Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Schmalkalden

Idee aus dem Rathaus: Kurbeln für die Wirtschaft

Wegen Corona fallen viele Weihnachtsfeiern in diesem Jahr aus. Mit einem Schmalkalden-Gutschein können die Unternehmer ihren Mitarbeitern das Fest versüßen. Eine Idee aus dem Rathaus.



Ein Schmalkalden-Gutschein auf dem Gabentisch macht sich gerade in dieem Jahr gut. Karikatur: Ralf Böhme
Ein Schmalkalden-Gutschein auf dem Gabentisch macht sich gerade in dieem Jahr gut. Karikatur: Ralf Böhme  

Schmalkalden - Betriebsweihnachtsfeiern gehören zur Adventszeit einfach dazu und werden lange im Voraus geplant. Die einen gehen kegeln, andere kombinieren tolle Restaurants mit leckerem Essen und Trinken, mit Glühwein am Lagerfeuer, spannenden und lustigen Aktivitäten oder mit einer rauschenden Party am Ausklang des Abends. Inzwischen bieten Agenturen Specials an wie das "X-MAS Caching": Gemeint ist damit eine moderne Variante der Schnitzeljagd, bei der sich die Mitarbeiter - ausgestattet mit GPS-Empfängern und einer verschlüsselten Anleitung - auf die Suche nach verborgenen Weihnachtsschätzen begeben.

Seufz. Wie so vieles in diesem Jahr werden wohl auch die Weihnachtsfeiern in den meisten Unternehmen ausfallen. Einige Anbieter haben inzwischen ihre Offerten ins Netz verlegt, "sicher & risikofrei". Da gibt es virtuelle BakeNights, Wein- oder Bierverkostungen. Die Chefs könnten ihren Mitarbeitern aber auch auf einem anderem Weg Danke sagen, heißt es aus dem Schmalkalder Rathaus. Wie wäre es, in die Dezember-Lohntüte einen Schmalkalden-Gutschein zu stecken? Diese Idee kommt aus dem Büro von Bürgermeister Thomas Kaminski und der findet den Vorschlag super. Aus mehreren Gründen. Zum einen haben sich die Beschäftigten in diesem verrückten Jahr wahrlich eine Anerkennung verdient. Zum anderen hat der Stadtchef seine Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen im Blick, die ebenfalls unter den Einschränkungen der Pandemie leiden. Jeder, der seinen Gutschein in der Innenstadt einlöst, trägt ein stückweit zu ihrer Belebung bei, ist Kaminski überzeugt. Seit dem 1. November 2018 gibt es den Schmalkalden-Gutschein . Die damalige Wirtschaftsförderin Marina Heldt hatte die Idee aus der Landeshauptstadt mitgebracht und gemeinsam mit Partnern aus Handel, Gastronomie und Dienstleistung in der Hochschul- und Fachwerkstadt umgesetzt. Aus den anfänglichen 44 Akzeptanstellen sind inzwischen 50 geworden. Und ein Einstieg ist jederzeit möglich. Egal ob für ein gutes Abendessen, eine entspannende Massage, der neue Bestseller, Gardinen, Kosmetika, Accessoires oder schicke Bekleidung, bei der Einlösung bleiben keine Wünsche offen. Der Schmalkalden-Gutschein mit einem Wert von zehn Euro ist also das ideale Geschenk für die Familie, für Freunde, Bekannte - und für Mitarbeiter von Unternehmen.

Mehr als 50 Betriebe hat Büroleiterin Silvia Erdenberger in der vergangenen Woche angeschrieben, um ihnen den Schmalkalden-Gutschein schmackhaft zu machen. Die erste große Bestellung kommt aus der Werra Papier Wernshausen GmbH. 415 Gutscheine mit einem Gesamtwert von 18 260 Euro hat die Geschäftsleitung geordert. Die Epro-Plast GmbH, Sandvik Tooling Supply Schmalkalden und die Putzteugel GmbH haben Interesse signalisiert.

Der Gutschein macht sich gut unter jedem Weihnachtsbaum, sagt Bürgermeister Thomas Kaminski. Er wünscht sich, dass so viele wie möglich auf dem Gabentisch liegen. Klarer könne man sich mit seiner Heimatstadt in diesen, für alle Menschen schweren Zeiten, nicht identifizieren.

 

Der Schmalkalden-Gutschein im Wert von zehn Euro ist erhältlich in der Tourist-Information, Auer Gasse 6-8, 03683/6097580. Im November gelten verkürzte Öffnungszeiten, 10 bis 15 Uhr.

