Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Schmalkalden

Schloss Wilhelmsburg ist Bollwerk gegen Kunsträuber

Die Schmalkalder Wilhelmsburg ist als Schloss mit mehreren Schlössern gut gegen Diebesbanden gesichert.



Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden. Foto: Sascha Bühner
Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden. Foto: Sascha Bühner  

Schmalkalden - Die Schmalkalder Wilhelmsburg ist als Schloss mit mehreren Schlössern gut gegen Diebesbanden gesichert. Gauner müssten die dicken Mauern überwinden, die mächtigen Tore sprengen und die Alarmanlagen ausschalten. Zudem wohnen nebenan hellhörige Nachbarn. Gold, Silber und Geschmeide, die in der Hosentasche oder im Rucksack Platz hätten, sind in der Burg nicht zu holen. Die Ausstellungsstücke sind oft schwer und sperrig.

"Die Wilhelmsburg hat keine auch "keine Nofretete im Keller", sagte Direktor Kai Lehmann nach dem spektakulären Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden. "Wir haben genau genommen viele Nofretetes". Die Wilhelmsburg sei nämlich ein Komplex der Renaissance, der im deutschen Sprachraum einzigartig sei. Man müsste also die gesamte Burg abbauen: Und das ist auch für die ganz schweren Jungs unter den Schwerverbrechern kaum zu schaffen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 11. 2019
09:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alarmanlagen Burgen Kai Lehmann Kunstdiebe Nofretete Schloss Wilhelmsburg Schwerverbrecher Sprachräume
Schmalkalden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dicke Mauern und mächtige Tore müssten Diebe erst einmal überwinden, um ins Schmalkalder Schloss zu gelangen. Foto: fotoart-af.de.de

29.11.2019

Schloss Wilhelmsburg ist Bollwerk gegen Kunsträuber

Die Schmalkalder Wilhelmsburg in Schmalkalden ist als Schloss mit mehreren Schlössern gut gegen Diebesbanden gesichert. „Wir haben keine Nofretete im Keller“, sagt Direktor Kai Lehmann. „Die gesamte Anlage ist eine Nofre... » mehr

Hans Bätz (links) und sein Zwillingsbruder Dietrich. Foto: Annett Recknagel

10.11.2019

Von wegen Novemberblues

„Reisefreiheit – Reiselust“: So ist die neue Ausstellung in der Kleinen Galerie im Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden überschrieben. Der Schmalkalder Maler Hans Bätz zeigt 33 Aquarelle. » mehr

Interessiert schauten sich Besucher und Mitstreiter der vergangenen Jahrzehnte in den Ausstellungen um. Fotos (2): Erik Hande

07.10.2019

Ein Festtag für die "Neue Hütte"

Im Jahr 1835 wurde die „Neue Hütte“ in Schmalkalden gebaut, in Zeiten, als die Verhüttung von Eisenerz immer mehr industrielle Züge annahm. Heute ist die Hochofenanlage ein Museum, deren 30-jähriges Bestehen jetzt gefeie... » mehr

Wie immer waren die Schwertkämpfe im Innenhof von Schloss Wilhelmsburg die Hingucker.

01.12.2019

Kämpfe, Kurzweil und Klamauk

Mutzbraten und Knoblauchbrot, Quarkbällchen und Schokowaffeln sind nur vier Leckereien, die der mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf Schloss Wilhelmsburg bereithielt. Daneben gab es Ritterkämpfe, Musik und andere Kurzwei... » mehr

Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (rechts) zeigte sich von der Dauerausstellung im Museum Schloss Wilhelmsburg tief beeindruckt. Von links: Museumsdirektor Kai Lehmann, Ralf Liebaug, Mitglied im Kulturzweckverband und CDU-Stadtrat, Museumsmitarbeiterin Claudia Narr und MdL-Christina Liebetrau (CDU). Nicht im Bild die neue Geschäftsführerin des Kulturzweckverbandes Simone Kaufmann. Fotos (2): Sascha Bühner

08.08.2019

Wilhelmsburg: Hoff lässt Türchen offen

Auf seiner #Kultursommertour 2019 steuerte Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff auch Schloss Wilhelmsburg an. Es war offenbar etwas mehr als ein bloßer Höflichkeitsbesuch. » mehr

Das Schmalkalder Schloss Wilhelmsburg wurde zwischen 1585 und 1590 als Nebenresidenz der Landgrafen von Hessen erbaut. Es ist eine der bedeutendsten Renaissanceanlagen in Mitteldeutschland, die bis heute kaum bauliche Veränderungen erfahren hat und nahezu im Originalzustand erhalten ist. Foto: Sascha Bühner

20.06.2019

Minister Hoff bietet Chef des Museums Gespräch an

Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff hat auf die Kritik von Museumsdirektor Kai Lehmann reagiert. Dieser hatte sich verärgert darüber geäußert, dass die Wilhelmsburg in Schmalkalden nicht für die geplante Mitteldeutsche... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Arnstadt Weihacnhtsmarkt

Weihnachtsmärkte Region |
» 53 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt Erfurt Erfurt

Weihnachtsmarkt Erfurt | 07.12.2019 Erfurt
» 126 Bilder ansehen

Razzia Bad Liebenstein Bad Liebenstein

Razzia Bad Liebenstein | 05.12.2019 Bad Liebenstein
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 11. 2019
09:26 Uhr



^