Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Schmalkalden

Schanzenumbau in Brotterode kostet 7,5 Millionen Euro

Brotterode könnte in den nächsten Jahren Etappenort einer Vier-Schanzen-Tournee der Damen werden. Der Skiverband FIS hat entsprechende Signale gegeben.



Brotterode könnte in den nächsten Jahren Etappenort einer Vier-Schanzen-Tournee der Damen werden. Das hat Christoph Zimmermann, der sich im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen um die Projektsteuerung des Umbaus der Inselbergschanze kümmert, bei einer Ausschusssitzung mitgeteilt. Der Skiverband FIS habe entsprechende Signale gegeben. Derweil gehen die Vorplanungen für die "In-Wert-Setzung" der Sprunganlage in die Finalrunde. Der Umbau würde laut der von Zimmermann vorgestellten Machbarkeitsstudie 5,3 Millionen Euro kosten. Hinzu kämen 2,2 Millionen Euro für einen Schräglift, der Besucher vom Auslauf am Hang entlang zum Schanzenturm befördert. Der Kreis Schmalkalden-Meiningen müsste maximal 900 000 Euro beisteuern, der klammen Stadt Brotterode-Trusetal bliebe ein Eigenanteil erspart.

Die Schanze dient künftig nicht nur als Sportgerät für weite Sätze, sondern soll auch dem Tourismus auf die Sprünge helfen. Zwei Thüringer Ministerien haben Fördermittel zugesagt, die Abstimmungsrunden laufen noch. th

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
09:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Der Kreis GmbH & Co KG Ministerien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Bakken am Seimberg kann saniert werden. Zu,mindest Stadt und Kreis haben vorgelegt. Foto: fotoart-af.de

27.08.2019

Stadtrat einstimmig für Schanzensanierung

Der Stadtrat hat in Windeseile freie Bahn für den Umbau der Inselbergschanze geschaffen. Der Kreis geht finanziell in Vorlage. Die Anmeldung soll am Freitag im Wirtschaftsministerium sein. » mehr

Inselbergschanze Brotterode

16.08.2019

Landkreis in Anlaufspur für Schanzen-Umbau in Brotterode

Die Vorplanungen für das sporttouristische Konzept am Brotteroder Seimberg gehen in die entscheidende Phase. Ende August und Ende September müssen wichtige Papiere bei zwei Thüringer Ministerien vorliegen. » mehr

In einem solideren wirtschaftlichen Fahrwasser: Das Inselbergbad Brotterode. Foto: fotoart-af.de

21.01.2020

Inselbergbad soll seine Energie künftig selbst produzieren

Mit einem Dreierpack aus Energiesparkonzept, Wirtschaftlichkeitskonzept und Klimakonzept will Brotterode-Trusetal das Inselbergbad zukunftsfest machen. Sollten dann auch noch 90.000 Besucher im Jahr kommen, würde sich di... » mehr

Grün unterlegt sind die neuen Müllgebühren, einmal mit und einmal ohne Kompostbonus. Wer mehr als die Pro-Kopf-Mindestmenge von 400 Litern (240 Liter bei Eigenkompostierung ) an Müll im Jahr entsorgen lässt, muss mehr zahlen.

15.11.2019

Müllgebühren steigen deutlich

Der Müll wird im nächsten Jahr auch in Schmalkalden teurer. Der Kreistag beschloss eine neue Gebührensatzung. Eine vierköpfige Familie zahlt künftig ohne Kompostbonus mindestens 253,88 Euro im Jahr. Das sind rund 30 Proz... » mehr

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen gibt es 76 Industriebetriebe mit mindestens 50 Mitarbeitern. Foto: fotoart-af.de

30.10.2019

Schmalkalder Industrie mit Umsatzplus

Das verarbeitende Gewerbe im Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat im August den Vorschub eingelegt und mehr als im Vorjahresmonat produziert. Gleichwohl sind auch mehr Betriebe im Geschäft. » mehr

Die Truse in Breitungen (Foto) zählt als kleinerer Fluss zu den Gewässern zweiter Ordnung, um die sich künftig ein Gewässerunterhaltungsverband kümmert. Bislang ist die Kommune zuständig. Für die Werra als Gewässer erster Ordnung ist schon jetzt das Land verantwortlich. Foto: Ulricke Bischoff

22.09.2019

Neuer Verband kümmert sich um kleinere Flüsse und Bäche

Um größere Flüsse wie die Werra kümmert sich die Wasserbehörde, kleinere Bäche waren bislang Sache der Kommunen. Das soll sich nun ändern. Ziel ist ein besserer Hochwasserschutz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eisrettungsübung Sonneberg Sonneberg

Eisrettung Feuerwehr Sonneberg | 24.01.2020 Sonneberg
» 18 Bilder ansehen

Gefahrguteinsatz Polizei Meiningen Meiningen

Verdächtiges Päckchen Meiningen | 27.01.2020 Meiningen
» 27 Bilder ansehen

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
09:24 Uhr



^