Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Schmalkalden

Roter Teppich und Blumen für Schmalkalder Studenten

14 Absolventen des Studienganges Wirtschaftsrecht bekamen am Samstag erstmals in der Schlosskirche ihre Zeugnisse überreicht.



Die 14 Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht zeigen nach der Feierstunde in der Schlosskirche stolz ihre Zeugnisse.
Die 14 Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht zeigen nach der Feierstunde in der Schlosskirche stolz ihre Zeugnisse.   » zu den Bildern

Schmalkalden - Ein 50 Meter langer roter Teppich, Blumengestecke, Stehtische, Sekt und Häppchen: Eine Feierstunde mit drei Professoren als Gastredner. Es ist eine Premiere, die bei den Absolventen ankam. In der Schlosskirche erhielten am Samstagnachmittag 14 Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsrecht der Hochschule Schmalkalden ihre Zeugnisse.

Organisiert worden war die feierliche Stunde von Studenten der Fachschaft. Und die hatten alles richtig gemacht, sind sich alle Beteiligten einig. Die zweimonatige Vorbereitung habe sich ausgezahlt. Das Team um Laura Rückel, Fabian Horn und Emma Huber setzte auf einen feierlichen Abschluss des Studiums. "Damit man Schmalkalden in guter Erinnerung behält", sagen sie. Schloss Wilhelmsburg schien als Ort der Feier optimal. "Das hat schon einen Wiedererkennungseffekt - auch für später", erklärt Laura Rückel. Zudem sei eine derartige Veranstaltung einfach passender, als seine Abschlusszeugnisse nebenbei entgegenzunehmen oder per Post zu bekommen. Dass die Idee des Fachschaftsrates ankam, bewies auch die Teilnehmerzahl. 14 Absolventen waren gekommen.

Peter Baldt aus Mühlhausen befindet sich derzeit noch in der Masterphase und wird es Ende des Semesters geschafft haben. Zwei Bewerbungen hat der junge Mann schon abgeschickt. Den Studienort Schmalkalden kann er allen angehenden Studierenden nur empfehlen. Johanna Ringleb aus Erfurt stimmt dem voll und ganz zu. "Es ist eine Kleinstadt, aber zum Studieren sehr gut geeignet und günstig", sagt die künftige Wirtschaftsjuristin, die ebenfalls im Sommer ihren Master in der Tasche hat. "Das Studium ist machbar - natürlich muss man viel lernen", fügt sie hinzu. Nach ihrer Masterarbeit will sie im Öffentlichen Dienst arbeiten. Möglichkeiten gebe es diesbezüglich sehr viele. Lisa Calenius beginnt demnächst ihre Arbeit bei der Deutschen Rentenversicherung in Erfurt, hat also ihren Job schon sicher. "Ich bin jeden Tag nach Schmalkalden zum Studium gefahren", berichtet die junge Frau, die ebenfalls als Wirtschaftsjuristin tätig sein wird.

Der Zeugnisübergabe in der Schlosskirche gingen Grußworte dreier Professoren voraus. Sven Müller-Grune als Dekan des Studienganges Wirtschaftsrecht berichtet von seinen Anfängen in Schmalkalden. Seit 2011 lehrt er an der Hochschule. "Als ich mich hier vorstellte, habe ich mich in die Stadt verliebt", betont er. Die Hochschule sei nach der Wende eine der ersten gewesen, an welcher der Studiengang Wirtschaftsrecht eingeführt worden war. Sowohl Professor Klaus Slapnicar als auch Professor Jens Goebel hätten dafür stets geworben. "Schmalkalden ist seit 1996 zu einer Marke geworden", so Müller-Grune. Er sei froh und stolz, dass die Absolventen jetzt diese Marke in die Welt tragen würden. Sein Lob richtet sich an die Fachschaft für die gute Organisation der Zeugnisübergabe.

Sein Kollege, Studiendekan Matthias Schneider, meint, an die Studenten gewandt: "Ohne Bemühen hätten sie das nicht geschafft." Gerade weil sich die Studenten in diesem Studiengang an mehrere Studienfächer gewagt hätten, zolle er ihnen Respekt. "Sie haben die Grundlage geschaffen, auf der sie aufbauen können", sagt er. Weiter wies er auf die Menschen hin, die sie bei diesem immerwährenden Prozess des Lernens begleitet hatten.

