich anerkannter Erholungsort und will den Titel unbedingt verteidigen. Archivfoto: fotoart-af.de

06.11.2020

Bergstadt kämpft um Statussymbol und freut sich über Landesgeld

Der Brotterode-Trusetaler Bürgermeister Kay Goßmann freut sich über Sondermittel zur Tourismus-Finanzierung in diesem Jahr. Er könnte sich vorstellen, dass daraus ein Dauerauftrag wird. » mehr

Der Badebetrieb im Inselbergbad musste jetzt wieder eingestellt werden. Archivfoto: fotoart-af.de

01.11.2020

Sanierung des Inselbergbades geht in Schließzeit weiter

Das Inselbergbad Brotterode wird ab Montag vorerst komplett geschlossen. Die Mitarbeiter werden aber nicht nach Hause geschickt, sondern für Arbeiten eingespannt. » mehr

Die Thüringer Landesgesellschaft LEG soll nun die Entwicklung am Inselberg managen. Foto: fotoart-af.de

26.10.2020

Mühlhausen mit Forderungen an Kreistag und Landrätin

SPD-Stadtrat Marian Mühlhausen will einen Ruck bei der Entwicklung des Tourismus am Inselberg. Bürgermeister Kay Goßmann verweist auf die Planungen und deutet an, dass Aktionismus kontraproduktiv sein könnte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Corona HBN Hildburghausen

Anti-Corona-Demo Hildburghausen | 25.11.2020 Hildburghausen
» 23 Bilder ansehen

Unfall_Lkw_Oberhof Oberhof

Lkw-Unfall Oberhof | 24.11.2020 Oberhof
» 11 Bilder ansehen

Schnee Steinhied

Der erste Schnee in der Region |
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 11. 2020
10:00 Uhr



^