Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Schmalkalden

Petition gegen Schwerlastverkehr ist freigeschaltet

Schwerlastverkehr, welcher der Maut auf der Bundesstraße 19 entgehen will, soll künftig nicht mehr durch Brotterode-Trusetal und die umliegenden Kommunen rollen. Im Thüringer Landtag ist eine Petition eingereicht worden.



Die Thüringer wenden sich immer öfter an den Petitionsausschuss des Landtags. (Symbolbild)   Foto: Archiv

Brotterode-Trusetal - Der Brotterode-Trusetaler Bürgermeister Kay Goßmann will in den nächsten Tagen mit Vertretern des Straßenbauamtes Südwestthüringen über Verkehrsprobleme in seiner Kommune reden. Dabei geht es unter anderem um die Brotteroder Straße in Trusetal. Anlieger der vom Werratal in Richtung Rennsteig führenden Verbindungsstraße leiden seit Jahren unter der Geräuschkulisse, die vor allem durch Lastwagengedröhn verursacht wird. Sie wünschen sich ein Tempolimit und fordern Ausbesserungsarbeiten an der Fahrbahndecke.

Gleichwohl sorgt das gestiegene Verkehrsaufkommen auf der Transitstrecke nicht nur in Trusetal, sondern auch in Brotterode für Verstimmung. Der Brotteroder Joachim Kaufmann hatte deswegen mit einigen Kommunalpolitikern aus der Region Kontakt aufgenommen, um in einer gemeinsamen Aktion den überregionalen Lastwagenverkehr zu reduzieren. Es werde demnächst eine große Runde mit Bürgermeistern geben, sagte Kaufmann der Redaktion. Goßmann bestätigte, es seien Gespräche mit Kollegen geplant.

Zudem hat Kaufmann bereits im Sommer zahlreiche Unterschriften unter der Bürgerschaft mehrerer Anliegerorte gesammelt, um den Protest zu untermauern. Inzwischen ist auch die Onlinepetition freigeschaltet. Rund 1500 Unterstützerunterschriften müssen laut Kaufmann zusammenkommen, um eine ausreichende Basis zu schaffen und den Petitionsausschuss im Thüringer Landtag zum Handeln zu bewegen. "Es war zunächst sehr schwierig, die Bürger mussten sich extra anmelden", erklärte der selbst sehr technikaffine Ruheständler. "Das will der neue Landtag aber ändern, so zumindest Aussagen von Landespolitikern, die bisher in Verantwortung waren."

Kaufmann empfiehlt vor diesem Hintergrund, im Internet einfach "Petition Naturpark Thüringer Wald" zu googeln. "Das geht völlig problemlos", so Kaufmann.

Auf der Seite ist auch der begründende Text hinterlegt. Ziel der Petition sei die Erhaltung der Gesundheit, Natur und Bauwerke und die Erhöhung der Verkehrssicherheit im Naturpark "Thüringer Wald." Die B19 zwischen Eisenach und Meiningen und die Autobahnen A4, A71 seien für die Lkw mautpflichtig. Deswegen werde in der Regel die Abkürzung über den Thüringer Wald auf den L1024, L1028, L1026 und L1127 genommen. Am Mittwoch hatten sich 57 Unterstützende eingetragen. Mittlerweile haben bereits 700 Personen unterzeichnet. Die Petition läuft bis 9. Dezember. th/sh

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahnen Naturpark Thüringer Wald Naturparks Probleme im Bereich Verkehr Straßenbauämter Tempolimit Thüringer Landtag Verkehrssicherheit Wald und Waldgebiete
Trusetal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Wintersportausstellung im Turm der Inselbergschanze, hier durch Thüringens Minister Lauinger besichtigt, ergänzt werden. Archivfoto: fotoart-af.de

19.08.2019

Ausstellung zum Wintersport vom Inselberg nach Brotterode

Brotterode-Trusetal - Die Stadt Brotterode-Trusetal könnte bald um etliche sporthistorische Erinnerungsstücke reicher sein. » mehr

Ganz schön eng: Bus und Lastwagen in Brotterode. Foto: Michael Lauerwald

15.02.2019

Bürgeraktivist will Lkw-Nachtfahrverbot

Joachim Kaufmann aus Brotterode führt Jugendliche bei Projekten in die Welt des Amateurfunks ein. Jetzt hat er eine Petition gestartet, um den Schwerlastverkehr in den Ortslagen einzudämmen. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg Bürgermeister Kay Goßmann, rechts, mit dem Rücken zur Kamera, im Gespräch mit den Anliegern Harry Koch und Ilona Vietsch. Fotos (2): fotoart-af.de

15.08.2019

Lärmgeplagte Bürger fordern Tempolimit

In der Brotteroder Straße in Trusetal formiert sich wieder Protest. Die Anlieger wollen Schnellfahrerei, Verkehrslärm und Abgasgestank so nicht mehr hinnehmen. Bürgermeister Kay Goßmann sicherte Unterstützung zu. » mehr

66 Hektar in der Gemarkung Springstille sind im Entwurf des Regionalplanes Südwestthüringen als Präferenzfläche für Windkraft ausgewiesen. Eine geschützte Fläche mit gesunder Fauna und Flora. Foto: fotoart-af.de

31.05.2019

Nein zur Windkraft in Springstille

In Südwestthüringen gibt es 14 Vorranggebiete für Windkraft, zehn weitere sind geplant. Davon liegen 66 Hektar Waldfläche in der Gemarkung Springstille. Stadt und Gemeinde sagen klar „Nein“. » mehr

Schweres Gerät: Die Floh-Seligenthaler Pistenraupe wird abgeladen. Archivfoto: Sascha Bühner

27.11.2019

Parallelgesellschaft in den Loipen

Touristiker, Pistenraupenfahrer und Vertreter des Regionalverbundes haben in Brotterode die bevorstehende Wintersaison abgestimmt. Sie wünschen sich viel Schnee und bei den Skifahrern eine Spur breit mehr Verständnis. » mehr

Die Schwarzdecke darf zuschneien: Die vor einigen Tagen asphaltierte Waldhausstraße. Foto: fotoart-af.de

Aktualisiert am 18.11.2019

Dauerhafte Wintersperre für Straße zwischen Schmalkalden und Trusetal

Der Brotterode-Trusetaler Bürgermeister Kay Goßmann hat das Straßenbauamt Südwestthüringen wegen des zügigen Fortgangs der Arbeiten an der Waldhausstraße gelobt. Jedoch wird sie wohl dauerhaft im Winter gesperrt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neues Löschfahrzeug in Crock Crock

Neues Löschfahrzeug Crock | 11.12.2019 Crock
» 5 Bilder ansehen

Unfall Schnee Laster Bedheim Bedheim

Laster-Unfall Bedheim | 11.12.2019 Bedheim
» 31 Bilder ansehen

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 11. 2019
00:00 Uhr



^