Professor Matthias Dick sprach in seinem Grußwort von der kleinen familiären Fakultät. "Sie sind jetzt Bachelor und Master of Laws mit Schmalkalder Prägung", sagt er. Dies stelle eine Form von Qualität dar. Zudem dürften die Absolventen jetzt eigene Visitenkarten drucken. Am Samstag aber wurde erst einmal ausgiebig gefeiert.

Autor

Annett Recknagel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2019
20:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Fakultäten Hochschulen und Universitäten Jens Goebel Master Masterarbeiten Matthias Schneider Professoren Schloss Wilhelmsburg Studentinnen und Studenten Studienfächer Studiengänge
Schmalkalden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Freude bei den Absolventen war groß - in der Schlosskirche nahmen sie ihre Zeugnisse entgegen. Eine würdige Feierstunde. Fotos (2): Annett Recknagel

12.06.2019

Drei Anlässe - eine Feier

128 Absolventen der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Schmalkalden erhielten jetzt ihre Zeugnisse. Zudem endete die 23. International Summer School. Und Prof. Friedrich Kugler wurde in den Ruhestand ve... » mehr

Meng Dong vom Konfuzius-Institut Erfurt war Teilnehmerin des International Day an der Hochschule Schmalkalden. Foto: Susann Eberlein

18.04.2019

Werbung fürs Ausland

An der Hochschule Schmalkalden fand jetzt wieder der International Day statt. Er soll Studierenden Lust auf einen Auslandsaufenthalt machen. » mehr

Maria Trommer hat die Professur für Autonome Systeme inne. Sie ist die erste Professorin in der Fakultät Elektrotechnik und will vor allem Studienanfängerinnen und Studentinnen ein Vorbild sein. Foto: Susann Eberlein

26.10.2018

Von der Studentin zur Professorin

Als Jugendliche wollte sie Medizin studieren, heute steht Maria Trommer vor den Studierenden an der Hochschule Schmalkalden und lehrt "Autonome Systeme". In der Fakultät Elektrotechnik ist sie die erste Professorin in de... » mehr

Gäste aus Lehre, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang in die Hochschule gekommen.

17.01.2019

Mehr Studierende auf dem Campus

Wichtigste Handelspartner für Thüringer Firmen sind die USA, warb Mario Voigt zum Neujahrsempfang von Hochschule und Stadt Schmalkalden für ein Festhalten am transatlantischen Bündnis. Zumal unter Trump der Studentenaust... » mehr

Tim Budesheim ist seit zwölf Jahren Bodybuilder und studiert an der Hochschule Schmalkalden. Fotos (2): privat

24.05.2019

Der mit den Muskeln spielt

Tim Budesheim ist Bodybuilder und Student an der Hochschule Schmalkalden. Der 28-Jährige aus Hohenroda kombiniert Kraftsport mit Kopfarbeit. Aktuell ist er auf Wettkampf-Tour in den USA. » mehr

Joachim Dimanski und Christina Tyrou sind ganz begeistert von der großen Fotowand. Foto: Annett Recknagel

31.01.2019

Bilder mit ganz besonderer Wirkung

Hingucker im Haus F, Informatik, der Schmalkalder Hochschule sind die in der vorigen Woche an die Wand gebrachten 28 Fotoarbeiten von Studierenden im Bereich Multimedia. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festumzug zum Meininger Stadt- und Hütesfes Meiningen

Festumzug zum Meininger Stadt- und Hütesfest | 16.06.2019 Meiningen
» 71 Bilder ansehen

Gestohlene Kunstgegenstände Bad Liebenstein

Gestohlene Kunstgegenstände Bad Liebenstein | 17.06.2019 Bad Liebenstein
» 7 Bilder ansehen

Schaumburgfest Schalkau Schalkau

Schaumburgfest | 16.06.2019 Schalkau
» 11 Bilder ansehen

Autor

Annett Recknagel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2019
20:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".