Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Schmalkalden

Otto Dix gibt dem Kriegsgrauen ein Gesicht

Bis zum 5. Dezember ist an vier Standorten in Schmalkalden die Ausstellung "überland - 100 Jahre Kunst in Thüringen", zu sehen. In einer Serie stellen wir ausgewählte Werke vor.



Otto Dix; "Masken in Trümmern". Zu sehen im Museum Schloss Wilhelmsburrg.	Foto: Kunstverein
Otto Dix; "Masken in Trümmern". Zu sehen im Museum Schloss Wilhelmsburrg. Foto: Kunstverein  

Schmalkalden - Im Museum Schloss Wilhelmsburg begegnet dem Besucher Kunst aus dem Zeitraum zwischen 1920 bis 1949. Darunter "Masken in Trümmern" von Otto Dix (1891-1969).

"überland" 100 Jahre Kunst in Thüringen

Ausstellungsorte:

Künstler von 1920 bis 1949 , Museum Schloss Wilhelmsburg, Schlossberg 9, geöffnet: täglich 10 bis 18 Uhr, ab 1. November, Dienstag bis Sonntag, 10 bis 16 Uhr.

Künstler von 1950 bis 1979 , OMMM - Otto Mueller Museum der Moderne

mit Museumsshop "Lesezeichenkunst", Altmarkt 8, geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

Künstler von 1980 bis 1999 , Kunst-Etage Alte Post, Altmarkt 10, geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

Künstler ab 2000 , Totenhofkirche, Bahnhofstraße/Sandgasse, geöffnet: Mittwoch bis Sonntag 10 bis 17 Uhr.

Tickets: Großes Ticket (gültig für alle vier Stationen), neun Euro, ermäßigt fünf Euro; Kleines Ticket, gültig für zwei Stationen nach Wahl: fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Ermäßigung gilt für Schwerbehinderte und Arbeitslose mit Nachweis. Die Tickets sind während der gesamten Ausstellungsdauer gültig und an allen Stationen sowie in der Tourist-Information Schmalkalden erhältlich.

 

Die Atmosphäre des Werkes ist von einer grotesken Anordnung wundersamer Gestalten in einem bizarren Bildraum. Unwirklich erscheint die Zusammenstellung von Figur und Raum. Was als bunte Maskerade dargeboten wird, offenbart sich bei genauer Betrachtung als skurrile Versammlung absonderlicher Gestalten. Die gewählte Lokalität wirkt bedrückend und gefahrvoll. Versatzstückhaft entfaltet sich der Hintergrund und gibt den Blick auf eine zerstörte Stadtlandschaft frei.

 

Das 1946 entstandene Werk reiht sich ein in eine Serie Ruinenbildern der Nachkriegszeit ein, in denen Dix wiederholt den Widerspruch zwischen Leben und Tod als Bildthema aufgreift. Diese Polarität durchzieht das gesamte Werk des Künstlers von seinen frühen künstlerischen Anfängen bis zum späten Schaffen. Unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, das Dix als französischer Kriegsgefangener erlebt, wird dies für ihn erneut bedeutsam.

Das sich bahnbrechende und aufkeimende Leben mit seinem ungebrochenen Existenzwillen bildet eine starken Gegensatz zu Zerstörung und Tod. Der in der Trümmeresthetik eingebettete Form- und Farbenreichentum einer morbiden Gesellschaft lässt trotz der Tragik neue Lebenslust erahnen. Die am linken Bildrand reglos sitzende Nackte versteckt ihr Antlitz hinter einer starren Maske, deren Aussehhen sie teilnahmslos erscheinen lässt.

 

Aus dem Katalog "überland - 100 Jahre Kunst in Thüringen".

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2020
18:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kriegsgefangene Museen und Galerien Museumsshops Otto Dix Schloss Wilhelmsburg Tragik Trümmerteile Weltkriege Zerstörung Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
Schmalkalden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Restauratorin Katrin Hönig ist mit der Wiederherstellung der Wandmalereien befasst. Fotos (3): fotoart-af.de

08.07.2020

Schloss Wilhelmsburg wird seit zwölf Jahren gut behütet

Seit nunmehr zwölf Jahren zeigt sich Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden in Teilen verhüllt. Inzwischen sind der Ost-, Nord- und Westflügel saniert. Kleine Verzögerungen gibt es hingegen bei der Restaurierung der Räume.... » mehr

Um 1920 ist diese Aufnahme von Schloss Wilhelmsburg entstanden. Urheber ist Franz Stitz. Foto: Schloss Wilhelmsburg

18.05.2020

Teelichter statt Geburtstagskerzen, Renaissanceschloss wird 430 Jahre

Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden wird 430 Jahre alt. Die Geburtstagsparty muss leider verschoben werden. Ganz sang- und klanglos soll der Jahrestag aber nicht in der Coronakrise untergehen. » mehr

Storcheneltern fehlt Erfahrung

07.09.2020

Storcheneltern fehlt Erfahrung

Mit 14 gab es in diesem Jahr die bisher höchste Anzahl von Storchennestern im Landkreis. Breitungen und Wasungen waren die attraktivsten Reviere für die Rotschnäbel. » mehr

Der Festakt der Eröffnung fand auf dem Altmarkt statt. Der kuratorische Leiter der Schau - Harald Reiner Gratz hatte ebenso wie Schmalkaldens Bürgermeister Thomas Kaminski allen Grund zur Freude. Fotos (2): Annett Recknagel

06.09.2020

Landauf, landab - "überland"

100 Jahre Thüringen - 100 Jahre Kunst in Thüringen: Die Ausstellung "überland" an vier Schmalkalder Orten ist eröffnet und bis Dezember zu sehen. » mehr

Ralph Clemen blättert im Hygienekonzept. In diesem Jahr war die Vorbereitung der Sommerfilmnächte mit sehr viel Arbeit verbunden. Foto: Annett Recknagel

30.08.2020

Filmnächte im Corona-Sommer

Besser spät, als nie: Das Sommerfilmnächte-Team der Villa K steht in den Startlöchern. Auch in Corona-Zeiten werden im Hof von Schloss Wilhelmsburg sechs Filme gezeigt. 120 Zuschauer sind zugelassen. » mehr

Zerstörtes Haus der Familie Heller an der Elisenbrücke.

19.07.2019

Zehn Minuten der Angst und Zerstörung

Am heutigen 20. Juli jährt sich zum 75. Mal ein schwerer Bombenangriff im Zweiten Weltkrieg auf Schmalkalden. Ein weiterer folgte am 6. Februar 1945. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2020
18:50 Uhr



^