—————

www.schmalkalden.de

Autor
Susann Schönewald

Susann Schönewald

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 11. 2020
13:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Dienstleister Einzelhändler Gastronominnen und Gastronomen Gaststätten und Restaurants Glühwein Handel und Vertrieb Mitarbeiter und Personal Sandvik Tooling Supply Schmalkalden Services und Dienstleistungen Thomas Kaminski Wein
Schmalkalden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Industrie im Landkreis hat Umsatz eingebüßt. Sie beschäftigt aber weiter viele Menschen. Hier ein Blick in das Unternehmen Tillmann Verpackungen im Gewerbegebiet Steinbach-Hallenberg.	Foto: fotoart-af.de

28.10.2020

Corona lässt die Industrie im Kreis eiern

Dem verarbeitenden Gewerbe im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist der Rundlauf abhanden gekommen. In den ersten acht Monaten 2020 hat die Industrie Umsatz und Beschäftigte eingebüßt. » mehr

Beigeordneter und Gewerbevereins-Vorsitzender Torsten Hoffmann, Bürgermeister Markus Böttcher, Anne Raßbach, Beigeordnete Jana Endter und Christian Rohr präsentierten erste Erfolge der Haselgrund-Hilfe.de. Foto: Erik Hande

28.04.2020

Hilfe für Handel und Gewerbe im Haseltal

Haselgrund-Hilfe.de - so lautet die Homepage mit Angeboten von Händlern und Gastronomen, die dazu beitragen soll, die Corona-Zeit zu überstehen. Künftig könnten daraus moderne "Gelbe Seiten" für das Haseltal entstehen. » mehr

Die Teilnehmer haben speziell für die Genuss-Tour ein Drei-Gänge-Menü kreiert, wie Michael Krauß, Koch im Akzent Aktiv & Vital Hotel und, gemeinsam mit Susanne Hauck, Inhaber der Agentur Hauck & Krauß. Foto: fotoart-af.de

20.10.2020

Gaumenfreuden im goldenen Herbst

Auf kulinarische Entdeckungsreise zwischen Rennsteig und Rhön können sich Genießer vom 23. Oktober bis 22. November begeben. Acht Gasthäuser und Restaurants warten darauf, im Rahmen der Genuss-Tour ihre Gäste zu verwöhne... » mehr

Die Schmalkalder werden ihn in diesem Jahr vermissen: Den Hirsch zum Stadtfest. Sie hoffen auf 2021. Das Bild stammt aus dem Jahr 1995. Foto: Gerhard König

18.08.2020

Regionales Markttreiben im Herzen der Altstadt

Ein Jahr ohne Schmalkalder Stadtfest. Dafür ein Jahr mit „Bartholomäusmarkt und Hirschessen“. 2020 ist alles anders. » mehr

Die Nachfrage nach Kinderbekleidung ist vorhanden. Kunden wie Sindy Herrmann müssen das Geschäft von Vanessa Menz (rechts) aber einzeln und mit Mundschutz betreten. Das schränkt den Umsatz weiterhin ein. Fotos (2): Erik Hande

06.05.2020

Handel nimmt neue Fahrt auf

Seit zwei Wochen haben fast alle Geschäfte im Haseltal wieder geöffnet. Nun hoffen Inhaber und Beschäftigte, dass die Kundschaft vor Ort kauft, denn die Krise ist längst noch nicht überwunden. » mehr

Sieht aus wie ein Kunstprojekt: Die Tische auf der Salzbrücke sind nun mit Abstand aufgestellt. Fotos (2): fotoart-af.de

17.05.2020

Größere Fläche bei gleicher Gebühr

Die Stadt Schmalkalden hat eine Sonderregelung für Gastronomen und Hoteliers mit Außenbereich getroffen, um ihnen bei der Wiedereröffnung unter die Arme zu greifen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Corona HBN Hildburghausen

Anti-Corona-Demo Hildburghausen | 25.11.2020 Hildburghausen
» 23 Bilder ansehen

Unfall_Lkw_Oberhof Oberhof

Lkw-Unfall Oberhof | 24.11.2020 Oberhof
» 11 Bilder ansehen

Schnee Steinhied

Der erste Schnee in der Region |
» 7 Bilder ansehen

Autor
Susann Schönewald

Susann Schönewald

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 11. 2020
13:26 Uhr



^